mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Grösstes PCB der Welt?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi!

wenn man ferien hat wird einem ja schnell langweilig und man beschäftigt 
sich mit sinnlosem zeugs:) und im moment stelle ich mir einfach die 
frage, was denn so die grössten leiterplatten sind die es gibt? von der 
grösse her kenne ich nix, was über ein server-mainboard hinausgeht. 
kennt ihr vielleicht eins das noch grösser ist? dabei spielt es keine 
rolle ob es nun ein hochfrequenz-teil ist oder was für eine funktion es 
hat. diese frage hat ja auch keinen tieferen sinn;)

thx!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast (Gast)

>grösse her kenne ich nix, was über ein server-mainboard hinausgeht.

Wie gross ist das

>kennt ihr vielleicht eins das noch grösser ist?

Die grössten die ich direkt mal gesehen habe waren Backplanes in einem 
SDH-System, Bandbreite 640Gbit/s Vollduplex. Das Ding war ca. 80x100 cm 
mit 21 Lagen, Dicke um die 10mm. Hat auch ne "Kleinigkeit" gekostet, 
u.a. weil es spezielles verlustarmes HF Trägermaterial war.

Die grösset die ich bisher mit entwickelt habe war ein Einschubkarte für 
eben dieses System, ca. 35x50cm, 12 Lagen normales FR4.

>hat. diese frage hat ja auch keinen tieferen sinn;)

Doch. Es ist die die 1001 Variation der immer gleichen Frage under 
Männer. "Wer hat den Längsten?".

SCNR
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ;)

>grösse her kenne ich nix, was über ein server-mainboard hinausgeht.

>Wie gross ist das

genau weiss ich nicht, ich schätze so 30x30cm, also nix im vergleich zu

>Die grössten die ich direkt mal gesehen habe waren Backplanes in einem
SDH-System, Bandbreite 640Gbit/s Vollduplex. Das Ding war ca. 80x100 cm
mit 21 Lagen, Dicke um die 10mm. Hat auch ne "Kleinigkeit" gekostet,
u.a. weil es spezielles verlustarmes HF Trägermaterial war.

das muss ja ein mords-teil gewesen sein ;)


>hat. diese frage hat ja auch keinen tieferen sinn;)

>Doch. Es ist die die 1001 Variation der immer gleichen Frage under
Männer. "Wer hat den Längsten?".

stimmt, hab ich vergessen:)

Autor: Eisenkarl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.ppc-electronic.com hat angeblich die größte Leiterkarte der Welt.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der da hat aber auch ein langes Teil.
http://www.mha-ies.com/_imgs/big_pcb.jpg

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mal mit Kopierern zu tun, die Boards da drin sind auch nicht zu 
unterschätzen! ;)

P.S.:
>wenn man ferien hat wird einem ja schnell langweilig

Wie wär's mit Job suchen? :)

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hör auf diese dämlichen sendungen auf schrottsendern wie kabel 1 zu 
guggen wie "abenteuer leben: wir backen den größten hamburger der welt"

wie kann man sich sowas anguggen ? sind da noch irgendwelche 
gehirnzellen aktiv ? maannn

son sender schaltet man nur ein wenn irgend n terence hill film kommt 
oder so. tzzz

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du irrst dich mein lieber warren, ich verabscheue solche sendungen 
genauso wie du:) aber wenns um platinen geht kannst du doch mal ein auge 
zudrücken;)

ja die schweizer firma da oben im link hat wohl gewonnen, die stellen 
bis 1,3 x 0,6m her. hab zwar keine fotos gefunden aber das muss schon 
ein brummer sein, würd ja gern wissen wer die teile entwerfen "muss"..

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast (Gast)

>bis 1,3 x 0,6m her. hab zwar keine fotos gefunden aber das muss schon
>ein brummer sein, würd ja gern wissen wer die teile entwerfen "muss"..

Kein Problem, das geht auch mit Eagle, das unterstützt 
Platinenabmessungen bis 1,6m x 1,6m :-o

MFG
Falk

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den MRTs eines deutschen Markenherstellers werden auch ziemlich große 
Baugruppen verbaut. Aber ich glaube die sind von der Kantenlänge noch 
gut unter einem Meter. Sind aber trotzdem schon sehr beeindruckend (weil 
da scheinbar auch einige von dem Kaliber drinne stecken).

Autor: Bernd T. - Bastelmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2m x 80cm osä.

Das war für einen Schaltschrank, quasi die Rückwand. 12 Lagen wenn ich 
mich richtig erinnere.

Die Leiterplatte habe ich nicht mit eigenen Augen gesehen, aber ich 
stand Fassungslos vor dem Rahmen des Pastendruckers der extra für diese 
Riesenteile gebaut wurde.

Würde mich interessieren was daraus noch geworden ist.

Autor: Arcade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher nicht die größten der Welt, aber immer wieder beeindruckend sind 
die
PCB aus alten Arcade Automaten. meist doppelstöckig teilweise auch
dreistöckig, damit diese überhaupt ins Gehäuse reinpassen.

hier mal ein Beispiel: 
http://arcade.ym2149.com/pcb/taito/flying_shark_pc...

Grüße

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und heute reicht da ein µC für :D

Autor: Der Unbekannte #2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da frage ich mich spontan, wie groß eine Leiterplatte sein darf, damit 
sie noch in einen Bestückungsautomaten hinein paßt. So eine SMD-Linie 
packt doch maximal gefühlte 50x50cm²?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestücken könnte man zur Not ja noch per Hand, aber bei ätzen gibt's 
doch bestimmt auch maximalgrößen. Und wie schauts beim Basismaterial 
aus?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.