mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARV mit Pulldown-R, Pin auf Vcc ok?


Autor: Herr_Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kurze Frage:
ARV-Eingang (Mega32) liegt über 10k an GND, wenn ich über Taster auf Hi 
schalten will, brauche ich dann noch einen Vorwiderstand, oder kann der 
Schalter den Input-Pin direkt auf Vcc-Potential (+5V) legen?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein ARV? Ansonsten gibt es allgemein zwei Möglichkeiten:
a) Taster gegen GND geschaltet mit Pull-Up am Eingang
b) Taster gegen VCC geschaltet mit Pull-Down am Eingang
Möglichkeit a) ist bei den meisten Mikrocontrollern vorzuziehen, weil 
die i.d.R. eingebaute Pull-Up-Widerstände haben.

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du direkt machen, sofern die Versorgungsspannung des AVRs nicht 
niedriger ist als die Spannung, die der Schalter an den Eingang bringt.

Sollten zwischen dem Schalter und dem AVR allerdings lange Leitungen 
nötig sein, würde ich doch eine gewisse Schutzbeschaltung vorsehen, die 
dann im einfachsten Falle aus nur einem Vorwiderstand bestehen könnte.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sous wrote:
> Sollten zwischen dem Schalter und dem AVR allerdings lange Leitungen
> nötig sein, würde ich doch eine gewisse Schutzbeschaltung vorsehen, die
> dann im einfachsten Falle aus nur einem Vorwiderstand bestehen könnte.
Mit nem Vorwiderstand baust Du aber einen Spannungsteiler! Dadurch kann 
es passieren, dass die erforderlichen Pegel nicht mehr erreicht werden.

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

Die von Johannes M. geschilderte Möglichkeit mit 'Schalter gegen GND und 
Pullup' hätte den Vorteil, dass man den Pullup nicht explizit vorsehen 
muss, da man den Internen Pullup des AVR nutzen könnte.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sous wrote:
> Ergänzung:
>
> Die von Johannes M. geschilderte Möglichkeit mit 'Schalter gegen GND und
> Pullup' hätte den Vorteil, dass man den Pullup nicht explizit vorsehen
> muss, da man den Internen Pullup des AVR nutzen könnte.
Hmmm, was steht in diesem Posting jetzt drin, was in meinem ersten 
Posting nicht drinstand? Oder soll ich das jetzt als Bestätigung sehen?

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mit nem Vorwiderstand baust Du aber einen Spannungsteiler! Dadurch kann
>es passieren, dass die erforderlichen Pegel nicht mehr erreicht werden.

Ja, kann, wenn man zu dumm ist, diesen richtig zu dimensionieren, was 
ich hier niemandem unterstellen würde (ausser vielleicht einem 
Soziologiestudenten, der hier nur Fragen stellt, um Feldforschungen auf 
seinem Gebiet zu betreiben.  :D  )

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hmmm, was steht in diesem Posting jetzt drin, was in meinem ersten
>Posting nicht drinstand? Oder soll ich das jetzt als Bestätigung sehen?

In Deinem Posting steht nicht, dass Pullup-Widerstände im AVR enthalten 
sind, Pulldown-Widerstände dagegen nicht. Da der Fragesteller nicht 
wußte, ob man VCC direkt auf den Eingang legen kann, gehe ich davon aus, 
dass er das Datenblatt nicht auswendig kennt und ihm das Detail mit den 
Pullup-Widerständen (im IC enthalten oder nicht) vielleicht auch neu 
war.

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade in Deinem Beitrag:
>Möglichkeit a) ist bei den meisten Mikrocontrollern vorzuziehen, weil
>die i.d.R. eingebaute Pull-Up-Widerstände haben.

Stand das da von Anfang an oder hast Du das nachgesetzt?

Falls ersteres bitte ich um Verzeihung, dann habe ich (mal wieder) zu 
hastig oder unvollständig gelesen.

Falls zweiteres bitte ich auch um Verzeihung, ich sollte meine 
Lese-/Antwortfrequenz vielleicht etwas herabsetzen.

Frohes Fest und Guten Rutsch!  :)

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sous wrote:
> Ich sehe gerade in Deinem Beitrag:
>>Möglichkeit a) ist bei den meisten Mikrocontrollern vorzuziehen, weil
>>die i.d.R. eingebaute Pull-Up-Widerstände haben.
>
> Stand das da von Anfang an oder hast Du das nachgesetzt?
Stand ca. 30 s nach dem ersten Abschicken da. Nicht ganz von Anfang an, 
aber doch früh genug...;-)

> Frohes Fest und Guten Rutsch!  :)
Wenn wir uns vorher nicht mehr sehen sollten: Dito...

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Stand das da von Anfang an oder hast Du das nachgesetzt?
Stand ca. 30 s nach dem ersten Abschicken da. Nicht ganz von Anfang an,
aber doch früh genug...;-)

Ich hab's offenbar geschafft, die erste Roh-Version zu sehen.  :)

>Wenn wir uns vorher nicht mehr sehen sollten: Dito...
Danke!

Autor: Herr_Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

danke für die infos, dass mit den internen pullups ist mir bekannt, die 
haben nur zwei nachteile, wie ich das sehe:

1. bei meinem bascom-prog müssen nicht jedes mal die pullups vor 
bit-abfragung per befehl aktiviert werden, das kostet nämlich 
möglicherweise zu viel zeit

2. beim rechnen ist mit pulldowns der gedrückte schalter eine 1 und 
keine 0, das macht das rechnen schneller und bequemer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.