mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Zweiter - Studentenjob


Autor: Armer Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

derzeit arbeite ich ca. 15 std die Woche für 8€/std.

Jetzt wurde mir ein Angebot von einer anderen Firma gemacht von Januar 
bis März auf Honorarbasis zu arbeiten. Der Arbeitgeber würde mir ca. 20€ 
die Stunde zahlen.

Ich gehe davon aus das Honorarbasis bedeutet das ich nach stunden 
bezahlt werde also kein Gewerbe anmelden muss oder so.

Weil ich das Geld gut brauchen kann würde ich gerne wissen wieviel 
Abzüge ich hätte wenn ich eine zweiter Lohnsteuerkarte beantragen und 
diese dem zweiten Arbeitgeber gebe oder ob es für Studenten überhaupt 
notwendig ist eine zweite Lohnsteuerkarte zu beantragen.

Die Stundenanzahl beim erst Job würde ich dann auf 5 std. die Woche 
reduzieren.

Bekommt man die Steuer am Ende des Jahres zurück ?

Autor: Sebastian Trommer (sebastiantrommer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal wird dir sicher das Gesicht einschlafen was dir bei Steuerklasse 
6 (zweite Steuerkarte) abgezogen wird. Da führt auch kein Weg dran 
vorbei, die brauchst du.

Wenn du dann deine Steuererklärung machst und nicht mehr als ca. 10000 
Euro das Jahr verdient hast bekommst du alles wieder. Wie hoch der 
Betrag genau ist müsste auch einer vom Studentenwerk wissen, Stichwort 
Sozialberatung.

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleinunternehmer werden. Das Finanzamt will noch nicht mal Nachweise 
wenn Du nur ein paar Euros verdienst. Ich geb einfach nur an was ich 
umgesetzt hab und mehr interessiert die nicht.
Zahlst keine Abgaben und musst Dir somit auch nix zurückholen.

Autor: Armer Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh das klingt nicht schlecht. Und weisst Du zufällig ob der Betrag über 
10000 Euro dann Stuerpflichtig wird also ich habe z.B. 12000 Euro 
verdient und die 2000 Euro müssen dann versteuert werden oder sagen die 
dann ich muß 12000 komplett versteuern. Dann hätte ich ggf. ja wieder 
wenniger als wenn ich weniger gearbeitet hätte hm ?

Autor: Armer Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kleinunternehmer werden. Das Finanzamt will noch nicht mal Nachweise
>wenn Du nur ein paar Euros verdienst. Ich geb einfach nur an was ich
>umgesetzt hab und mehr interessiert die nicht.
>Zahlst keine Abgaben und musst Dir somit auch nix zurückholen

Bist Du denn Rentenversicherungspflichtig und auch noch in der 
Krankenversicherung der Studenten ?

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bist Du denn Rentenversicherungspflichtig und auch noch in der
>Krankenversicherung der Studenten ?

Also Studi-Krankenversicherung bzw. Familienversicherung ist da ratz 
fatz hinterher wenn die merken das du mehr als X Stunden die Woche 
arbeitest, weiß nicht mehr genau wie hoch das lag, geht aber nach 
Stunden. (Semesterferien ausgenommen)

Die verlangen dann auch recht schnell Nachzahlungen, habe ich alles 
schon hinter mir.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.