mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Timer Programm gibt komische Werte aus!


Autor: muennx (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey leute ich habe ein Programm geschreiben^^

und leider funktioniert es nicht richtig!! aba leider weiss ich nicht 
warum?

Die Zahlen die er auf dem Display ausgibt sind auch im - 
bereich....könnt ihr mir das erklären und ist das so mit der berechnung 
richtig?


Ich benutze den ATMEGA8 und Programmiere in C...

Autor: muennx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine HILfe?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas lesbarer formatiert (keine .txt anhängen sondern .c!)

#include <avr/io.h>
#include <avr/delay.h>

// Definition

char cZahl[100] = "0";
int nTicks = 0;
int geschwindigkeit = 0;
int nCycles;

// Hauptprogramm

int main(void)
{
  // Ein und Ausgänge setzen
  DDRB = 0x00;  // Port B als Eingang
  PORTB = 0xFF; // alle internen Pullups an PORTB an

  // Initialisierung des Displays
  DDRD = 0xFF;
  // alle PORTD Ausgänge sind vom RESET her implizit LOW

  wait_ms(200);
  lcd_init();

  // Endlos Schleife
  while(1)
  {
    if (!(PINB & (1<<PB0)))
    {
      nCycles = 0;
      TCNT1L=0; //timer auf 0 Setzen
      TCCR1B|=(1<<CS11)|(1<<CS10); //Timer Starten
    }

    if(!(PINB & (1<<PB1)))
    {
      TCCR1B |= (0<<CS11)|(0<<CS10)|(0<<CS12); //Timer Stoppen

      /* Geschwindigkeit berechnen
         und ausgeben, dabei sollten keine Fliesskommazahlen
         verwendet werden.
         v = S / T;
         T = (nCycles * 65536 + nTicks) / 1250000
         S = 1 / 5
         
         dann wird v zu
         v = 1/0,29 * (1250000 / (nCycles * 65536 + nTicks))
           = 362500 / (nCycles * 65536 + nTicks)
         
         und nun noch in km/h
         v = (362500 * 3600) / (nCycles * 65536 + nTicks) * 1000
           = (362,5 * 3600) / (nCycles * 65536 + nTicks)
           = 1305000 / (nCycles * 65536 + nTicks)
       */
  
       nTicks= ICR1L;
       geschwindigkeit = (int) (1305000L / (nCycles * 65536L + (long) nTicks));
              
       itoa(geschwindigkeit,cZahl, 10); // convertiert int zu char
       lcd_write_s(cZahl);  // Gibt variable auf display aus
    
       wait_ms(10);
       lcd_clear();
       lcd_home();
    }
  }
}


Ich sehe nirgends einen Timer laufen.

Es fehlt der Teil wo der Timer Overflow Interrupt in TIMSK enabled wird 
und auch das sei() zum globalen Enablen der Interrupts.

Und auch die ISR vom Timerüberlauf fehlt. Also der Teil wo nCycles 
hochgezählt wird. Mit dem Auslesen der Restticks per nTicks= ICR1L; bin 
ich unsicher aber tendenziell eher misstrauisch. Müsste man ins 
Datenblatt schauen.

Und das Stoppen des Timers dürfte so nicht funktionieren. Du kannst 
keine Bits löschen, indem du sie verODERst. Näheres unter 
Bitmanipulation. Das Stoppen würde man auch nicht durch Wegnehmen 
des Takts machen, sondern indem man das Enable Bit in TIMSK löscht 
(bevorzugt).

Die 1250000 kommt mir auch verdächtig vor. Bei 1 MHz und Vorteiler 8 
wären 125000 verständlich. Hast du einen 10 MHz Quarz am AVR oder nur 
eine 0 zuviel?

Autor: muennx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich benutze ein 10 MHZ quarz..

aba warum wird dann der Timer im debugger gesstartet und wieder 
gestoppt?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muennx wrote:
> ich benutze ein 10 MHZ quarz..

Ah so. Dann passt die 1250000, wenn der Prescaler auf 8 eingestellt 
wird.

> aba warum wird dann der Timer im debugger gesstartet und wieder
> gestoppt?

Ich verstehe deine Frage nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.