mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sprechanlage über hausstromnetz


Autor: Raphael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich habe schon ganz viel recherchiert, aber irgendwie nichts richtiges 
gefunden. Ich möchte einen einfache schaltung bauen, womit ein NF signal 
(sprache) über das hausstromnetz moduliert wird.

Einfache Audioschaltungen (einfacher guitarenverstärker) bekomme ich 
hin, ansonsten habe ich mich bisher aber eher mit digitalschaltungen 
befasst.

Als Schüler habe ich schon eine solche sprechanlage gelötet (eher 
schlecht als recht, aber das war in der 8. Klasse ;-)). Nun weiss ich 
natürlich nicht wo diese schaltung ist, noch habe in irgendwelche pläne 
gesehen.

Mein problem ist: wie bekomme ich mein NF signal auf die stromleitung, 
ohne da zu viel unheil zu stiften?

Hat vieleicht jemand ein paar denkanstösse? Ich dachte an ca. 150 kHz, 
um die frequenzen gut trennen zu können. Sollte ich FM benutzen? Ich 
kann mir nicht vorstellen, das AM auf stromnetz gehen würde... Ich hab 
irgendwo gelesen, dass ich so um die 5mW senden darf.

Und ja, ich habe schon gelesen, dass es die Amateurfunker ärgert. Ich 
weiss auch, dass es alles gefährlich ist, weil mann da an der 
netzspannung herum-experimentiert.

Vielen Dank!

Raphael.

PS: das ganze darf ruhig ein wenig rauschen: das soll nur dazu dienen, 
den junior zum abendessen bitten zu dürfen, ohne drei treppen hoch zu 
gehen.

Autor: Raphael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder, vieleicht präziser gefragt: wie gestalte ich die schnittstelle 
zwischen signal-ausgang und stromnetz ?

Raphael.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es damit: Zeitsparend ein gebrauchtes Babyfon aus der 1-2-3 
Ecke für 5-10 euro zu kaufen? Geht über Lichtnetz, rauscht mäßig und 
funzt.

Wenn es Dir jedoch primär ums "habe ich selbst gebaut" geht: google mal 
nach "powerline intercom".
Die Ausführugnen mit FM Übertragung sind sogar einigermaßen rauscharm.

hth,
Andrew

Autor: Raphael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andrew,

erstmal vielen Dank für den hinweis. Ich habe aber nur das hier 
gefunden: http://www.kochismartciti.com/thodukonicshotlineDiagrm.pdf

Sonst hast du es erraten, mir geht es darum ein wenig was zu lernen. Und 
vieleicht kann unser junior (14 jahre) sein teil selber löten (ja,ja, 
prüfen werden ich es auch noch, bevor es ans 230V kommt).

Der blockdiagram auf der linken seite war mir schon klar. Nun kommt die 
geschichte mit "RF transformer & coils". Bei irgendeine powerline modem 
schaltung (basierend auf TDA5051) hatte ich es mit einem kondensator 
gesehen, ohne jegliche transformatoren.

Mit einem transformator würde ich mir sicherer fühlen, als nur ein/zwei 
kondos... Nun ist die Frage, was kann man da für eine trafo nehmen kann. 
Dann mit den "RF coils" und kondensator: ich verstehe es so, dass es 
sich um einem band-pass filter handelt, der um die träger frequenz 
zentriert ist. Ist das korrekt? (hatte ich schon erwähnt, das analoge 
schaltung mir öfters schleierhaft sind?)
Was sind den das für spulen? Soll ich einfach einen LC bandpass rechnen, 
und dann die passende induktivitäten kaufen?

Gruß
Raphael.

Autor: Raphael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich komme so auf 0,5 uH für die spulen. Worauf muss ich sonst 
achten wenn ich die aussuche?

Raphael.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.