mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Bluetoothmodul BTM 112


Autor: Freddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich verwende hier gerade das BTM 112 von Ryson an einem Atmega 162, ich 
habe den ganzen Atmel auf 3,3V runtergezogen und direkt an TX RX 
rangehängt, also alles gewöhnlich UART. Nun habe ich aber das Problem, 
das scheinbar etwas mit der Baudrate oder anderen Einstellungen nicht 
stimmt, denn wenn ich eine verbindung herstelle und mit Hyperterminal 
nachschaue kommen nur wirre Zeichen in dem Takt in dem eigentlich "test" 
geschrieben werden sollte.
Ich arbeite mit der Baud die eigentlich standartmäßig bei 19200 liegen 
sollte.
Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind zuwenige Informationen. Hast Du das BTM schon initialisiert 
bzw. erfolgreich in den transparenten Übertragungsmodus versetzt? Was 
ist Deine Bluetooth-Gegenstelle? Sind beide erfolgreich verbunden?

Autor: Freddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gegenstelle ist mein Rechner. Ich habe auch erfolgreich eine 
verbindung mit dem Rechner aufgebaut über Serielle BT Schnittstelle. Was 
mich stört ist, auch wenn ich ATD0 weglasse, ebenfalls eine Verbindung 
bekomme. Wenn ich allerdings versuche den Namen zu ändern mit ATN=Name 
passiert nichts.
Schaue ich in Hyperterminal sehe ich auch das im richtigem Takt die 
Daten rausgesendet werden, aber erscheinen sie nur als Sonderzeichen, 
was scheinbar eine falsch Baud signalisiert, die Baud müsste aber mit 
19200 richtig sein.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo erscheinen die Daten als Sonderzeichen? Auf dem Bluetooth-Rechner 
oder am BT112 angeschlossenem Controller -> RS232 -> PC ? Wiengenau 
sendest Du die Zeichen vom Controller aus?

Autor: Freddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über Buletooth an Rechner, habe das Problem gefunden: Mein IC läuft mit 
1MHz was zu langsam für die benötigte Baud ist

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches IC? Mann laß Dir doch nicht alles aus der Nase ziehen! Auch wenn 
Du das Problem erkannt hast, aber es interessiert vielleicht noch andere 
Leute...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.