mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Welches Notebook fuer 13jaehrige?


Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,
ich suche ein Notebook fuer eine Bekannte, 13 Jahre alt. Vorschlag war, 
ihr das morgige Aldigeraet zu schenken, aber ich stehe weder auf 
Alditechnik noch auf Discounterangebote. Es sollte robust und gut 
verarbeitet sein und ein gutes (nichtspiegelndes?) Display haben. 
Groesse soll 15" oder etwas groesser sein, ich denke dass 17" auch gehen 
wuerde. Festplatte, Grafik etc spielt weniger eine Rolle, sie wird weder 
darauf zocken noch tonnenweise Filme horten. Der Preis sollte moeglichst 
den des Alditeils (800 Euro) nicht uebersteigen.
Nun habe ich zur Zeit leider keinen Ueberblick ueber den Notebookmarkt, 
wie finde ich das passende Geraet? Gibt es eine parametrische Suche fuer 
Notebooks ala Farnell? Welche Seite ist die erste Anlaufstelle bei sowas 
(wie bei TFTs -> www.prad.de)?
Besten Dank

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte sie nicht computertechnisch interessiert sein, ist wohl ein 
MacBook das richtige (obwohl etwas teurer).


Trau dich!

egberto

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, Mac kommt nicht in die Tuete.

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lenovo

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, gehts darum was SIE will oder darum was DU glaubst was das beste 
fuer sie ist? Erfahrungsgemaess sind macs beliebter, und dem dem alter 
auch einfacher zu bedienen.. Aber gut, wenns kein Mac sein soll...

Sony Notebook. Gibt eine Reihe (NR wenn ich nicht irre), die sehr 
schlicht und schoen aussehen, 15,4" widescreen, ordentliche core2duo 
mobiles drin, relativ viel Ausstattung, Preis um die 800. Sony ist im 
Gegensatz zu Medion&co aber Qualitativ sehr viel weiter oben 
angesiedelt...

Aber persoenlich wuerd ich zum alten (weissen) Macbook raten. Vielleicht 
mal die Eltern der Bekannten fragen?

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie hat 0 Erfahrung und will einfach ein Notebook ;) Ich schau mir mal 
die Sonys an...

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso unbedingt so groß und damit schwer?
Ich kann mir gut vorstellen, dass ein 13 jähriges Mädl das Teil gern mal 
mit ins Bett und sonst wo hin nimmt.
Schau dich mal bei den Netbooks um. Asus eeePC 1000H soll z.B. sehr gut 
sein.
Für Lokalisten und Konsorten reicht das locker...nur der 
Ressourcen-Fresser ICQ könnte problematisch werden ;-)

Bei www.alternate.de kann man mit verschiedenen Parametern suchen. Ist 
ein super laden. Ich weiß allerdings nicht, wie die Auswahl bei Laptops 
ist.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit den strass-steinen?

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Esquilax: Ich habe einen EEE, den sie auch schon in der Hand hatte. Da 
aber bei ihr kein PC im Haus ist, soll es schon was grosses sein :) 
Sonst hast du natuerlich Recht, ich liebe meinen EEE :D
@ docean: Danke, sowas habe ich gesucht...

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok wenn kein MAC (warum nur, ist doch auch viel cooler?) solltest du 
unbedingt darauf achten, das man noch auf XP downgraden kann!

Viele Hersteller unterstützen treibertechnisch nur noch Vista - man kann 
dann zwar mit ähnlichen Treibern ein XP zum laufen bringen, aber so 
richtig rund ist das nicht.....

Darüber, das Vista (auf deutsch) Sch... ist, brauchen wir wohl nicht zu 
diskutieren (oder doch?).

egberto

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
egberto wrote:
> Darüber, das Vista (auf deutsch) Sch... ist, brauchen wir wohl nicht zu
> diskutieren (oder doch?).
full ack. Downgrade waere auch noch auf der Liste, auch wenn ich ihr 
ueber kurz oder lang Linux unterschieben will, frueh uebt sich :D

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, Vista ist nicht so verkehrt, wie viele (die es nur mal im Media 
Markt gesehen haben und nie selber in den Fingern hatten) es machen. 
Fuer die Entwicklungsumgebung ist zugegeben wirklich Gift weil es zu 
viele Ressourcen frisst, und an XP kann es meiner Meinung nach auch 
nicht ran (an OS X erst recht nicht), aber fuer viele ist Vista voellig 
ausreichend, und gerade fuer das Alter sieht Vista viel toller aus, und 
viel einstellen soll sie denk ich mal eh nicht.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe selber einige Vista Notebooks von Freundinnen in der Hand 
gehabt, um irgendwelche WLAN-Geschichten einzurichten usw. Ne, das ist 
nichts. Zumal Microsoft versucht, wieder von Vista wegzukommen.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, die Thinkpads sehen einfach zu gut aus, ich glaube da werde ich 
schwach...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns klein und kompakt sein soll, würd ich zum Macbook tendieren.

Wenns richtig peppig daherkommen soll, würd ich zu Linux mit 
Compiz-Desktop tendieren... vom Aussehen her steckt der Vista dreimal in 
die Tasche, ist allerdings nicht ohne in der Bedienung.

Wenns richtig klein sein soll, käme ein eeePC infrage. Linux mit FVWM 
oder Windowmaker ist dafür richtig flott, auch mit "ICQ" (Kopete, Gaim, 
was auch immer). Alternativ ein nicht zu aktuelles Windows (2000, XP).

Nur erfordert die Bedienung von Linux unterm Strich wenigstens Interesse 
an der Materie. Wer nur dumpfes Klickibunti möchte, sei auf MacOS oder 
Windows verwiesen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also willst du ein Notebook finden, dass:
-stabil und qualitativ hochwertig ist
-etwa 800 euro kostet
-kein Vista beinhalten soll oder zumindest downgrade bar ist
-spaeter im fortgeschrittenen Alter der Besitzerin auf Linux umsattelbar 
ist

noch was? Vielleicht 10 Stunden Akkulaufzeit, ne 9880GTX Mobile Graphic 
card? Persoenlichen Abholservice vom Vorsitzenden des Herstellers?

Ich frag nochmal: ist das notebook fuer SIE oder fuer DICH??? Denn wenn 
es fuer SIE ist, solltest du darauf achten, was SIE will. Und wie ich 13 
jaehrige Maechen kenne, wollen die KEIN Linux, sondern klickibunti Vista 
oder os x.

Sony angeguckt?

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Compiz wird die Blicke in der Klasse auf sich lenken, zwischen all 
den Vistakruecken, hehe...

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias wrote:
> also willst du ein Notebook finden, dass:
> -stabil und qualitativ hochwertig ist
> -etwa 800 euro kostet
> -kein Vista beinhalten soll oder zumindest downgrade bar ist
> -spaeter im fortgeschrittenen Alter der Besitzerin auf Linux umsattelbar
> ist

> noch was? Vielleicht 10 Stunden Akkulaufzeit, ne 9880GTX Mobile Graphic
> card? Persoenlichen Abholservice vom Vorsitzenden des Herstellers?
>
> Ich frag nochmal: ist das notebook fuer SIE oder fuer DICH??? Denn wenn
> es fuer SIE ist, solltest du darauf achten, was SIE will. Und wie ich 13
> jaehrige Maechen kenne, wollen die KEIN Linux, sondern klickibunti Vista
> oder os x.

> Sony angeguckt?

Wie ich schon schrieb, ist die Grafik nebensaechlich. 10 Stunden Ak.. 
Ach, warum antworte ich dir eigentlich darauf. Sie kennt Linux, und sie 
kennt Windows, und ich kenne sie. Ja, Sony-Tab sowie Reviews sind offen.

Autor: Sandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hp  -  kannst auch mal runterschmeißen..

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
13jährige und Grafik: Sims2 wird da schon laufen müssen... Das Aldi NB 
hatte ich auch in der Werbung angesehen, ist aber mit 3,7kg ein dickes 
Schwergewicht. Ich habe mir jetzt ein Samsung ausgesucht aus der 
Topseller Liste von www.Alternate.de .

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum eigentlich ein Neues?

Siehe: http://www.intercom-management.de/

Die verticken Insolvenzmasse.

Da habe ich ein TabletPC her. Geht wohl, der Umtauschservice beim ersten 
Mal war auch in Ordnung.

Für ein einfaches Notebook zahlst du da 200 - 300 Euro.

Und wenn's mal runterfällt ist es nicht ganz so teuer....

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja:

Es gibt Onlineshops von Samsung mit Rabatte für Schüler und Studenten. 
Nicht vergessen ;-)

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom Preisleistungsverhältnis ist Acer Extensa 5220 kaum zu toppen. Hat 
sogar ein recht stabiles Gehäuse. Bei den Displays gibt es spiegelnde 
und matte, da musst du vorher nachfragen oder den Angebotstext lesen.
Es ist auch möglich, einen schnellen Dualcore selbst einzubauen, aber 
die üblichen Celeron-M reichen auch aus.

Der Asus EeePC 1000H ist zwar auch sehr schick, allerdings ist die 
Rechenleistung wie bei allen Netbooks sehr einschränkend.

Mit gebrauchten Thinkpads habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht: 
Nachdem man die Platte, den Akku und den Speicher erneuert bzw 
aufgerüstet hat, hat man viel mehr Geld ausgegeben als bei einem neuen 
Notebook und muss sich mit einem vergleichsweise lahmen Prozessor und 
einem Display mit Druckstellen/Flecken begnügen.

Deine angepeilten 800 Euro halte ich für total überzogen. Soviel hat man 
vor über 5 Jahren für ein neues Notebook ausgegeben.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nebenbei:In einem Notebook sollte alles >>drin<< sein was man braucht, 
da herumhängende Zubebörteile unterwegs sehr lästig oder schnell 
verschwunden sind.
Ein Aldigerät wärE z.B. eine komplette Lösung.
Nur die dazugehörige MS-Software dazu hatte einige Demo-Funktionen, die 
schon nach 3 Monaten ausliefen. Man kann aber 
Vollversionen/Schülerversionen später kaufen.

Deshalb sollte man beim Notebookvergleich auch die dazugehörige Software 
im Preis entsprechend berücksichtigen und GENAU hinterfragen!

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ein IBM Thinkpad T40 - T43 gebraucht empfehlen.
Hat alles was was Wichtig ist und ein schickes Gehäuse.
Ok.. ausser den Seriellen Port, aber das ist bei einer 13-jährigen wohl 
nich so drastisch. Ist nebenbei auch noch sehr stabil.

Wenn es unbedingt Windows sein muss dann würde ich Dir Win2000 
empfehlen.
Da gibt es alle Treiber für diese Geräte und es ist wirklich Sauschnell.

Mein T40 (1.5Ghz) überholt in dieser Konfiguration locker einige Geräte 
mit XP oder Vista die wesentlich aktueller sind ;)

Grüße
Björn

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so ein stabiles altes Thinkpad, das waer was. Leider bekomme ich 
einen gebrauchten bei den Verwandten (und Geldgebern) wohl nicht 
durchgeboxt, ist ja auch verstaendlich, ein neues ist da 
unkomplizierter. Ich weiss auch nicht genau, wie viel sie das fuer die 
Schule braucht und will sie nicht mit einem Linux-only/ancient 
Windows-System benachteiligen, XP muss schon sein. Zu guter Letzt ist 
ein T40 schon sehr Business, vielleicht nicht das beste fuer ein Maedel 
dieses Alters...
Ich habe jedenfalls den Aldikauf stoppen koennen und werde mich 
demnaechst mit den "Verantwortlichen" mal zusammensetzen, um was 
schoenes rauszusuchen, danke fuer die Tips hier.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... wrote:
> Leider bekomme ich
> einen gebrauchten bei den Verwandten (und Geldgebern) wohl nicht
> durchgeboxt, ist ja auch verstaendlich, ein neues ist da
> unkomplizierter.

Verstehe ich nicht so genau... Ein Gerät das z.B. 2-3 Jahre ohne defekt 
gelaufen ist geht prozentual gesehen eher weniger kaputt als ein neues.
Stichwort "Badewannenkurve"

Das einzige was bei gebrauchten Notebooks wichtig ist sind der Akku und 
ob
die Hintergrundbeleuchtung noch gut ist. Und gerade da fallen die 
Thinkpads der Serie "T" eher positiv auf weil viele davon die meiste 
Zeit ihres Lebens
im Dock zugeklappt mit Externen Monitor betrieben wurden. (Business 
eben)
Ich rede da aus Erfahrung.

Grüße
Björn

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also diese Businessteile mögen ja robust sein. Ich kann von gebrauchten 
aber nur abraten. Diese Leasingrückläufer der Gebrauchthändler sind doch 
schon extrem mitgenommen und abgenutzt. Akku ist fast immer Schrott und 
Festplatte lebt wohl auch oft nicht mehr lange. Auch die Displays sind 
meist nicht mehr schön und der Mausstick ist ausgeleiert. Ich war froh, 
vom Rückgaberecht gebrauch machen zu können. Gebrauchtkauf ist riskant 
und für 350Euro bekommt man schon gute Consumerneotbooks mit besserer 
Ausstattung, d.h. mehr Speicher, größere und schnellere Festplatte, 
DVD-Brenner, schnellere CPU,...

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Also diese Businessteile mögen ja robust sein. Ich kann von gebrauchten
> aber nur abraten. Diese Leasingrückläufer der Gebrauchthändler sind doch
> schon extrem mitgenommen und abgenutzt. Akku ist fast immer Schrott und
> Festplatte lebt wohl auch oft nicht mehr lange. Auch die Displays sind
> meist nicht mehr schön und der Mausstick ist ausgeleiert.

Ok, kann passieren... ich hatte bisher 3 mal gutes Gerät bekommen
1x T21 (läuft nach 9 Jahren immer noch) und 2x T40 mit jeweils 1 Jahr 
Garantie dazu.

Wenns nicht gefällt oder zu ausgelutscht ist dann zurück damit.
Gibt ja nicht nur einen Händler.


Grüße
Björn

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
13-jährige sollten sich lieber zunächst in einem Sportverein o. ä. 
betätigen, als vor einem Computer zu hocken

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, jetzt kommen die Flamer. Sie spielt Fussball, ist viel draussen, 
sehr sportlich, spielt ein Instrument und braucht den PC primaer fuer 
die Schule. Mehr sage ich nicht dazu.

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir demletzt bei Reichelt das FSC 5535 mit 2x2,0GHZ und 1 GB Ram 
bestellt für 395€ und bin zufrieden damit.

Ist ein 4 Zellen AKKU MIT dabei hält ca 1Std 30Min. Das wäre evtl. der 
einzige Nachteil

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jojo,

sorry an den dude fuers Dazwischendraengeln:
Wie laut ist das FSC 5535 im Standard-"Hausfrauen-Betrieb" (Browser, 
Office etc., gelegentlich mal eine DVD ansehen)?

Gruesse

Autor: jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

im normalen betrieb fast unhörbar.

Die Festplatte hört man nur mit dem Ohr am LAptop.

Das DVD Laufwerk ist bei gebrannten CD/DVD etwas lauter aber bei 
originalen auch leise.

Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey leute,ich bin 13 und suche einen laptop,möglichst unter 500€
könnt ihr mir da weiterhelfen?

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Asus EEE PC 901 habe ich, schoenes Geraet. Such dir was entsprechendes 
hoeherverarbeitetes aus, wie den NC10...

Autor: pillepalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

ich glaub es geht nur noch abwärts, 13 Jahre und eigenes Notebook , 
eigenen Fernseher,eigenes ..... und wo bleibt das so arg 'belächelte' 
Familienleben.

'Demnächst auch unter Vista64 ' Deutschland sucht das Familienleben '

viel Spass noch beim alleine sein :P

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir ganz schnell mal abschminken einem PC Anfänger Linux 
unterzuschieben.

Die Probleme fangen dann an, wenn Klassenkameraden sagen, dass sie sich 
ICQ installieren soll. Da wird sie hoffnungslos überfordert sein einen 
Alternativ-Client für Linux zu installieren.

Autor: rudo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samsung R510 Aura T5800 Dilara
bei www.atelco.de
sieht mir ordentlich aus
http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=25045&...
- ist allerdings 10% teurer :(

Autor: popdog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich würde mir ganz schnell mal abschminken einem PC Anfänger Linux
>unterzuschieben.

Stimmt. Wenn schon 90% der Computernutzer taeglich Schmerzen haben, dann 
sollen neuen auch noch leiden!

Am besten gleich anfixen. Dann kann man spaeter gnadenlos abkassieren.

Absoluter Schwachsinn...
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten"


>Die Probleme fangen dann an, wenn Klassenkameraden sagen, dass sie sich
>ICQ installieren soll. Da wird sie hoffnungslos überfordert sein einen
>Alternativ-Client für Linux zu installieren.

Es ist ja auch viel einfacher, von irgendeiner Webseite was 
herunterladen, das Heruntergeladene wiederfinden und starten, sich durch 
ein Setup zu klicken, immer schoen "Ja, ich will" auswaehlen, als den 
Paketmanager zu starten, nach "ICQ" zu suchen und auf "Installieren" zu 
klicken

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm die billigste Krücke die dir unter die Finger kommt --> Sie 
verliert das Interesse an sowas und verbringt den Rest ihres Lebens im 
real life.
Was hälst du davon?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
popdog wrote:

> Absoluter Schwachsinn...
> "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten"

Absolut richtig.
Gilt auch für dich.

Einer 13-jährigen sind die technischen Daten oder die Leistungsfähigkeit 
eines Betriebssystems aber sowas von egal.

Sie will:
Dieselbe Software drauf haben wie auch ihre Freundinnen.
Mit ihren Freundinnen Programme tauschen.
Auch mal ihren Freundinnen erzählen was sie im Word/Excel rausgefunden 
hat
Pferdebilder zumailen oder tauschen
MP3 tauschen
...

Für ein Mädchen dieses Alters zählt der soziale Aspekt sehr viel mehr 
als jede Technik.

Du gehst davon aus, was für dich das Vernünftigste ist. Eine 13-jährige 
interessiert das nicht. Die will einfach nur das haben, was alle anderen 
in ihrer Klasse auch haben. Vielleicht ein wenig schneller, größer, 
besser. Aber das wars dann auch schon. Was sie auf keinen Fall will: 
Eine Insellösung, mit der sie in der Klasse alleine dasteht.

> Es ist ja auch viel einfacher, von irgendeiner Webseite was
> herunterladen, das Heruntergeladene wiederfinden und starten,

Du hast schon lange keine Windows Software mehr installiert. Stimmts?

> sich durch
> ein Setup zu klicken, immer schoen "Ja, ich will" auswaehlen, als den
> Paketmanager zu starten, nach "ICQ" zu suchen und auf "Installieren" zu
> klicken
Genau. Gleich nachdem du dir einen neuen Kernel compiliert hast :-)

Noch viel einfacher ist es, nach Weihnachten CD's zusammenzutauschen und 
das ach so tolle Programm, welches Lisa zum Fest bekommen hat einfach 
mal auszuprobieren. Und ich geh jetzt sicher nicht fehl in der Annahme, 
dass von 50 verschenkten CD's mindestens 48 für Windows sind.

Disclaimer: Das soll jetzt kein Windows/Linux Bashing werden. Darum 
gehts nicht. Von mir aus soll jeder das nehmen, was er für richtig hält. 
Aber man kann Kinder sehr schnell ins gesellschaftliche Aus manövrieren, 
wenn man sie in eine Aussenseiterrolle drängt. Und in dem Fall geht 
Kindeswohl ja wohl immer noch vor betriebssystemspezifischem Egoismus.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Esquilax wrote:

> Asus eeePC 1000H soll z.B. sehr gut
> sein.
> Für Lokalisten und Konsorten reicht das locker...nur der
> Ressourcen-Fresser ICQ könnte problematisch werden ;-)

ich geh mal kurz in keller zum lachen.

Heinz wrote:

> Der Asus EeePC 1000H ist zwar auch sehr schick, allerdings ist die
> Rechenleistung wie bei allen Netbooks sehr einschränkend.

aha. sachmal, was raucht ihr eigentlich ? nenn mir eine anwendung, die 
eine 13 jährige auf einem laptop benutzt, die den 1,6Ghz atom des EEE 
wirklich fordert, und die von ihm ausgebremst wird. selbst bei spielen 
bremst eher die grafik (die bei großen laptops mit chipsatzgrafik auch 
nich doller is) als die cpu !

Simon K. wrote:
> Ich würde mir ganz schnell mal abschminken einem PC Anfänger Linux
> unterzuschieben.
>
> Die Probleme fangen dann an, wenn Klassenkameraden sagen, dass sie sich
> ICQ installieren soll. Da wird sie hoffnungslos überfordert sein einen
> Alternativ-Client für Linux zu installieren.

bingo, kann ich aus eigener erfahrung bestätigen.

Karl heinz Buchegger wrote: [...]

ja, danke. wollte nahezu dasselbe schreiben

Autor: Berater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sie will:
...
>Pferdebilder zumailen oder tauschen

Ich fürchte das hat sich inwischen etwas geändert...

Tu dir einen Gefallen und kauf ein Notebook ohne Webcam.

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gebrauchte Businessnotebooks sind trotz guter mechanischer Verarbeitung 
nicht notwendigerweise empfehlenswert. Auch die besten Scharniere 
verschleißen nach jahrelanger Benutzung. Da ist dann ein billiges 
Neugerät eher sinnvoller. Auch der Akku der Gebrauchten ist meist reif 
für die Entsorgung und das Display ist dunkel und hat oft Flecken. 
DVD-Brenner fehlt bei den Gebrauchten auch oft, der Speicher ist klein 
und läßt sich nicht preiswert aufrüsten, die Festplatte ist ebenfalls 
klein und hat schon eine Menge Stöße ertragen müssen. Am Schluss kommt 
ein neues Notebook preiswerter.

http://www.n-tv.de/1089890.html

Autor: Ashley (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haii...allso ich werde auch 13 jahre alt und bekomme ein 
laptop..eigentlich hätte ich einen geschenkt bekommen aber hat nicht 
hingehauen ..meine eltern sagen nicht wechen ich bekomme aber papa hats 
mir schon fast gesagt:sony..oder dell..soll ja ne überraschung werden 
freu mich schon ganzz dollee....ich finde am besten den sony habe gehört 
das er total coool sein sool hat ja auch mein dad-.and meine mom MEIN 
FAVOURITE:DELL,SONY is aber sehr teuer---muss man sich ausscuhen.oder 
geh doch zum elektromarkt und informiere dich

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol ... kauf nen lenovo oder ein eeepc

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lenovo sind gut, oder auch HP und Thoshiba.
Für das Mädel sollte es schon was richtiges sein, sie will sicher auch 
mal eine DVD gucken, MSN (Video-) chatten, Fotos für Faceb00k 
aufbereiten, spielen, für die Schule was mit Word  Excel  PowerPoint 
machen....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.