mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 400VAC Schalten bei kleiner Leistung


Autor: Enrico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne eine kleines 400V Motörchen, sowie eine 400VAC 25W 
Dosierpumpe Schalten. Allerdings kann ich kein Relais oder Schütz 
benutzen, das wäre bei der geringen Leistung von 100W auch ein wenig 
übertrieben.

Ich bin normalerweise mehr Richtung Elektrotechnik zuhause (bin 
gelernter Elektriker) und habe bezüglich Halbleiterschaltern noch nicht 
so die Ahnung.
Bis jetzt habe ich solche Sachen immer mit Relais oder Schützen 
geschaltet.
Da der besagte Motor pro minute mehrfach ein und ausgeschaltet wird wäre 
ein Schütz aber schnell am Ende. Ich würde das gerne elektronisch 
Schalten.

Die Üblichen Schaltungen mit Optotriac und Leistungstriac sind mir 
geläufig, nur wie wandle ich das auf 400V ab? Die Motoren sind 
Spezialkonstruktionen und werden nur mit 2 Phasen betrieben! Es sind 
keine normalern Drehstrommotoren.

Ich würde also gerne den "elektromechanischen Schütz" durch 
"mechaniklose Elektronik" ersetzen. Trennung der Potentiale usw ist mir 
klar, dafür ist ja der Optkoppler da.

Nun die Fragen:
Was für nen Optokoppler und Triac brauche ich? Gibt es Optokoppler die 
so große Spannungen verkraften? Wenn ja wo kann ich die Kaufen? 
Reichelt, Farnell, RS-Components, ist kein Problem, kann ich mir über 
die Firma bestellen lassen.
Wie lege ich den Snubber aus? Spannungsfestigkeit des Kondensators 
sollte vermutlich mindestens 630VAC betragen und ein X2 Typ sein oder?
Soll ich den Triac zusätzlich noch mit einem Varistor schützen? Wenn ja 
welchen nehme ich da?

Wenn jemand eine erprobte Schaltung hat wäre ich demjenigen sehr 
Dankbar.
Da im Drehstromnetz recht viele Störungen unterwegs sind sollte die 
Schaltung sehr sicher sein und nicht durch die erste Spannungsspitze 
gekillt werden. Kosten der Bauteile sind relativ egal, es kommt mir auf 
Sicherheit und Zuverlässigkeit an!

Danke :)
Enrico

Gibt es da

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fix und fertige 3-Phasen-400VAC-Halbleiterrelais. Bei RS bzw. 
Farnell wird sicherlich was passendes zu finden sein.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Enrico wrote:
> Hallo,
>
> ich würde gerne eine kleines 400V Motörchen, sowie eine 400VAC 25W
> Dosierpumpe Schalten. Allerdings kann ich kein Relais oder Schütz
> benutzen, das wäre bei der geringen Leistung von 100W auch ein wenig
> übertrieben.

D.h. auch ein Miniaturrelais 10x12x32 mm wäre Dir zu groß?

>
> Ich bin normalerweise mehr Richtung Elektrotechnik zuhause (bin
> gelernter Elektriker) und habe bezüglich Halbleiterschaltern noch nicht
> so die Ahnung.
> Bis jetzt habe ich solche Sachen immer mit Relais oder Schützen
> geschaltet.
> Da der besagte Motor pro minute mehrfach ein und ausgeschaltet wird wäre
> ein Schütz aber schnell am Ende. Ich würde das gerne elektronisch
> Schalten.

Schütz ist sicher da nicht die richtige Wahl. Aber moderne Relais 
schaffen da auch 1 Mio Schaltspiele bei derart geringer Last und 
Schalthäufigkeit. Würde ich bevorzugen, da auch etwas kostengünstiger 
als Halbleiterrelais.

>
> Die Üblichen Schaltungen mit Optotriac und Leistungstriac sind mir
> geläufig, nur wie wandle ich das auf 400V ab? Die Motoren sind
> Spezialkonstruktionen und werden nur mit 2 Phasen betrieben!

Schau mal bei SDS-Matsushita nach Miniaturrelais 400V bei oben genannten 
Abemssungen (ca.)




hth,
Andrew

Autor: Enrico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@marsufant
so ein Mini-Relais würde mir auch reichen, hast du mir eine 
Typenbezeichnung und eine Bezugsquelle?

@Thomas S.,
ich brauche eben kein Drehstrom-Relais! Sie mein Eröffnungsposting.
Ich muss nur eine Phase schalten, die andere Darf ruhig dauernd am Motor 
anliegen. Wenn das Gerät komplett stoppt wird eh über einen Hauptschütz 
alles Spannungslos geschaltet.

@all,
mich würde trotzdem mal Neugierhalber interessieren wie man so was mit 
Triacs lösen kann, ich bin doch sicher nicht der erste der so was machen 
möchte oder? Ich meine auch mal gesehen zu haben das Siemens so was in 
einigen Steuergeräten für mini-Motoren macht. Ist aber schon lange her.

Enrico

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.