mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software ruttel frei! Arbeitsspeicher oder prozesser?


Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hab ein game das sehr hohe ansprüche hat.
Meine grafikkarte ist einigermaßen gut (512mb).
Trotz allem hat das spiel oft kleine bis lange aufhängungen.
Ich schätze mal es liegt am 1gb ddr2 RAM oder CPU.
Den wenn es bei der Grafikkarte liegen würde sollte das spiel dauerhaft 
langasam sein, oder?
Auch das laden des spiels geschieht sehr langasam, und der pc insgesamt 
ist auch nicht sehr schnell.

Liegt das jetzt am RAM oder CPU?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, "ruttel" Dich frei, sieh halt nach, was auf Deinem System so alles 
an Krempel nebenbei läuft, sowas wie "Norton Internet Security" oder 
irgendwelche ungeschickten Virenscanner können viel Rechenleistung 
verballern.

Mach einen standardisierten Benchmark, vergleiche die Werte mit 
vergleichbaren Systemen.

Und renn mal 'ne Runde um den Block, oder auch zwei oder drei.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann viele Ursachen haben.

Bei meinem Rechner ist die Ladezeit und die Performance im Spiel u.a. 
davon abhängig, ob ich einen Virenscanner laufen habe und ob das 
Programm versucht, ins Netz zu gehen bzw. ob die Firewall angeschaltet 
ist.

Bei dem Verdacht auf Hardwareprobleme mit Speicher und CPU könntest du 
mal mit einen Memtest den Speicher prüfen und während dem Spiel 
beobachten, ob CPU-Temperatur zu stark ansteigt.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ja auch schon mal nebenbau den taskmanager an gehabt und alle 
prozesse ausgemacht die ich nicht brauch.
Ich hab sogar vista auf 2000 design gestellt.
Übrigens benötigt das game 3gb.
Und normalerweise hab ich nur etwa 300mb frei.
Aber meine Frage ist ob bei dieser Art von rutteln nämlich ein kleines 
bis großes hängen hin und wieder und auch das langsame laden mit RAM 
oder CPU zu tun hat.
Und auch mein viren scan ist total aus beim spielen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Auch das laden des spiels geschieht sehr langasam, und der pc insgesamt
ist auch nicht sehr schnell.

Liegt das jetzt am RAM oder CPU?"


Dann liegt es an CPU und Grafikkarte (512 MB macht keine Aussage zur 
GPU),
wenn "...der pc insgesamt ist auch nicht sehr schnell.".

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der CPU schätze ich mal nicht.
Und deine Grafikkarte ist nicht gut, nur weil sie 512MB hat. Alleine der 
Grafikspeicher sagt noch lange nichts über die Leistung aus.
Meist sind Hänger eine Folge von:
-Zu wenig RAM => Rechner muss Daten von Festplatte nachladen (Texturen, 
Sound, Geometriedaten...)
-Zu wenig Grafikspeicher => Grafikkarte muss Texturen nachladen 
(entweder von der Platte, oder sofern vorhanden aus dem RAM).

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Übrigens benötigt das game 3gb."

Sicherlich auf der Festplatte und nicht im RAM.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim meinem Freund sieht das anders aus.
Der hat normalerweise 2gb ram.
1gb war mal nicht richtig ans motherb. gesteckt und schon war der pc 
total langsam, ähnlich wie bei mir.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gebe der CPU und der Graka mal einen Namen, dann kann man mehr sagen.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Sicherlich auf der Festplatte und nicht im RAM."
Ich meinte 3gb ram.
festplatte hab ich 320gb

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Spiel braucht 3 GB RAM? Wie heißt es?

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gpu: geforce 8600gt

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
crysis

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#Mit der CPU schätze ich mal nicht.
#Und deine Grafikkarte ist nicht gut, nur weil sie 512MB hat. Alleine 
der
#Grafikspeicher sagt noch lange nichts über die Leistung aus.
#Meist sind Hänger eine Folge von:
#-Zu wenig RAM => Rechner muss Daten von Festplatte nachladen (Texturen,
#Sound, Geometriedaten...)
#-Zu wenig Grafikspeicher => Grafikkarte muss Texturen nachladen
#(entweder von der Platte, oder sofern vorhanden aus dem RAM).

Mit dem RAM hast du ja recht ich find auch das ich zu wenig hab.
Ich hab mal bei nvidia de geschaut und meine 8600 hat mehr mld. 
pix./sekunden
als manche 9000der.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 GB RAM und ruckeln läßt nach, Grafikeinstellungen im Spiel 
runterstellen.
DualCore CPU notwendig.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#2 GB RAM und ruckeln läßt nach, Grafikeinstellungen im Spiel
#runterstellen.
#DualCore CPU notwendig.

1. dualcore hab ich, aber nur ein langsamen.
2.Und ich rede von einem hin und wieder rutteln und nicht so eins das 
die framesrate dauerhaft nach unten geht

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist CPU zu langsam, die Framerate hängt auch von der Spielsituation 
ab (wieviel und was in dem Moment gerade berechnet werden muß).

Mit weniger als 2 GB RAM läuft das Spiel immer mit Aussetzern.
Situation läßt sich etwas mit dem Herunterstellen der Grafikdetails und 
Effekte etwas entschärfen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehste jetzt sieht die Sache schon besser aus.

CPU = Unbekannt, klein aber Dualcore
RAM = 3GB
GPU = GeForce 8600 GT 512MB

Bei mir (Athlon X2 3800+@ 2,4 GHz, 3GB RAM, Geforce 8800GT 512MB) läuft 
Crysis fast alles auf High @ 1280x900 einwandfrei.

CPU Taktrate ist bei Crysis nicht sooo wichtig, wichtig ist aber 
Dualcore, das bringt einiges.
Die 8600GT ist nicht gerade so schnell. Auf High wird das nicht so gut 
laufen.
Medium sollte aber gehen, sofern nicht FSAA etc. an ist.
Wichtig auch:
-Alle unnötigen Programme aus (Bei 3GB RAM nicht so wichtig, nur sowas 
was viel Speicher und CPU Leistung braucht sollte aus)
-Festplatte defragmentieren, dann geht das nachladen schneller. Wenn du 
onboard Sound verwendest die Soundeffekte runterdrehen, bei Onboardsound 
übernimmt ein Großteil die CPU.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#Siehste jetzt sieht die Sache schon besser aus.
#
#CPU = Unbekannt, klein aber Dualcore
#RAM = 3GB
#GPU = GeForce 8600 GT 512MB
#
#Bei mir (Athlon X2 3800+@ 2,4 GHz, 3GB RAM, Geforce 8800GT 512MB) läuft
#Crysis fast alles auf High @ 1280x900 einwandfrei.
#
#CPU Taktrate ist bei Crysis nicht sooo wichtig, wichtig ist aber
#Dualcore, das bringt einiges.
#Die 8600GT ist nicht gerade so schnell. Auf High wird das nicht so gut
#laufen.
#Medium sollte aber gehen, sofern nicht FSAA etc. an ist.
#Wichtig auch:
#-Alle unnötigen Programme aus (Bei 3GB RAM nicht so wichtig, nur sowas
#was viel Speicher und CPU Leistung braucht sollte aus)
#-Festplatte defragmentieren, dann geht das nachladen schneller. Wenn du
#onboard Sound verwendest die Soundeffekte runterdrehen, bei 
Onboardsound
#übernimmt ein Großteil die CPU.

Crysis benötigt 3gb ram auf vista, mein pc hat 1gb, aber ich besorg mir 
bis zum nächsten jahr garantiert 4gb

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die grafik hab ich übrigens auf low gestellt.
Die Framesrate liegt dann etwa bei ganz normalen 25 bilder/s.
Das hin und wieder rutteln ist aber noch da.
So bald ich die grafik auf mittel stelle liegt die framesrate auf etwa 
20-23 bilder/s aber das rutteln bleib noch immer genauso.
Und auf high grafik geht genauso weiter.
also hats wohl nichts mit der grafikkarte zu tun.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie erwähnt: "Mit weniger als 2 GB RAM läuft das Spiel immer mit 
Aussetzern."

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#wie erwähnt: "Mit weniger als 2 GB RAM läuft das Spiel immer mit
#Aussetzern."

Das hab ich die ganze zeit gefragt.
rutteln!CPU oder RAM?
Also liegt es wohl am RAM

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ne kleine Frage.
GPU ist zum erzeugen und darstellen von Grafik!
Arbeitsspeicher um dateien kurz zu speichern um dann zu vearbeiten!
Für was ist eigentlich der Prozessor zuständig?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CPU verarbeitet die Interaktionen und kümmert sich unter anderem um die 
Daten, die die GPU verarbeiten soll. Wenn Du z.B. die Taste W drückst, 
sorgt die CPU dafür das Du im Spiel vorwärts läufst.
Im Speicher liegen die Daten für die laufenden Programme und Prozesse 
(auch das Betriebssystem).

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die KI nicht zu vergessen. Und die Physikberechnungen. Die machen 
einen nicht unerheblichen Teil der CPU Last aus, wobei die Physik ja 
mehr und mehr durch PhysX unter verwendung von Cuda mehr und mehr von 
der Grafikkarte übernommen wird. Aber IMHO nicht bei Crysis.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#CPU verarbeitet die Interaktionen und kümmert sich unter anderem um die
#Daten, die die GPU verarbeiten soll. Wenn Du z.B. die Taste W drückst,
#sorgt die CPU dafür das Du im Spiel vorwärts läufst.
#Im Speicher liegen die Daten für die laufenden Programme und Prozesse
#(auch das Betriebssystem).

also:

W--Befehl---Vorwärts---RAM----CPU----GPU-----Bildschirm

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir noch einer zwei kleine dinge verraten

1.Was ist oder für was sorgt der cache in einem prozessor

2.Heute haben ja schon alle prozessoren min. 2 kerne, dann heißt es 
meistens zb. 2 x 2.8ghz.
Bedeutet das eigentlich 2 x --- = 2.8ghz oder 2 x 2.8 = 5.6ghz

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Cache ist wie Dein RAM, in ihm liegen ebenfalls Daten und Befehle.
Er kann nur wesentlich schneller als Dein normaler RAM angesprochen 
werden und beschleunigt deshalb die Geschwindigkeit des Rechners enorm 
(deshalb auch in der CPU integriert). Ohne den Cache würde der Prozessor 
die meiste Zeit mit warten verbringen (bis die Daten aus dem normalen 
RAM da sind).

2*2,8 GHz heißt, 2 CPU's in einem Gehäuse mit jeweils 2,8 GHz Takt. Also 
nicht addieren.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Ein Cache ist ein (schneller) Zwischenspeicher damit die CPU immer 
genug Daten auf Lager hat.

2. Rein rechnerrisch wäre 2 x 2.8 = 5.6
Nur kann nicht jedes Programm oder Betriebssystem die 2. CPU überhaupt 
benutzen. Deshalb ist eine schnelle oft besser als 2 langsame CPUs.
Vista kommt mit 2 CPUs zurecht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptprozessor

Mit einem Diagnosetool wie Sandra kann man einiges ansehen.
Abschließend die Hardware so lange tunen bis der letzte Leiterzug auf 
dem Board weggebrannt ist. Einfacher ist es jedoch wenn man erst mal 
genügend schnellen RAM in die Maschine steckt.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Deshalb ist eine schnelle oft besser als 2 langsame CPUs."

Die Zeit ist vorbei, selbst wenn ein Programm nur eine CPU nutzt, laufen 
auf der anderen auch noch paar Prozesse, was das ganze dann doch 
erheblich schneller macht  :)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Dualcore CPU mit 2,6GHz schafft zwar nicht soviel wie zwei 
getrennte Rechner mit je einer Single Core CPU mit 2,6 GHz (wegen 
Taskumschaltung usw.) Die 5,2 GHz sind nur um Laien sowas schmackhafter 
zu machen. Aber grob kann man schon sagen - sofern richtig genutzt - 
dass man die doppelte Leistung rausbekommt. Sieht man besonders gut bei 
Videos Encoden usw.
Und wie Ich (Gast) ja schon sagte werden auch beide Kerne benutzt wenn 
die Programme ansich keine MultiCore CPUs unterstützt. Windows sorgt 
dann für eine gleichmäßige Auslastung der Kerne indem die Threads und 
Prozesse einfach verteilt werden.
So kann man schön ein Game daddeln und im Hintergrund auf dem anderen 
Core ein Video codieren

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Anzahl der CPUs steigt die Gesamtleistung nur dann, wenn auch 
die anderen Flaschenhälse genügend Daten verarbeiten können.

Mit der Anzahl der CPUs steigt natürlich auch der "Verwaltungsaufwand" 
wodurch z.B. bei 4 CPUs nie die volle 4-fache Rechenleistung genutzt 
werden kann.

Autor: 'troniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bleiben wir dann doch am besten beim Einkerner, da ist keine 
Verschwendung von Rechenleistung möglich. Prost!

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#Also bleiben wir dann doch am besten beim Einkerner, da ist keine
#Verschwendung von Rechenleistung möglich. Prost!

Wir leben übrigens nicht mehr im 19jahrhundert.
Such dir mal ein paar prozessoren ab etwa 2ghz.
Du wirst keinen finden der nur ein kern hat und noch auf dem Markt ist.
Von den 4 kern Intels ganz abgesehen.

Athlon™ 64 X2 4400+        2kerne
Athlon™ 64 X2 5200+        2kerne
...

Intel Celeron E1200        2kerne
Intel Core 2 Duo E6550     2kerne
...

Intel Core i7 965          4kerne
...

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man also ein Prozessor hat der zB. 2,8 ghz hat und 1 mb cache würde 
das 2.800.000.000 x mb pro sekunde bedeuten, oder so ähnlich?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So geil Sechzehnkern-CPUs auch klingen, solange das Programm oder Spiel 
nicht Thread-artig programmiert ist, nützen die dir nix, weil 15 von 16 
Kernen dabei Leerlauf begehen.
Alles oberhalb von knapp 4 Gigabytes RAM ist mit 32bit-Windows nicht 
nutzbar. Punkt.

Mal nebenher: Irgendwie geht der Trend von "Anspruch" immer mehr in 
Richtung "Graphik", kann das sein? Immer blödere und stumpfsinnigere 
Spiele werden immer leistungshungriger...

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#So geil Sechzehnkern-CPUs auch klingen, solange das Programm oder Spiel
#nicht Thread-artig programmiert ist, nützen die dir nix, weil 15 von 16
#Kernen dabei Leerlauf begehen.
#Alles oberhalb von knapp 4 Gigabytes RAM ist mit 32bit-Windows nicht
#nutzbar. Punkt.

Sechzehn kern?
Du spinnst!

#Mal nebenher: Irgendwie geht der Trend von "Anspruch" immer mehr in
#Richtung "Graphik", kann das sein? Immer blödere und stumpfsinnigere
#Spiele werden immer leistungshungriger...

Und was sollen die Spiele denn sonst werden?

Hätte man die ersten Prozessoren nie verbessert würdest du noch immer 
vor einem Schwarzem Bildschirm sitzen und Seiten lang Behfehle eintippen 
damit du überhaubt ein kleines rechen Programm hast!

Und in welchen Trend solls dann gehen?
Es gibt Programme um Wetter, Auto crash, Material, Gebäude, die 
Elektronik selbst und vieles mehr zu berechnen und zu simulieren, also 
was will man mehr?

Autor: 'troniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  haxi (Gast)
Das nennt sich Ironie, falls es Dir entgangen sein sollte. Und auf gar 
keinen Fall ernst gemeint. (Ich muß immer noch schmunzeln wenn ich Deine 
Antwort überfliege).

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Au weia, spiele werden nicht nur dümmer, die machen auch noch dümmer 
heul

Ja, das war Ironie. Und was Spiele werden sollen? Spiele sollen mich 
fordern, herausfordern, mir zu Denken geben und so weiter. Und das alles 
konnte beispielsweise schon Pokémon auf dem Schwarzweiß-Gameboy besser 
als das allerneueste Farcry, Doom oder sonstswas auf nagelneuer 
PC-Hardware.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könn`ma jetzt wieder zum Thema ruteln zurück kehren?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch alles gesagt worden. Mehr RAM rein und es läuft besser.

Für noch mehr besser schnellere CPU und schnellerer Grafikkarte 
notwendig.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1*r zuviel^^

Autor: BerndB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

was ist denn "ruteln" oder "ruttel" ?
Ansonsten ist der Threat ja recht lustig.

Gruß Bernd

Autor: Der Unbekannte #2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, da muss durch stille Post auf dem Pausenhof aus "Ruckeln" "Rutteln" 
geworden sein. Machmal ist mir die Jugend unheimlich.

Autor: I. E. (anfaenger69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DMA bei der Festplatte aktiv?
(bei IDE Platten)

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab keine IDE Platte

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Alles oberhalb von knapp 4 Gigabytes RAM ist mit 32bit-Windows nicht
> nutzbar. Punkt.

Zumindest nicht mit der Standard-Version. Mehr wäre theoretisch möglich, 
ist aber von Microsoft künstlich begrenzt.

>> So geil Sechzehnkern-CPUs auch klingen, solange das Programm
>> oder Spiel nicht Thread-artig programmiert ist, nützen die dir nix,
>> weil 15 von 16 Kernen dabei Leerlauf begehen.
>
> Sechzehn kern?
> Du spinnst!

Naja, zumindest mit den "virtuellen Kernen" durch Hyperthreading kannst 
du das in nem normalen PC schon hinbekommen. Nimm nen Core i7, das ist 
ein Quadcore mit Hyptherthreading. Das System zeigt dir für den schon 
mal 8 Kerne an. Nun baust du einfach zwei davon auf ein 
Dual-Prozessor-Board, und schon hast du deine 16 Kerne.

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus wrote:
>> Alles oberhalb von knapp 4 Gigabytes RAM ist mit 32bit-Windows nicht
>> nutzbar. Punkt.
>
> Zumindest nicht mit der Standard-Version. Mehr wäre theoretisch möglich,

> ist aber von Microsoft künstlich begrenzt.

So ist es. Das ein Hardware-Limit (2^32) und ist auch bei 
Nicht-MS-Betriebssystemen der Fall. Um den Adressraum oberhalb von 4GB 
nuzten zu koennen, braucht es ein 64bit-OS.

Es gibt zwar Fragmentierungs-Technologien, um mehr als 4GB im System zu 
haben (z.B. PAE), aber auch dann kann jeder Prozess nur max. auf 4GB 
direkt zugreifen.

Olli

Autor: Snake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@xenusion:
http://de.wikipedia.org/wiki/Physical_Address_Extension
Nur Windows kanns nicht

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Snake wrote:
> @xenusion:
> http://de.wikipedia.org/wiki/Physical_Address_Extension
> Nur Windows kanns nicht

Falsch, gerade Windows kann es, aber nur in den Server-Editionen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Address_Windowing_Extension

Dafuer dann sogar richtig, d.h. ein einzelner Prozess kann mehr als 4GB 
adressieren.

Olli

Autor: Snake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können uns gerne weiter mit Wikipedia Links zuhauen, ändert aber nichts 
an den Tatsachen:
Ein normales 32Bit Windows für den Heimgebrauch ist nicht in der Lage, 
mehr als 4GiB Speicher zu Adressieren (die Grenze ist glaub wegen 
irgendwelchen Einblendungen sogar unter 4GiB?), auch wenn das technisch 
kein Problem wäre. Und nur das war die Behauptung, der du wiedersprochen 
hast.

Autor: Snake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsch ausgedrückt, ich meinte natürlich, dass es für andere 
Betriebssysteme dank PAE kein Problem ist, aber Windows 32Bit für den 
Heimgebrauch es nicht kann.

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Snake wrote:

> Ein normales 32Bit Windows für den Heimgebrauch ist nicht in der Lage,
> mehr als 4GiB Speicher zu Adressieren (die Grenze ist glaub wegen
> irgendwelchen Einblendungen sogar unter 4GiB?),

Richtig, da wird auch der PCI-Bus etc. hingemapt, d.h. in der Praxis hat 
man dann ca. 3.5GB.

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@haxi:

Vielleicht solltest du dir aber lieber mal Gedanken ueber andere 
Probleme als ruckelige Spiele machen und mal ein bischen weniger vorm 
Rechner hocken.

Dein Sprach- und Grammatikstil scheint die These zu unterstuetzen, dass 
zu viel Computerspielen doof macht.

Die Probleme von solchen Freaks moechte ich mal haben.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#@haxi:
#
#Vielleicht solltest du dir aber lieber mal Gedanken ueber andere
#Probleme als ruckelige Spiele machen und mal ein bischen weniger vorm
#Rechner hocken.
#
#Dein Sprach- und Grammatikstil scheint die These zu unterstuetzen, dass
#zu viel Computerspielen doof macht.
#
#Die Probleme von solchen Freaks moechte ich mal haben.

Ich meinte damit, wie du in den ersten beiträgen sehen kannst nicht nur 
Spiele!
Ich hab Vista, und hatte 1GB RAM.
Und schon dass System verschleuderte über 700MB.
Wenn ich den PC an mache muss ich ne viertel Stunde warten damit 
überhaupt firefox läuft.

Zusammen mit dem 2GHz Prozessor hat man den perfekten Schrott.
Und so weit Ich weiß wird dieser 2GHz AMD nicht mal mehr verkauft!

Jetzt hab ich mir ja 3GB besorgt und es hat sich erledigt.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#Dein Sprach- und Grammatikstil scheint die These zu unterstuetzen, dass
#zu viel Computerspielen doof macht.

Dann schau dir mal meinen Freund an.
Der benutzt bei jedem Wort eine Abkürzung, und nen Satz ohne xD hinten 
dran kann nicht mal schreiben!

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ne kleine Frage:
Wenn man ein Mainboard hat dass AM2 Sockel hat funktionieren dann 
automatisch alle AM2`s oder nur bestimmte?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht alle. Da hilft nur auf die Herstellerseite vom Mainboard gehen und 
nachschauen für welche Prozessoren es geeignet ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.