mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannung verschieben


Autor: LED-user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einn Pegel von -5V bis +5V zu GND.
Nun suche ich eine Möglichkeit, den auf 0V bis +10V zu GND zu bringen?

Hatte schon überlegt, einen OpAmp zu nehmen und 5V zu addieren aber da 
muss es doch eine einfache Möglichkeit geben, oder?

Danke
LED-user

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OPV ist die einfachste Möglichkeit. Es sei denn die Quelle kann Strom 
aufnehmen. Da geht es auch anders.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatten wir schon mal.
Du könntest deine Spannung auch am Knotenpunkt in einen symmetrischen 
Spannungsteiler einspeisen.
Das Problem dabei sind nur die Impedanzen...

Autor: Chaos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

lege doch GND deiner Spannungsquelle an einen 5V-Pegel (Spannungsteiler) 
auf deiner Schaltung, die den Eingang 0 - 10V besitzt. Beachte, dass 
´kein Strom fließen darf.

Chaos, au mein Lötkolben raucht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.