mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfache TTL-Wechselblinkschaltung 12V -- so?


Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

kurz aus dem Kopf heraus: könnte das so funktionieren oder habe ich 
etwas nicht bedacht? Hintergrund: Die LEDs rot und grün sollen in 
mehreren Strängen abwechselnd blinken. Taktgeber ist ein TTL-Signal.

Schwierigkeit der Person, die angefragt hat: Es ist nur ein BC547 und 
ein BC557 vorhanden -- mit zwei BC547 hätte ich weniger Kopfzerbrechen.

Ein wenig auf dem Schlauch stehend grüßt
Dirk




 +12V o--------------+--------------------------+
                     |                          |
                     |   __                    |< T2, PNP
                     +--|____|-------------+---|  BC557
                     |    10K              |   |\
                     +------------+        |    |
                                LEDs rot   |    |
                                +Rv        |    |
                                  |  1k    |  LEDs grün
                                  +-|____|-+   +Rv
                                  |             |
                      __        |/T1,NPN        |
      TTL-Signal o---|__|-------| BC547         |
                      1k        |>              |
                                  |             |
             GND o----------------+             |
                                                |
                                                |
  GND o-----------------------------------------+

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abwechselnd  blinken ist bei diesem Aufbau nicht.

So gehen die rot und grün Leds gleichzeitig an und aus - wolltest Du ja 
eigentlich nicht. Oder ?

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, Du hast recht. Dachte ich mir doch, dass da etwas nicht 
stimmt... weitergrübel

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, kommt man da überhaupt ohne eine zusätzliche Stufe aus? Direkt an 
den Eingang kann ich ja nicht mit der Basis des PNP, da der 
TTL-HIGH-Pegel ja auch negatives Potential gegenüber den 12V hat...

Leicht ratlos grüßt
Dirk

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Es ist nur ein BC547 und ein BC557 vorhanden"

hm, soll man da jetzt wirklich drüber nachdenken?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum 2xGND?
rote LED vertägt keine 12V.

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ja, da sie ansonsten ca. 20km in die Schule fahren müsste, vor 
verschlossenen Türen stehen würde und den Rest der Weihnachtsferien 
frustriert wäre...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry habe das Rv bei der LED ignoriert ;-)

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebenfalls sorry, bin in ASCII-Art noch nicht so fit und wollte es mir 
nur einfacher machen... Den doppelten GND habe ich dabei auch übersehen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk W. wrote:
> ... ja, da sie ansonsten ca. 20km in die Schule fahren müsste, vor
> verschlossenen Türen stehen würde und den Rest der Weihnachtsferien
> frustriert wäre...


Gib Ihr Teile aus Deiner Wander-Elo-Kiste ,-))

Ernsthafte Lösung für einzel-LEds: Lege den pnp Transistor zurück in die 
Bastelkiste.. Das schafft Entscheidungsdruck ,-))

Nimm den einzig verbleibenden npn und lege Emitter an GND, an Kollektor 
erst die rote LED und von dieser ausgehend den Rv an *12V

Die verbleibende grüne LED schaltest Du zwischen GND und Rv.

Da die roten LED eine niedrigere FLußspannung haben als die grünen Led 
geht die grüne aus wenn die rote angeht. Und vice versa.

Nun blinkt es abwechselnd sobald der ttl Takt eintrifft.

hth,
Andrew

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gib Ihr Teile aus Deiner Wander-Elo-Kiste ,-))

:D Auf die freue ich mich auch schon...

> Ernsthafte Lösung für einzel-LEds: Lege den pnp Transistor zurück in die
> Bastelkiste.. Das schafft Entscheidungsdruck ,-))

So sehe ich das auch... Würde am liebsten ein kleines Päckchen 
hinbeamen, dann wäre das auch kein Problem. Zu mir ist's allerdings noch 
weiter :(

> Nimm den einzig verbleibenden npn und lege Emitter an GND, an Kollektor
> erst die rote LED und von dieser ausgehend den Rv an *12V
>
> Die verbleibende grüne LED schaltest Du zwischen GND und Rv.
>
> Da die roten LED eine niedrigere FLußspannung haben als die grünen Led
> geht die grüne aus wenn die rote angeht. Und vice versa.
>
> Nun blinkt es abwechselnd sobald der ttl Takt eintrifft.

Bei einzelnen LEDs prima, aber leider geht's um Stränge aus 5 LEDs...

Ansonsten hätte ich eine gegen GND und eine gegen V+ verschaltet, das 
hätte auch gereicht (Der Signalbaustein kann so viel treiben/sinken).

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, wenn es nicht mehr Transistoren gibt, vielleicht ist noch ein 
einzelnes Inverter/Nand/nor/xor-Gatter  frei zum Verbrauchen?

Wenn auch das nicht, gibt es wenigstens Taktsignal/inv. Taktsignal 
irgendwo abzugreifen?

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider alles Fehlanzeige :(

Daher auch das rumgrübeln -- aber im Zweifelsfall schicke ich heute noch 
ein kleines Päckchen los.

Danke für alle Tipps und vorweihnachtliche Grüße,
Dirk

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es ev so gehn?

Ich hab jetzt der Einfachheit halber immer nur eine LED einzezeichnet.

- Wenn TTL high ist, leitet der 547 und zieht die Basis des 557 auf 12V 
->557 sperrt.
- Wenn TTL low ist, sperrt der 547 und die Basis des 557 wird über die 
LEDs auf Masse gezogen ->557 leitet.

Oder habe ich jetzt einen Denkfehler?

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum machst du es nicht einfach so? (siehe Anhang)
bei High-Pegel leitet dein NPN und bei Low-Pegel dein PNP.

Gruß Daniel

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche TTL-Serie schaltet +12V an den Ausgang?

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wolf wozu denn?
Für die 12 Volt sind die Transistoren zuständig...

Gruß Daniel

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Katzenberger wrote:
> Warum machst du es nicht einfach so? (siehe Anhang)

Prinzipiell ein guter Ansatz. Problem hier:

Weil es nur ein TTl Signal gibt. Und für Deinen Vorschlag:

> bei High-Pegel leitet dein NPN und bei Low-Pegel dein PNP.

wäre zumindest ein TTL-OC Ausgang mit zusätzlichem Pull-Up gegen +12V 
notwendig. Damit es sauber funktioniert.

Haben wir aber hier nicht vorliegen, soweit ich das von bastelator 
erfahren konnte.

Du kannst natürlich die Widerstände an der Basis des pnp Transsitors so 
sorgfältig auswählen, dass der pnp bei LOW am TTL-Takt gerade 
durchschaltet. und bei HIGH gerade sperrt.

Etwas leichter wird es, wenn man in die Zuleitung zur Basis noch eine 
Z-Diode einfügt (ZPD6.8 oder 7.5 kommt gut). Da müßten wir aber wieder 
Bastelator zu hören, was an Material vorhanden ist.


Die Z-Diode wäre ein Ansatz, denn man verfolgen sollte (sofern eine 
solche vorhanden)

hth,
Andrew

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

nur noch eine kurze Rückmeldung: Das Problem wurde durch ein kleines 
Extra-Weihnachtspaket mit entsprechenden Bauteilen gelöst...

Danke für alle Vorschläge und guten Rutsch,

Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.