mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem universal Synchron Zähler mit J-K FlipFlops mit Graycode ausgabe


Autor: Christian Geber (chrissi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hej
ich benötige dringend hilfe ... ich hab leider nur ca ne woche zeit für 
diese Aufgaeb die mir Kopfzerbrechen bereitet!
Aufgabenstelllung :
Es ist ein Synchronzähler 1 bis 9 vorwärts Gray mit JK – Flip-Flops zu 
entwickeln und mit Hilfe des
DIGIBOARD zu realisieren.
Abzugeben sind : a) Codierungstabelle, b) Zählerentwurf, c) Schaltung

Weiß da jemand?? also eine Synchronzähler hab ich und mit nem Comperator 
kann ich auch Dual in Gray umwandeln aber wie mache ich das er bei 1 
anfängt und bis 9 zählt????

danke schon ma im vorraus!!

Autor: ?...? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die meisten Zähler haben eine Lade Eingang.. der dort anliegende Wert 
wird beim Reset geladen...

Du vergleichst auf 9 über Gatter und löst dann einen RESET aus..

Autor: Christian Geber (chrissi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hab ich mir auch überlegt... wollte es mit nem Komperator am 
digiboard realsiern und fürn Startwert ein addierer benutzen und eins 
addiern... aber da ich für den GrayCode umwandelr schon den einen 
Komperator benutze, weiß ich nicht so recht wie ich aus meinen 
Grundgattern ein Komperator entwicklen soll ...

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es ist ein Synchronzähler 1 bis 9 vorwärts Gray mit JK – Flip-Flops zu
>entwickeln und mit Hilfe des
>DIGIBOARD zu realisieren.
>Abzugeben sind : a) Codierungstabelle, b) Zählerentwurf, c) Schaltung

Das ist eine klassische Zählersynthese.

Ansatz:

Diagramm mit FlipFlopausgängen für die geforderten Zustände in der 
richtigen zeitlichen RIchtung. Danach musst du daraus den die Logik 
ableiten, die an die FF-Eingänge den nächsten Zustand anlegt. Das ist 
schon alles.
Optional kannst du noch den Set/Reset-eingang so beschalten, das ein 
definierter Anfangszustand erreicht wird.


PS:
Was ists dir wert, wenn ichs löse?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Geber wrote:
> Es ist ein Synchronzähler 1 bis 9 vorwärts Gray mit JK – Flip-Flops zu
> entwickeln

Es ist nicht möglich, einen Graycode mit einer ungeraden Zustandszahl zu 
erstellen.
Beim Graycode darf sich immer nur ein Bit pro Takt ändern und diese 
Bedingung wird verletzt, wenn man nen Graycode verkürzt.
Also ist das Ergebnis kein Graycode mehr.


Peter

Autor: Christian Geber (chrissi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger wrote:
> Christian Geber wrote:
>> Es ist ein Synchronzähler 1 bis 9 vorwärts Gray mit JK – Flip-Flops zu
>> entwickeln
>
> Es ist nicht möglich, einen Graycode mit einer ungeraden Zustandszahl zu
> erstellen.
> Beim Graycode darf sich immer nur ein Bit pro Takt ändern und diese
> Bedingung wird verletzt, wenn man nen Graycode verkürzt.
> Also ist das Ergebnis kein Graycode mehr.
>
>
> Peter

Ich denk man muss dass in binär machen und dann mit nem Dual - Gray Code 
entwerter umwandeln und an die ausgänge stecken...

Autor: Christian Geber (chrissi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie siehts denn mit Endwert aus??
man kann doch ein 4 Bit Synchronzähler mit JK Flip LFops realsiern dafür 
bruach ich dann keine wertetabelle da sich der wert ja immer um eins 
erhöht... und der beim neg. Flankenwechel den Wert wechselt ...

Zu deinem PS was stellst du dir denn vor??
Ich denke ein Forum ist dazu da, um ein Problem in der Gruppe zu 
erarbeiten und von einen der das weißeine Lösung beschreiben/anfertigen 
lassen kann. Ihr helft mir und ich helf meinen Kommilitonen, die zwar 
nicht genau die aufgabe haebn, aber dafür eine ähnliche... also Geld 
oder sonst was, is mir vllt schon Wert. Würde es aber nicht machen!
lg

Autor: nygladiator77 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Anfang Januar hab ich ne mündliche Prüfung. Im Anhang hab ich eine 
Aufgabe die ich gerne gelöst haben möchte.

Kann mir bitte irgendeiner helfen, ob das richtig ist, was ich aufgebaut 
habe.
Siehe bitte Anhang.

Synchron modulo 3-Aufwärtszähler mit J-K-FF

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KA, KB an VCC
JA an /QB
JB an QA


Peter

P.S.:
Was hat das mit Graycode zu tun?
Nächstes mal: neues Thema -> neuer Thread!

Autor: nygladiator77 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,
bin neu hier,

kann ich das gleiche nochmal neu ansetzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.