mikrocontroller.net

Forum: Platinen Nutzen aus unterschiedlichen Platinen


Autor: Frohnvogt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

die Nutzenerstellung aus identischen Platinen ist ja bekannt.

Kann man auch Nutzen erstellen bei denen jede Platine aus 
unterschiedlichen Maßen besteht?
Ideal wäre es, wenn man die Platinen einzeln aus dem Nutzen 'ausbrechen' 
könnte.

Hat da jemand Erfahrung? Macht sowas jeder Platinenhersteller?


Vielen Dank für eure Antworten!

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machen nicht alle. Fischer Leiterplatten hat z.B. ein recht günstiges 
Angebot (allerdings nicht an Privat). Bei anderen ist es so, dass es 
kein Pauschalangebot wie bei Fischer gibt, sondern für jeden 
Fräseinstich und jede Kurve extra gerechnet wird. Bei wieder anderen 
spart man praktisch nichts, wenn man einen solchen Multinutzen macht, 
man kann dort genauso gut einzelne LP bestellen...

Ein weiteres Problem ist, das gewisse Layoutprogramme (z.B. Altium 
Designer) nicht dafür ausgelegt sind, solche Multinutzen zu erzeugen. 
Man kann es machen, inden man die Layouts selbst zusammenkopiert. Dann 
darf man aber ja nichts mehr daran ändern wollen, da das Programm dann 
ein verheerendes Durcheinander mit den Netzlisten kriegt, weil ja z.B. 
R1,2,3 auf jeder Einzel-LP wieder neu vorhanden sind...

Gruss
rayelec

Autor: Frohnvogt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, für deine ausführlichen Hinweise!

Hast mich vielleicht vor einer Dummheit bewahrt. Einzelne Platinen 
scheinen zwar teurer zu sein aber dafür ist alles eindeutig.


Besten Dank nochmals!

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastelbuden machen das nicht aber für richtige Leiterplattenhersteller 
ist das Alltag.
Es gibt 2 Möglichkeiten der Nutzentrennung: Ritzen, dabei werden dann 
die einzelnen Leiterplatten aus dem nutzen gebrochen oder Fräsen. Da 
wird dann pro Platine eine umlaufende Fräsung durchgeführt und nur 3-4 
Trennstege stehengelassen.

Autor: Ooohhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Leiterplattenhersteller, die wollen Kohle sehen. Dort muss 
man dann eben alle Leiterplatten nahtlos zusammenfuegen und mit 
Dummytracks verbinden, sodass die Unterteilung nicht auf den zweiten 
Blick als solche erkennbar ist. Ja und eine Schere muss man dann auch 
haben.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende ein Programm, Gerbmerge Kommandozeilenbasiert, aber 
funktioniert einwandfrei.

Autor: Frohnvogt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

ich hab' mich mit Fischer Leiterplatten unterhalten. Die bieten den 
Multinutzen S (200x175)?? für 76,- EUR an.
Da die Platinen Labormuster sind verzichte ich auf den Pos.-Druck.
Mit Target kann ich die einzelnen Platinen schön zusammen setzen.

Für die Serie taugt das aber nichts, da, wie Christoph Z. schrieb, die 
Nummerierung der Bauteilnamen durcheinander geraten.

Schönen Tach noch!

Autor: iiihhhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bauteilenummern geraten nur durcheinander wenn man neu nummerieren 
laesst. Das haengt auch damit zusammen auf welcher Stufe man die 
Platinen zusammensetzt. Mein Tool erlaubt mit auf Layouteditorstufe 
zusammenzusetzen und die Netzliste zu unterdruecken. Das bedeutet ein 
DRC geht dann auch nicht mehr. Muss er aber nicht, denn der DRC wurde 
vorher schon bestanden.

Autor: Marco Beffa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe das bei Euro Circuits schon gemacht.

Funktioniert problemlos; man muss nur die Nutzenvorgaben einhalten. Das 
ist alles...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.