mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR: Programmierung per UART und USB2COM-Adapter


Autor: Dieter S. (accutron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

neuer Thread, altes Thema: Warum gibt es (unüberwindbare?) Probleme, 
wenn man z. B. einen Atmega16 über den UART per nachgebildeter serieller 
Schnittstelle -- also über USB2COM -- programmieren möchte? Praktisches 
Beispiel: Pollin-Board und USB2COM-Adapter und Programmier-Software 
PonyProg).

In den alten Threads sind Schlagworte wie Bit-Banging gefallen. Aber den 
Zusammenhang habe ich nicht verstanden. Oder liegt es daran, dass die 
USB-Schnittstelle ganze Datenpakete sendet, während man zur 
Programmierung aber eher einen gleichmäßigen Datenstrom benötigt? Ich 
kann es gerne akzeptieren, dass die Zwischenschaltung des 
USB2COM-Adapters nicht immer funktioniert, würde aber sehr gerne 
verstehen, warum das so ist.


Gruß


Dieter

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PonyProg benutzt alle Leitungen der seriellen Schnittstellen, die 
meisten USB2Serial Adapter besitzen aber nur RxD und TxD
Es fehlen also schon mal ein paar Leitungen

Autor: Dieter S. (accutron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das kann aber nicht der Grund sein, denn im Gegenteil, das Pollin-Board 
nutzt nur TxD und RxD und arbeitet anscheinend mit einer 
Standard-RS232-Schnittstelle. Und mein USB2COM-Adapter liefert sogar die 
Steuerleitungen (obwohl sie gar nicht genutzt werden).

Dieter

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

"das Pollin-Board"... Es gibt auch nur eins...

Welcher Programmieradapter ist den auf Deinem Pollin-Board drauf?

Bisher kenne ich da nur welche mit seriellem Adapter, die sehr wohl mehr 
Leitungen als RxD und TxD benutzen.

Sonst müßte es ja vermutlich ein AVR910-kompatibler sein und der würde 
mit USB-RS232-Adaptern gehen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Dieter S. (accutron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja, ich habe mich geirrt. Der serielle ISP Anschluss hat sehr wohl mehr 
als zwei Leitungen. Ich habe es mit dem UART verwechselt. Darüber würde 
wohl auch eine Programmierung gehen, jedoch nur mit Bootloader. Der 
ISP-Anschluss arbeitet sogar mit PonyProg, allerdings nur sehr langsam.

Gruß

Dieter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.