mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Berührungslos erkennen, wenn jmd. über e. Teppich läuft


Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte berührungslos erkennen, wenn jemand über einen Teppich läuft. 
Eine Identifikation (wie beim "RFID-Teppich") benötige ich nicht. Im 
neuen Elektor ist eine Schaltung ("Theremin lebt!") drin, die das ganze 
für ein MW-Radio beschreibt, mit dem Hinweis, es "auch als Alarmanlage 
einsetzen zu können". Das ganze basiert auf einem CMOS und einem 
Schwingkreis.

Wie kann ich meine Schaltung mit z.B. einem Mega8 leicht realisieren? 
Muss ich Spezial-ICs verwenden oder geht es nicht auch einfacher? Viele 
Beispiele hier im Forum beziehen sich auf Sensortasten mit direkter 
Berührung, bei mir sind ja aber einige cm Teppich dazwischen...

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank im voraus!

Sebastian

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du den Teppich anheben kannst, dann wäre eine Möglichkeit, dass du 
kapazitive Sensoren (oder eben auch mechanische) verwenden kannst. 
Entsprechend verschalten kannst du dann relativ einfach erkennen, ob 
sich etwas auf dem Teppich befindet (ab einem bestimmten Gewicht 
natürlich).

Ralf

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,

ja, ich kann etwas unter den Teppich legen. Kannst Du kapazitive 
Sensoren empfehlen? Das Ganze soll nur erkennen "Person ja/nein auf 
Teppich", günstig und leicht zu bauen sein.

Danke schonmal!

Sebastian

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konstruktiv ein wenig kniffelig wird es, wenn die Schaltung auf einen 
Betretenden "irgendwo" auf dem Teppich ansprechen soll. Je kleiner die 
Auslösezone sein darf, desto einfacher wird es.

Einen 2 x 3 Meter großen Teppich zu überwachen ist dagegen eine echte 
Herausforderung. Mir fällt da z.B. ein im Zickzack verlegter dünner 
Silikonschlauch ein (Durchmesser 2..3 mm) , an einem Ende verschlossen, 
am anderen Ende ein Mikrofon oder ein anderer Drucksensor. Im Schlauch 
kann Luft oder eine Flüssigkeit sein ...

Frank

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

danke für die Anregung!

Wenn es eine kleine Auslösezone wäre (Schuhabstreifer), geht es dann 
auch kapazitiv?

Sebastian

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kannst Du kapazitive Sensoren empfehlen?
Die werden meist selber gemacht :) Die bestehen nur aus dem Kupfer der 
Leiterplatten. Such mal nach dem AD7142 (als Beispiel) von 
AnalogDevices. Dann gibts z.B. die QTouch-Serie von Atmel, oder Silabs 
hat 8051er, die direkt solche Sensoren betreiben können, ohne 
Zusatzschaltung. Generell geht das mit jedem µC. Die AN338 von SiLabs 
beschreibt, wie es über einen RelaxationOscillator geht, und auf den 
anderen Websiten wirst du auch entsprechende AppNotes finden...

Ralf

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke das wird dich interresieren :

http://thereminvision.com/version-2/ThereminVision...

Ist zwar für einen Roboter konzipiert, funktioniert aber sicher
auch unter dem Teppich :)

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn es eine kleine Auslösezone wäre (Schuhabstreifer), geht es dann
> auch kapazitiv?

Dann gehen sicher auch einige paralelle geschaltete Taster. Nur muss 
halt der zum Auslösen nötige Druck höher sein als das Gewicht des 
"Schmutzschleussensystems" (Den Begriff hab ich aus meinem Mietvertrag 
;) )

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, du musst dir darüber klar sein, wenn du es kapazitiv machst, 
dann wird es evtl. schwierig, weil du eigentlich nur kleine Kapazitäten 
mit den Sensoren bildest, die sich in einem relativ kleinen Rahmen 
ändern, wenn sie aktiviert werden, d.h. deine Leitungen unter dem 
Teppich bis zum Controller werden wohl alleine schon eine größere 
Kapazität haben, als die Sensoren selbst, da hab ich vorhin gar nicht 
dran gedacht...

Du könntest ein dezentrales System machen, also einen kleinen µC für 
jeden Sensorpunkt, der das "direkt vor Ort auswertet" und einen 
Master-µC, der die entsprechenden Sensor-µCs abfrägt (Alternative wäre 
eben z.B. die QTouch oder AD ICs).

Oder du machst es eben auf die gute alte Art mit mechanischen Tastern, 
als "Matrix-Tastatur" :) Da musst du ja nur offen/geschlossen erkennen.

Ralf

Autor: Marph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur aus Interesse ein wenig OT: Für was brauchst du das denn?

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die im PDF oben gezeigte Schaltung sollte funktionieren.
Damit kannst du dann sogar Richtung und Winkel berechnen, mit
der der Teppich überschritten wird :)

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für Eure Tipps und Empfehlungen! Ich werde das PDF mal in 
Ruhe durchlesen, das sieht schon sehr gut aus! Der AD7142 geht auch 
schon in die Richtung, wie ich mir das vorstelle.

Ich werde mich jetzt erst mal in Ruhe einlesen...

Vielen Dank nochmals und eine Gute Nacht!

Sebastian

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,

sieh Dir das hier mal an:
http://www.sander-electronic.de/be00057.html

Nennt sich '3D Electric Field Imaging Sensor'. Das IC verarbeitet die 
elektrostatischen Veränderungen von neun Sensoren(= Metallflächen).

Ich bin schon vor geraumer Zeit auf dieses IC aufmerksam geworden - 
vielleicht hat jemand hier ja damit schon Erfahrungen gesammelt.

Gruß,
Nils

Autor: Andreas K. (ergoproxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle außerdem noch eine in der Decke installierte 
Selbstschussanlage die auf den betretenen Punkt ausgerichtet wird ^^ Sry 
für das OT aber ich konnte nicht wiederstehn.

Ach was wäre mit

_____________ Platte
OOOOOOOOOOOOOOO  dünner nichtleiter (kompressierbar)
_____________ Platte  und das als Kondensator aufgebaut ?
und dann die Sache messen ^^ aber ich glaub das haben wir hier schon.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.