mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Radarsensor für Fotokamera


Autor: Peter Müller (fab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche als Fotograf nach einer Lösung wie ich bei Wintersportarte, 
wie Skeleton, Bob oder Rennrodeln eine remotekamera automatisch auslösen 
kann. Dabei bin ich auf euer Forum gestossen. Bisher sind Experimente 
mit ultraschallsensoren fehlgeschlagen, da der abstand zum objekt im 
eiskanal zu weit ist und der sensor nicht reagiert. Deshalb vielleicht 
ein Radarsensor als Lösung?
Wer könnte mir da weiterhelfen, wo es fertige Bausätze gibt mit einem 
Radarsensor der so empfindlich ist, das er mit einem Abstand von bis zu 
2m, einen Rennschlitten oder Bob mit einer Geschwindigkeit von bis zu 
100km/h im eiskanal sicher erfasst und über Relaissteuerung die 
Remotekamera auslöst?
Danke für die Hilfe!

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal mit Radar Bewegungsmeldern rumgespielt.
Die konnten aus 1 m Entfernung meinen Herzschlag detektieren
allerdings kann ich nicht sagen welche Ansprechzeit die Dinger haben.

Ich denke das sollte Klappen.

Achja die Dinger nennen sich Mikrowellen Bewegungsmelder.

Autor: Muraer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Ultraschallsensoren sollten auf 2m schon funktionieren, aber ich 
habe das Gefühl, dass der Empfänger auf das durch den Dopplereffekt 
veränderte Echo nicht mehr anspricht. Das Echo hat immerhin eine 18% 
höhere Frequenz. (bei 100km/h)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ELV hat zwei Bausätze von Radarbewegungsmeldern im Angebot. Auf der 
Basis von so einem Teil könnte man das Ganze testen.

MfG Spess

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Peter,

Du: "wie ich bei Wintersportarte, wie Skeleton, Bob oder Rennrodeln eine 
remotekamera automatisch auslösen kann"

Vorschlag: "Lichttaster" heissen wohl die Dinger, die industriell 
eingesetzt werden. Eine Art Lichtschranke, aber bestehend aus einem 
Laser-Sender, einem Empfänger mit Optik und ein Spiegel oder 
reflektierender Hindergrund.

Begründung:
1. Für Deine Aufgabe brauchst Du Richtwirkung. Radar mit 
omnidirektionaler Antenne reagiert auch auf überfliegende Vögel, und 
hohe Richtwirkung bei 10 GHz erfordert schon eine Satellitenschüssel.
2. Wo Bob und Skeleton, da auch Schnee als Reflektor vorhanden.


Ciao
Wolfgang Horn

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind nicht Omnidirektional.
Da Arbeiten Gunn Elemente in einer Hornantenne drinn.

Ich Würd einfach mal so ein Teil von ELV testen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> .. in einer Hornantenne drinn.

Schwachsinn,
ist eine Resonanzkammer.
die Antenne ist ein aufgesetzer Patch.

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... (Gast): auch eine Patchantenne arbeitet nicht omni. Ausserdem gibts 
noch viele Versionen, die mit einem kleinen Horn als Richtantenne 
arbeiten. Also solltest du dich mal auf "Schwachsinn" untersuchen 
lassen, wenn du jedermann, der nicht deiner Ansicht ist, so bezeichnest. 
Die "Resonanzkammer" nennt sich übrigens Hohlraumresonator...

Servus,
Helmut.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs denn mit einer ordinären Lichtschranke... Oder so einem 
Bewegungsmelder wie er bei Hausbeleuchtungen eingesetzt wird?
Wenn du es gern Hightech hättest, könntest du natürlich auch einen 
Fluxkompensator bauen...

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin halt in HF nicht so bewandert.
Aber auf jeden fall hatten bisher alle von den Dingern die ich in den 
Händen hatte eine art Flaches Horn, und eine eindeutige Richtwirkung.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  Ausserdem gibts
>  noch viele Versionen, die mit einem kleinen Horn als Richtantenne
>  arbeiten.

es war hier, von der ELV variante die rede!

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang Horn wrote:

> 1. Für Deine Aufgabe brauchst Du Richtwirkung. Radar mit
> omnidirektionaler Antenne reagiert auch auf überfliegende Vögel

Macht doch nix... wenn's 10 mal falsch auslöest, aber trotzdem jeden Bob 
erwischt, ist alles in Ordnung.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wie wärs denn mit einer ordinären Lichtschranke...

Meinst du die Betreiber lassen dich an der Bahn rumbasteln und ein paar 
Strippen quer drüber ziehen.

> Oder so einem Bewegungsmelder wie er bei Hausbeleuchtungen eingesetzt >wird?

Die sind so grottenträge, das du mit viel Glück den nachfolgenden Bob 
erwischt.

MfG Spess

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich ganz oben Relais und 100 km/h lese,
dann ist der Schlitten schon über alle Berge...

Da würde ich doch erst mal über eine Reflexlichtscharnke plus 
Optokoppler nachdenken, solange die Sonne da keinen Streich spielt.

Autor: Stefan C. (jaecko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es ne Möglichkeit, unter/neben die Bahn ne Art Induktionsschleife 
zu legen? Setzt halt voraus, dass die Sportgeräte nicht zu 100% aus 
Kunststoff bestehen.

Autor: Jürgen_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich halte eine einfache passive Lichtschranke, mit optik
immer noch für das einfachste.

sollte doch einfach zu unterscheiden sein,
ob die weisse Bahn reflektiert,
oder ob ein Schatten dort durchflutscht.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Jungs das hats ich hier schon eine Weile erledigt!

MfG Spess

Autor: anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit CHDK gibts die Möglichkeit auf Bewegungen zu reagieren und 
auszulösen. Nun ist das aber beschränkt auf Point & Shoot Kameras. Aber 
die gibt es schon für wenig Geld, lassen sich ziemlich genau ausrichten 
und man kann sicher irgendwie damit eine SLR auslösen - zum Beispiel ein 
optischer Sensor an den Blitz der Point & Shoot kleben (da gibt es 
fertige optische Auslöser für Blitzgeräte, diese kann man u.U. auch zum 
auslösen der SLR nehmen)

http://chdk.wikia.com/wiki/CHDK

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.