mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder 27 MHz Transceiver


Autor: Kuen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Sagt mal, gibt es eigentlich noch typische 27MHz Tranceiver Bausteine? 
Hab jetzt sämtliche distributoren abgeklappert. Aber bis auf ein paar 
vereinzelte hab ich da nicht wirklich was gefunden.

Eigentlich sind die doch in jedem zweiten RC Modell verbaut. Vielleicht 
könnt ihr mir ein paar nennen, die euch so einfallen.

Besten Dank!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuen wrote:

> Eigentlich sind die doch in jedem zweiten RC Modell verbaut.

Transceiver?  Die haben typischerweise keine Zweiwege-Kommunikation,
sondern einen Sender in der Hand und einen Empfänger im Modell.

Mit richtigen Bausteinen kann ich auch nicht dienen.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und wenn man sich die aktuellen Entwicklungen mal so ansieht, dann 
ist digital eh viel hygenischer. Einen Sender braucht man schon, aber 
den pulst man nurnoch und den Rest machen Sender & Empfängerseitig 2 uCs 
- in der einfachsten Konfiguration.

Klaus.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Klaus R.: hast Du ein Beispiel für solch einen µC mit Antenneneingang 
für den Empfang oder hast Du gerade die emüfängerlose Funkverbindung auf 
27MHz entdeckt?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: D. E. (stb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du einen Transceiver suchst könnte Dir vielleicht dieser Cordless 
Telefon CT0 Chip helfen.

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Grüße

STB

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...die emüfängerlose Funkverbindung auf 27MHz entdeckt?"

Nene, du hast mich schon verstanden - demodulieren musst du es schon 
selber :) Wobei das ja heutzutage im Bluetoothbereich...

Klaus.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusatzfrage an Kuen: warum muss es 27 MHz sein?  Eine effektive Antenne
bei der Frequenz braucht ja einige Meter an Abmessungen, und wenn du
die nicht hast, kannst du auch gleich auf UHF gehen.  Dafür wiederum
gibt's Transceiver in doch guter Auswahl.

Autor: Kuen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt schon recht, werd wahrscheinlich etwas mehr investieren und mir nen 
2,4GHz Tranceiver oder wahrscheinlich eher ein fertiges 2,4 GHz Modul 
besorgen.

Sagt mal, ist es grundsätzlich richtig dass eine 2,4 GHz Funkplatine 
teurer ist als eine 27KHz Funkplatine? So mit Entwicklung, 
Zertifizierung usw.?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuen wrote:
> Habt schon recht, werd wahrscheinlich etwas mehr investieren und mir nen
> 2,4GHz Tranceiver oder wahrscheinlich eher ein fertiges 2,4 GHz Modul
> besorgen.

Es gibt auch noch 433 MHz und 868 MHz, ist auch beides UHF.

> Sagt mal, ist es grundsätzlich richtig dass eine 2,4 GHz Funkplatine
> teurer ist als eine 27KHz Funkplatine? So mit Entwicklung,
> Zertifizierung usw.?

Man kann bei 2,4 GHz weniger Schrott verbauen als bei 27 MHz. ;-)
Damit sind der nach unten offenen Skala im Kampf um "Geiz ist geil!"
gewisse Schranken gesetzt.  Aber bei 433 MHz gibt's auch noch genug
Schrott...

Autor: Kuen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Es gibt auch noch 433 MHz und 868 MHz, ist auch beides UHF.

Hatte ich mir schon angeschaut. Jedoch würde ich die 
Empfänger+Sendeeinheit gerne für den Modellbau verwenden. Daher kämen 
nur 27/35/40 und 2400MHz in Frage.

>>Man kann bei 2,4 GHz weniger Schrott verbauen als bei 27 MHz. ;-)
>>Damit sind der nach unten offenen Skala im Kampf um "Geiz ist geil!"
>>gewisse Schranken gesetzt.  Aber bei 433 MHz gibt's auch noch genug
>>Schrott...

Das glaub ich gern,-)

Autor: Daniel Cagara (cagara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Pollin gibts 433mhz Sende bzw Empfangsmodule für unter 4 Euro ...
Für 7 Bekommst du ein Modul was beides kann :)

Habe mir jetzt auch einige geordert und werde mit den AVR-FUNK 
Evalboards von Pollin rumspielen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Cagara wrote:

> Bei Pollin gibts 433mhz Sende bzw Empfangsmodule für unter 4 Euro ...
> Für 7 Bekommst du ein Modul was beides kann :)

Ich wüsste auch nicht, warum man Modellfernsteuerungen nicht auch unter
``non-specific short-range devices'' betreiben dürfen sollte.  Es ist
halt nur kein für Modellfernsteuerungen reservierter Bereich, man muss
mit Störungen durch allerlei andere Funkdienste (Amateurfunk als
Primärnutzer mit sehr viel höheren zulässigen Sendeleistungen) oder
Funkanwendungen (allerlei ISM-Band-Krimskrams) rechnen.

2,4 GHz finde ich in der Allgemeinzuteilung für den Modellfunk übrigens
auch nicht, da sind nur 27, 35 und 40 MHz erwähnt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.