mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8515 kein A/D Wandler?


Autor: Roger Petri (hpa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab letzte Woche mein STK500 bekommen und bin ganz eifrig am Lesen und 
Testen. Hab mir gleich einen Temeratursensor mitbestellt und wollte die 
(analog) Temperatur jetzt mal zur Anzeige bringen. Beim Überfliegen des 
Datenblatts konnte ich keine Pins für eine AD-Wandlung finden. Es ist 
wohl ein AD-Comperator drauf, aber damit kann ich für mein 
Temperaturmodul leider nix anfangen. Kann mir jemand bestätigen, dass 
man mit dem 8515 keine AD-Wandlung machen kann und wenn ja, was für ein 
Typ mit möglichst vielen I/O-Ports kann das?

Danke schon mal ...

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau doch mal bei ATMEL auf die Webseite!

der 8515 hat keinen AD-Wandler, ich glaub der 8535 hat einen - hab aber 
gerade kein Datenblatt hier. An sonsten die Mega's - ab dem 16'er auch 
mit der selben Pinanzahl wie der 8515.

Sascha

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit "Megas" hat das nix zu tun, auch Tinys haben ADCs. Es gibt nunmal 
AVRs mit ADC und AVRs ohne ADC. Der Mega8515 hat dafür ein 
XMEM-Interface (für externen SRAM), was viele andere AVRs nunmal nicht 
haben. Also Datenblätter lesen und in die Produktübersicht bei ATMEL 
schaun...

~

Autor: Roger Petri (hpa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke für die Antworten!

Dann werd ich mal los fahren und mir den 8535 kaufen, der scheint mir 
geeignet zu sein ...

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roger Petri wrote:
> ok, danke für die Antworten!
>
> Dann werd ich mal los fahren und mir den 8535 kaufen, der scheint mir
> geeignet zu sein ...
Kauf Dir besser einen, der noch etwas aktueller ist. Der 8515 und 8535 
waren im Prinzip nur Übergangs-AVRs von der Classic-Reihe zur Mega-Reihe 
(Ersatz für AT90S8515 und 8535), und das ist schon ein paar Jahre her. 
Nimm lieber einen Mega164, 324 oder 644. Die haben deutlich mehr 
Peripherie an Bord, auch 40 Pins usw.

Ehrlich gesagt wundert es mich ein bisschen, dass ATMEL die beiden immer 
noch im Programm hat. Schließlich gibt es mit dem ATMega162 schon ne 
ganze Weile auch einen Nachfolger für den 8515 ohne ADC, aber mit 
externem Memory-Interface...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.