mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR mit USB erkennung


Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeder kennt ja nun mal diese kleinen USB-Sticks oder sonstiges USB 
gedöhns.
Steck ich das Ding (nicht meins) in den USB-Port kommt immer gleich ne 
Meldung nach dem Motto hallo ich bin dran oder besser formuliert der 
Rechner erkennt was angeschlossen ist.
Also denke ich mal das das USB Gerät irgendwas dem Rechner mitteilt, was 
einem dann immer so fröhlich unten in der rechten Ecke des Monitors 
signalisiert wird. So nun will ich einen AVR an den USB Port anschließen 
und der soll sich jetzt auch anmelden wenn ich ihn anstecke. Wie mache 
ich das ?

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR <-> UART <-> FT232 <-> USB <-> PC

geht am einfachsten...

Ach ja LEDs hast du schon mal blinken lassen? und Google kennst du 
nicht?

Autor: Sebastian C. (basti79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die erste Erkennung das etwas angeschlossen wurde geschieht über einen 
einfach Pull-Up Widerstand an einer der Datenleitungen. An welcher 
dieser angebracht ist entscheidet darüber ob an es mit einem Low- oder 
Full-Speed Gerät zu tun hat, High-Speed wird AFAIK nachträglich 
ausgehandelt.

Danach redet der Host mit dem Gerät und es werden Deskriptoren 
ausgetauscht die festlegen um was für ein Gerät es sich handelt (HID, 
Mass Storage usw.) und was für Fähigkeiten dieses hat. Danach kann das 
OS entscheiden welchen Treiber es für das Gerät benutzt will.

Möchtest du einen AVR als USB-Gerät betreiben gibt es dafür mehrere 
Möglichkeiten:
 - AVR mit eingebautem USB
 - USB-Serial Converter von FTDI
 - Software USB (siehe auch: 
http://www.obdev.at/products/avrusb/index.html)

In dem Artikel zu USB (http://www.mikrocontroller.net/articles/USB) 
findest du auch einiges dazu.

Greets
  Sebastian.

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ sebastian
na das ist doch mal ne Antwort..danke, beser als Leute die Ihren Namen 
morsen ... ...   pack irgendwas dazwischen dann bedeutet es wohl SOS.

@... ...  es ging um den Timer nicht um die LED, also morse mal weiter 
SOS :-)

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab in meinen Projekten gute Erfahrung mit USB über Software 
(konkret AVR-CDC: http://www.recursion.jp/avrcdc/) gemacht. Bisher keine 
Ausfälle gehabt.

Gruß
Dominique Görsch

PS: Der Tipp vom gemorsten Namen ist auch nicht schlecht (FT232), leider 
gibts die Käfer nur in SMD und die DIP-Module sind unverhältnismäßig 
teuer.
>[...], also morse mal weiter SOS :-)
Damit macht man sich keine Freunde und inkrementiet die Anzahl der 
Helfenden drastisch... so als Ratschlag für die Zukunft.

Autor: Avr Noob (balze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominique Görsch wrote:
> Damit macht man sich keine Freunde und inkrementiet die Anzahl der
> Helfenden drastisch... so als Ratschlag für die Zukunft.

de-....
dekrementiert

;-)

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm ja, mein ich doch. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.