mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kaufberatung Oszi mit Logic Analyzer


Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

nachdem mein Hameg nun endlich den Geist aufgegeben hat, denke ich über 
die Anschaffung eines neuen Oszi nach, möchte aber diesmal einen Logic 
Analyzer mit dabei haben. Zufälliger weise könnte ich auch noch vor 
Weihnachten an ein HP 54620A für etwa 1k € rankommen. Die Alternative 
dazu wäre ein LogicPort von Intronix und ein seperates DSO. Denke für 
600 € sollte da dann auch was brauchbares bei rauskommen.
Achja, zur Benutzung: Hauptsächlich im Mikrocontroller Umfeld, ansonsten 
bis allerhöchstens 100 MHz drüber auf keinen Fall.

Was würdet Ihr machen?
HP 54620A oder LogicPort mit seperatem DSO?

Danke schonmal.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ein gebrauchtes Tektronix Scope kaufen. Bei 100 MHz ist sowas 
noch als gebraucht gut bezahlbar.


Die Kombination  scope/LA  ist zwar nett von der Größe, aber leider 
zahlst Du halt meist mehr dafür als wenn Du es getrennt nimmst.
Das wäre für mich ein Grund, von der Kombi abzugehen.


hth,
Andrew

Autor: Gassi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier ein HP 54645D, was ich nicht missen möchte. Der Vorteil 
eines MSO ist, das analoge und digitale Signale phasensynchron erfaßt 
und auf einem Schirm dargestellt werden. Beispielsweise brauche ich das, 
um sin/cos-Signale mit Referenzimpuls und Mehrfachauswertung (ADC und 
Komparatoren) zu überprüfen.

Den Logikanalysator brauche ich sonst seltener, in der Regel, wenn eine 
Logik nicht "anspringen" will (µP mit externem Speicher). Wenn man oft 
mit Kommunikationsschnittstellen (IIC, SPI, USART, CAN) zu tun hat, 
bieten sich allerdings die neueren LAs mit USB-Anschluß und 
Protokollauswertung an.

Wenn ich eine günstige Lösung für viele Anwendungsfälle suchen würde, 
wäre ein 4-Kanal Scope wohl meine Wahl für das Verhältnis Kosten/Nutzen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gassi wrote:
> ...
> Wenn ich eine günstige Lösung für viele Anwendungsfälle suchen würde,
> wäre ein 4-Kanal Scope wohl meine Wahl für das Verhältnis Kosten/Nutzen.

Stimmt, 4 Kanal, das nutze ich auch gerne.

Tektronix 2465 wäre da meine Empfehlung. Ein echt feines Teil.

Leider fehlt mir gerade das Weihnachstgeld, sonst hätte ich mir das 
aktuelle Angebot  aus www.quoka.de geholt.


bye,
Andrew

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal.

Hmm, schaut wohl wirklich danach aus das es 2 getrennte Geräte werden.

Was mich dabei dann aber noch beim LogicPort interessiert wäre die 
Qualität. Bislang war ich eher ein Freund von Reellen Knöpfen und 
Schaltern und kenne mich bei den USB Dingern entsprechend nicht aus, hab 
aber hier im Forum viel gutes darüber gelesen. Gibts da eine Konkrete 
Empfehlung an mich?
Ich weiß, die SuFu liefert bereits einiges dazu, nur mich interessiert 
speziell die Erfahrung von Leuten die vorher auch mal einen "echten" 
Logic Analyzer in den Fingern hatten.

PS: Solange ich für die Mikrocontroller einen Logic Analyzer hab, reicht 
mir für meinen Bedarf ein 2 Kanal Oszi völlig.

Autor: Gassi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andrew

>Tektronix 2465 wäre da meine Empfehlung.
Na ja, DSO mit kleiner Bandbreite wäre mir lieber :-)

Wohnst/arbeitest Du in 70569 Stuttgart?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein leider nicht. Ist aber eine schöne Gegend.

Nimm halt ein preiswertes Analogspeicheroszi mit kleinrer Bandbreite 
wenn Du unbedingt speichern willst und keine 300Mhz haben magst. Oder 
brauchst Du das DSO um via Schnittstelle die Shots ins Prüfprotokoll 
einzupflegen?

Autor: D. E. (stb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche mal nach Rigol hier im Forum.
Sind (für den Hobbybereich) sehr brauchbare Geräte.

Grüße

STB

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.