mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Problem beim laden des Programms im Mikrocontroller


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich programmiere seit zwei Monaten mit dem AT90CAN128. Seit heute beim 
make program kriege ich diese Meldung.

Creating load file for EEPROM: canapi.eep
avr-objcopy -j .eeprom --set-section-flags=.eeprom="alloc,load" \
        --change-section-lma .eeprom=0 -O ihex canapi.elf canapi.eep
avr-objcopy: there are no sections to be copied!
avr-objcopy: --change-section-lma .eeprom=0x00000000 never used
make: [canapi.eep] Error 1 (ignored)
Starting AVaRICE - for program only
avarice  -c 0,1,0,4 --jtag /dev/ttyUSB0 -B 1000000 --erase --program 
--file canapi.elf
AVaRICE version 2.6, May 22 2007 16:30:56

Failed to open /dev/ttyUSB0: No such file or directory
make: *** [program] Error 1

Das Kabel ist gut eingesteckt, ich habe die fuse Byte wieder 
programmiert, der Strom kurz ein und ausgeschaltet.

danke

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht es vielleicht Probleme, weil du versuchst das .elf zu übertragen 
anstatt das .eep?

Autor: gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich will gern das .elf übertragen und nicht das .eep.Ausserdem habe ich 
nichts in der makefile geändert.
hiermit sckicke ich das Makefile.
danke

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Failed to open /dev/ttyUSB0: No such file or directory" = Meldung von 
Betriebssystem an Programmierer: Ich weiss nicht was du von mir willst, 
aber den seriellen USB Adapter den du ansprechend willst kenne ich 
nicht.

Ist doch eine ziemlich klare Aussage: Was immer als USB-Programmer 
verwendet wird steckt entweder nicht drin, ist hinüber, oder heisst 
heute anders.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liest denn keiner mehr Fehlermeldungen? Schau dir lieber dev an und 
schau nach, wo dein ttyUSB0 hingekommen ist. Leider gibst du null Info 
dazu, was fuer ein System und welche Hardware du benutzt.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
das system ist linux, das serielle USB Adapter ist AVR-JTAG-USB von 
Olimex.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der vom System offenbar nicht erkannt wird. Aus/Einschalten vom 
Equipment mitsamt PC sinnvoll. Blick ins Logfile auch (je nach Version 
mit dmesg, oder direkt /var/log/messages).

Adapter mal an anderen PC hängen, einfach nur um zu sehen ob der PC 
diesen Vorgang überhaupt mitkriegt. Wenn nicht, ist der AVR-JTAG-USB im 
Jenseits.

Mal was anderes wie einen USB-Stick in den betreffenden USB-Port stecken 
um zu sehen ob der Port noch ok ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.