mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega und Dataflash Prgrammierung onboard


Autor: Frank Fritze (z80-1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen allerseits,

Folgendes Problem:

Ich habe eine Schaltung (Atmega + Dataflash) auf einem Board.
In der Praxis ergibt sich nun die Notwendigkeit sowohl den Atmega zu 
programmieren (ist ja einfach über ISP) und zu einem anderen Zeitpunkt 
den Dataflash zu programmieren (aber nicht über den Atmega !).

Hat jemand eine Idee, wie man die sache möglichst elegant lösen könnte ?
Programmiergerät, was auch ISP beherrscht (BeeProg+) ist vorhanden 
(ebenso alle möglichen bzw. verfügbaren Atmel-Programmer).

Ach so, der DataFlash ist ein AT45DB642D , der kann sowohl Rapid8 (8 bit 
parallel) und SPI.

Grüsse Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.