mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED-Studiouhr mit atmega8 und assembler


Autor: Stoney (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Nachdem ich nun bemerkt hab das ich mein Post falsch eingestellt habe, 
hoffe ich das ich in dieser Abtelung richtig bin.

Ich hab ein riesiges Problem. Vom Studium aus hab ich eine Arbeit
angenommen, welche bereits 2004 von einem damaligem Studenten angefangen
wurde.
Der Bau einer LED-Studio Uhr
Alles was er angefangen hatte, ist schon ganz gut, aber nach so langer
zeit weiß keiner mehr so recht was womit gemeint war.

Die Uhr sollte eigentlich können:
Uhrzeit
Wecker
Countdown
Akkustisches signal

Mir gehts in erster linie aber um die Uhrzeit mit dcf77 syncro.

Layout schaltung und soweiter hab ich bereits fertig.
GAL- Programmierung hab ich auch noch alles hinbekommen.(für
sekundenkreis)
Die Zeitanzeige  erfolgt durch 4 Siebensegmentanzeigen. diese bestehen
aus 4 led´s pro segment
angesteuert werden sie über je einen BCD Decoder pro ziffer.

Nun mein Problem:
Die Atmega8-16 programmierung. In der angehängten datei ist der aktuelle
Programmcode. Wenn ich diesen teste, passiert fast nix. die
Sekundenanzeige läuft viel zu langsam, und das dcf signal wird scheinbar
auch nicht abgefragt. In einem alten Code läuft die Sekunde nur leicht
zu langsam aber die dcf syncronisierung funktioniert ebenfalls nicht.
Leider versteh ich nicht viel davon. Quarzfrequenz hab ich von 8MHz auf
7,3728Mhz abgeändert. aber das wars auch schon so fast. Achja der
Resetknopf funktioniert super grins. Wäre super wenn mir einer von 
euch
Profis dabei irgendwie helfen könnte. Schaltplan und alles kann ich auch
noch liefern.

Danke schonmal für eure antworten

Stoney

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Internen Teiler des Mega-8 mittels der Fuse-Bits von 1:8 auf 1:1 
umgestellt? Der steht bei Auslieferung auf 1:8. Taktquelle von internen 
Oszi auf externen Quarz umgestellt?

Autor: Stoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie mach ichn das?

Gruß

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du: Garnicht.

Klaus.

...und nimm keine Jobs an, von denen du keinen Plan hast.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie mach ichn das?

Kommt auf die Programmierumgebung an. Wenn du AVRStudio mit einem 
entsprechend kompatiblen Programmer ((z.B. STK500, AVR ISP mkII) 
benutzt, dann gibt es im AVRStudio einen Knopf (weiß gerade nicht, wie 
der aussieht...vielleicht mit "AVR" oder einem Käfer beschriftet), der 
den Programmier-Dialog mit seinen verschiedenen Registerkarten öffnet.
Da gibt es dann auch einen Reiter "Fuses". In dessen Feld kann man die 
im Datenblatt beschriebenen Fuses ändern. Mit "Write" werden dann sie 
dann im Controller entsprechend geändert. Aber Finger weg von der 
SPIEN-Fuse!
Wie man welche Taktquelle mit den Fuses einstellt, ist im Datenblatt des 
Controllers beschrieben.

Klaus, geh woanders meckern!

Autor: Stoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an  STK500-Besitzer hab den "knopf" gefunden.
dcf abfrage niemt er aber leider immer noch nicht an, nun zählt es wie 
das alte programm einfach ab einschalten hoch. ohne eine syncro zu 
machen.

Gruß

Autor: Andreas K. (ergoproxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spräche dagegen da einmal einen komplett neuen Code zu schreiben in 
einer Sprache die du kannst und selbst verstehst? Das Anzeigen einer 
Uhrzeit war mein erstes "Projekt", dass ich mit C realisiert hab (nach 
einem Tag mit dem Tutorial lief es). Auf einem LCD allerdings aber 
solche Probleme kann das 7-Segment (warum eigendlich 4 LEDs ?! heißt 
doch 7-Segment weils 7 sind ^^) doch nun nicht bereiten. Einziges 
Problem wäre glaube ich, dass du dich über die DCF77 decodierung 
informieren müsstest aber ich bin sicher da gibt es eine Vielzahl an 
Beispielen in der Codesammlung. (Ja hab grade mal geschaut gibts ^^) 
Auch der Rest der Funktionen ist doch eigendlich Kinderkram. Solltest du 
am schnellsten hinbekommen, wenn du es selbst verwurstest.

Gruß ErgoProxy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.