mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Leitungstreiberbaustein (galvanisch getrennt)


Autor: Suchender Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bevor ich mich daran mache die Schaltung diskret aufzubauen, wollte ich 
mich mal erkundigen, ob es so etwas bereits in integrierter Form gibt 
(zumal bei der Schaltung Platz kostbar ist).
Ich will 3 Signalausgänge (TTL - Pegel) in eine 
maschinenbauerfreundliche Form bringen ;-)
D.h.:
- galvanisch getrennt
- 24 V Pegel (galvanisch getrennte 24V stehen zur Verfügung)
- kurzschluß- / überspannungsgeschützt
- EMV - geschützt

Bitte bescheid geben falls jemand zufälligerweise einen IC kennt, der 
zumindest ein paar der Features besitzt.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ITS716 zum Beispiel. Optokoppler einfach davor, oder halt auf die andere 
Platinenseite bauen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IL717E, gibt es bei CSD-electronics, Datenblatt anbei

Autor: Suchender Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.

@lippy:
Der ITS716 sieht schon mal gut aus, mal sehen ob ich den unterbringe. So 
was in gal. getrennt wäre natürlich optimal.

@travelrec:
Der IL717E braucht auf jeder Seite eine Versorgung von max. 5V. D.h. ich 
müsste noch einen Spannungswandler zusätzlich zu den erforderlichen 
Transistoren spendieren.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Danke für die schnellen Antworten....

Da solche Ausgänge nie besonders schnell sind, reichen hier 
entsprechnende (SMD-)Wald-und-Wiesen-Optokoppler. Die IL7xx-Reihe ist, 
besonders auf die notwendige Geschwindigkeit bezogen, etwas oversized...

Autor: Suchender Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, die kürzesten Signalzeiten liegen bei 5 ms.
Wald-und-Wiesen-Optokoppler haut nicht hin, da die Ausgänge auch 
strombelastbar sein sollen (~ 30mA).

Am preiswertesten scheint mir momentan eine Lösung mit einem VNQ860 + 
Optokoppler zu sein. Der hat einiges an Schutzschaltungen integriert und 
kostet um die 5,- EUR.
Was haltet ihr von dieser Variante?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.