mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Open Drain Output: LED nach Plus oder GND schalten?


Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade etwas verwirrt und möchte euch deshalb um Hilfe bitten.

Ich möchte die LED Ausgänge eines LXT9785 (8-Port 10/
100 Mbps PHY Transceivers, 208-pin PQFP) anzapfen und einem µC (PIC 
16F887) zuführen. Der LXT ist in einem Cisco Switch verbaut (3x) und ich 
möchte gerne die Signale der Link LEDs nutzen um darüber eine Steckdose 
zu schalten.

Die Schaltung auf dem Board des Switches sieht nun so aus (ausgemessen):

LED-Pin des LXT --> Vorwiderstand --> LED --> GND.

Nun steht in der Doku zu diesem IC aber, das die LED-Pins Open Drain 
sind. Es gibt auch eine kleine Schaltung, wie man die LEDs anschließen 
soll (siehe Bild). In dieser Schaltung sind die LEDs aber an Plus gelegt 
und der Pin des LXT zieht die LED auf GND.

Wie komme ich nun an mein Signal? Mein µC soll mit 5V laufen. An die 
Pins des LXT komme ich ran, da dicht neben den Pins eine gut zugängliche 
Durchkontaktierung ist, wo man einen Draht anlöten könnte. Problem 
könnte auch noch sein, dass der LXT mit 2V bzw. 3,3V läuft und mein µC 
mit 5V (obwohl... den könnte ich ja auch an 3,3V hängen.)

Danke schon mal für die Hilfe.

Sven

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie komme ich nun an mein Signal? Mein µC soll mit 5V laufen. An die
>Pins des LXT komme ich ran, da dicht neben den Pins eine gut zugängliche
>Durchkontaktierung ist, wo man einen Draht anlöten könnte.

LED weglassen und dafür den Draht an den Ausgang löten.

Pullup-R mit 4,7 bis 20kOhm.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korrektur; 4,7 bis 10 kOhm.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Direkt am IC-Ausgang abgreifen. Eventuell noch mit einem Widerstand 
gegen Betriebsspannung (die an LED-Vorwiderstand liegt) für saubere 
Verhältnisse sorgen. Aber nicht zu niedrig machen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10 kOhm klingt gut.

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hatte ich mir das auch erst gedacht. Mich verwundert halt, dass der 
Pin des LXT ein OD-Ausgang ist (als auf GND zieht) und die LEDs aber mit 
ihrem anderen Pin auch an GND liegen. Wie soll das gehen? Es gibt aber 
auch noch Durchkontaktierungen, welche ich nicht verfolgt habe. Kann es 
sein, dass die LEDs EIN sind, wenn der Pin am LXT offen ist und AUS sind 
wenn der Pin des LXT Low hat?

Auf dem Bild gehen von den Widerständen R99 und R92 die Leitungen nach 
rechts zu den Anoden einer solchen zwei-Farb-LED. Der andere Anschluß 
der LED liegt an GND. Links ist der LXT, wo die Widerstände 
angeschlossen sind. Wenn der Ausgang des LXT Open Drain ist und die LED 
auch an GND liegt, wie müsste die Schaltung aussehen, dass die LEDs 
leuchten können?

Sven

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild vergessen

Autor: HildeK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn der Ausgang des LXT Open Drain ist und die LED
>auch an GND liegt, wie müsste die Schaltung aussehen, dass die LEDs
>leuchten können?
Z.B. so, wie im angehängten Bild - wenn das auch uneffektiv ist.

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ganze Aufregung war mal wieder umsonst...

Ich habe nun noch mal alles im Betrieb nachgemessen und es ist natürlich 
so wie es auch sein sollte. An der Anode der LED liegen 3,3V. Dann geht 
es auf den Vorwiderstand 220 Ohm und dann auf den Pin des LXT. An diesem 
Pin liegen knapp 0V wenn die LED leuchtet und ca. 2V wenn sie aus ist.

Damit ist alles klar. Ich muss den PIN über einen Pullup 10k auf 3,3V 
ziehen und mit dem Eingang meines µC verbinden. Sollte so funktionieren. 
Danke für eure Hilfe.

Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.