mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Diode für Gleichrichter


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich suche eine Diode als Ersatz / Austausch für eine defekte in einem 
Autobatterie-Ladegerät mit Starhilfefunktion (also 12V).
Nenndaten des Geräts: Ladestrom max. 18A, Startstrom max. 150A.

Verbaut im Gerät ist ein Brückengleichrichter bei dem eine der 4 Dioden 
kaputt ist. Am Gleichrichter liegt eine Wechselspannung,also hinter dem 
Trafo, von etwas über 12V an.

Die Diode trägt die Aufschrift: T9513-1 (Einpressdiode, in Kühlkörper 
verpresst)

Ich konnte leider kein Datenblatt einer solchen Diode finden. Ich denke 
aber dass eine andere Einpress- oder Einschraubdiode auch gehen würde.

Was wäre eure Empfehlung / erfahrung?

Vielen Dank!

MfG Klaus

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Einpressdioden haben allgemein zwischen 20-50 A Strombelastbarkeit.
Die Angabe zum Startstrom von 150 A solltest Du eher so interpretieren, 
daß das Gerät 10-20 Sekunden Kurzschluß aushält. Suche Dir also eine 
Diode mit ca. 35 A oder mehr aus für mindestens 100 V Sperrspannung, die 
Du mechanisch auf den Kühlkörper schrauben kannst. Dann sollte es wieder 
gehen.

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pollin.de

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Superst! Danke!

Ich habe mir die folgenden bestellt:

Leistungsdiode 100 V/35 A zum Einpressen in Kühlkörper, 10 Stück 1,95 
Euro

Naja da hab ich dann auch noch 9 fachen Ersatz falls mal wieder eine 
hinüber geht! Super Danke!

MfG
Klaus

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber bitte aufpassen: die Einpressdioden gibt es sowohl mit Anode am 
Gehäuse als auch mit Katode an Gehäuse.

Autor: Graf Yoster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst doch nicht tatsächlich Dioden aus der DDR verwenden?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für eine erbärmliche Antwort.

Autor: Graf Yoster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war keine Antwort, sondern eine Frage.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann war`s eben eine beschissene Frage!
Wenn die offiziell noch verkauft werden, was soll dann dran zu deuteln 
sein?
Trotzdem würde ich mir die Pollinschen Brückengleichrichter vorziehen, 
denn dort, wo einer drin war, ist rein mechan. + elektr. wieder Platz 
für das selbe BE.

Pollin: GBPC3506 - 600 V/35 A zum Preis von 1 EUR Best.-Nr. 150145
Reichelt: B40C35A kostet 1,05 EUR

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.