mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dringend Print-Trafo gesucht (EI48)


Autor: Frank N. (arm-fan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Suche ganz dringend (Heizung defekt) Ersatz für einen
primärseitig abgerauchten Print-Trafo der Bauform EI48.

Dieser hat leider nur etwas krumme Ausgangsspannungen und zudem
sind diese auch noch verschieden. Deshalb habe ich noch nichts
finden können.

17V - 5,3VA
8,5V - 3,1VA

Ob das was kundenspezifisches ist? Oder bekommt man sowas irgendwo
doch von der Stange?

Danke schon eimal und Gruß, Frank

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche unterschiedlichen Spannungen in einem Trafo sind meist nicht 
handelsüblich. Also beim Hersteller Ersatzteil besorgen. Manchmal findet 
man sowas auch bei Elektronikschrott-(resteposten)-versender.

Vorübergehend zwei externe Trafos über Strippen anschliessen und dabei 
aber die 230V-Seite entsprechend isolieren.

Ich unterstelle mal, dass Gleichspannungen erzeugt werden.
Wenn man einen Auszug aus der Schaltung hätte könnte man beurteilen, ob 
z.B. 2 * 9V geht. Einmal Graez- und einmal in 
Spannungsverdopplerschaltung.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grade mal bei meinen Lieferanten geschaut - nichts, auch 3*8 oder 3*9 
Volt.
zu speziell, Lösung wie o.g. mit 2 Trafos. Der Service der 
Heizungsanlage wird komplette Leiterplatte ersetzen wollen.

Autor: Frank N. (arm-fan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Service der Heizungsanlage wird komplette Leiterplatte ersetzen wollen.

Richtig! Und das für 1000 EUR ... kein Kommentar

Die Variante mit 2 Trafos hab ich auch schon in Betracht gezogen.
Wenn nicht zufällig noch jemandem hier was einfällt, dann wird
wahrscheinlich so werden.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus den 17V wird vermutlich die 24V Steuerspannung erzeugt.
Die 8,3V speisen die Elektronik.

Otto

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn nicht zufällig noch jemandem hier was einfällt, dann wird
>wahrscheinlich so werden.

Das ist doch kein Problem (und wurde auch schon vorgeschlagen):

2 x 9V Trafo. Die Belastbarkeit ca. 6VA.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S. das gilt natürlich nur bei gemeinsamem Gnd der beiden Spannungen.

Sonst eben 2 Trafos mit 9 und 18V.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nicht vergessen vorher die Ursache für das Abrauchen zu beseitigen 
...

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist klar :-)
Der Trafo scheint aber einen "normalen" altersbedingten Hitzetod auf der 
Primärseite gestorben zu sein. Möglicherweise wegen zu knapper 
Dimensionierung.

Trafo hab ich mittlerweile ausgebaut und mal DC ausm Labornetzteil 
eingespeist. Funktioniert alles tadellos und zieht nirgends übermäßig 
Strom.

Was mich einzig stutzig macht:

Die 8,5V werden gleichgerichtet, geglättet und daraus mittels 7805 5V 
erzeugt. So weit so gut ...

...wenn da nicht ein Trimmer mit parallelgeschaltetem SMD-Widerstand 
wäre, der zwischen 7805 Masseanschluß und wirklicher Masse hängt. Den 
Fußpunkt hochzulegen kenn ich ja. Aber dahinter hängt Logik: 8051er, 
EPROM, TTL-Gatter usw.

Und die bekommen 5,7V ab.
Ich seh den Sinn nicht so ganz!

Ihr?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehen die 5,7V evtl. über Steckverbinder, längere Leiterbahnen usw. ?
Wie hoch ist die Spannung direkt an der Logik ?

Gruss Otto

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gehen tatsächlich direkt an die Logik - und kommen in der 
Spannungshöhe auch dort an. Also keine Verluste, oder noch etwas 
zwischengeschaltet.

Meinetwegen sollen sie's mit der Spannung betreiben. Hab grad mal 
geschaut. Der Prozessor verträgt bis zu 6V (80C552).

Vielmehr finde ich es merkwürdig den Fußpunkt mit einem Widerstand 
hochzulegen. Da ist doch die Ausgangsspannung dann stromabhängig?!
(Der beträgt übrigens so was um die 100mA).

Autor: B.Saul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, falls sie noch keine Lösung gefunden haben könnte ich ihnen einen 
solchen Trafo für ca. 60,- € anbieten.
mfG B.Saul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.