mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung aufbauen


Autor: Michael Kuehn (michael1104)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe eine Frage, ob du die beigefuegte Schaltung so funktionieren 
wuerde...Port D, ist nur eine Eingabe bsp. ein Taster. Die Software 
steht und funktioniert, am Ev. Board getestet...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktionieren ja, aber es fehlen noch ein paar Teile.

Siehe http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Checkliste ab Punk 1.4

Autor: Michael Kuehn (michael1104)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank schonmal fuer deine Hilfe!

So oder fehlt noch etwas?

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So oder fehlt noch etwas?

Nö, der Controller läuft so. Du kannst beide LEDs an PortB und die 
beiden statischen Signale an PortD abfragen.

Aber wie bringst du die Software in den Controller? Entweder du sockelst 
den Controller und programmierst ihn dann z.B. in einem STK500 oder du 
musst noch einen Anschluss für einen Programmieradapter vorsehen.

Autor: Frank N. (arm-fan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zieh' in deinem Programm mal versehentlich PD2 herunter und mindestens
dieser Portpin ist gestorben.

=> Was sollen die harten 5V dort?

Das selbe gilt für PD3, nur umgekehrt.

Autor: Erich R. (riedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...

1. Keramischer Stütz-Kondensator zwischen Pin 7 und 8 fehlt (100nF bis 
10nF)
2. Nimm andere Portpins für die LEDs, da ich an deiner Stelle einen 
Verbinder für die Programmier-Pins vorsehen würde (MOSI, MISO,...)
3. Analog GND und VCC würde ich auch an Versorgung hängen, mindestens 
jedoch analog GND
4. Am #RESET würde ich einen RC-Beschaltung, wie von Atmel empfohlen 
verwenden
5. Wie ein Kollege bereits weiter oben erwähnte... Wieso sind zwei Pins 
hart verdrahtet? Zumindest PD2 direkt an +5V ist so nicht Ok. Wenn's 
seinen Sinn hat, dann schalte einen PullUp von ca. 2k2...10k dazwischen.

Gruß

Autor: Erich R. (riedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups...
mein Fehler, sorry.

Hatte mir nicht das zweite Bild angeschaut. Großteil meiner Infos sind 
ja schon bei dir angekommen :-)

Autor: Michael Kuehn (michael1104)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also der Atmel ist gesockelt und wird gesondert programmiert...
Der Ausgang ist nur beispielsweise belegt...

Vielen Dank für eure Hilfe

Autor: Michael Kuehn (michael1104)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie funktioniert das noch nicht... Nur auf dem Eval Board, der 
einzige Unterschied ist, dass ich da zwei Taster habe, mit denen ich 
Port d auf Masse ziehen kann... Das kann ich ja simulieren indem ich 
einen Port Pin auf 5V und den anderen auf GND ziehe...So dass ein Taster 
geschaltet ist, und der andere nicht
Pinning ist auch ok

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.