mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HC595 und ULN2803 LED treiben


Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

irgendwie bekomme ich es nicht hin. vielleicht kann mir jemand erklären 
was das brett ist, das ich da vorm kopp habe.

also ich steuere einen hc595 an, und kann an den Ausgängen LEDs 
betreiben, wenn ich diese direkt mit einem Vorwiderstand anschliesse.
Ich realisiere Ledfaden, indem ich den OE-Pin vom HC595 per PWM 
ansteuere.
Da der HC595 low-aktiv ist, geht die LED an, wenn ich an den PIN eine 
"0" schreibe, und aus mit einer "1". Soweit funktioniert es bei mir.

Nun habe ich mir ULN2803 besorgt, da der hc595 ja nix(wenig) treiben 
kann.
Also verbinde ich meinen Ausgangspin vom HC mit einem EingangsPin vom 
ULN2803, und an den Ausgangspin vom ULN2803 setze ich die LED mit 
Vorwiderstand. Pin 9 vom ULN2803 ist auf GND.
Laut meiner Theorie sollte das nun funktionieren. Tut es aber nicht :(

Der ULN2803 ist doch High-Aktiv. Sprich wenn ich 5V an einen Eingang 
lege, wird der Ausgang durchgeschaltet. Lege ich den EIngang  manuell 
auf Vcc leuchtet die LED auch. Der IC ist also nicht kaputt. Wenn ich 
den ULN2803 aber mit dem HC595 schalten will, geht das nicht.

Was mache ich denn da falsch?

Prinzipiell müßte es doch gehen, oder nicht? Egal ob ich an den PINS des 
HC595 Nullen oder einsen ausgebe, der ULN2803 schaltet die LEDs nicht.

Kann mir jemand helfen?

P.S.: PIN 10 vom ULN2803 habe ich nicht beschaltet. Ist das richtig? 
Wenn ich den auf Vcc lege, dann leuchten alle LEDs, egal was an den 
EingangsPins anliegt.

P.P.S: Schalteplan habe ich nicht, aber wenn es nötig ist, kann ich mal 
einen malen. Ich denke aber nicht das es an der Verschaltung liegt, da 
HC595 + LED funktioniert, genauso wie ULN2803 + LED.
Nur Ansteurerung vom ULN2803 mit dem HC595 geht nicht. Da sidn die PINS 
ja aber 1:1 per Draht verbunden.

Danke schonmal für Hinweise,
Axel

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pullups vergessen ?...

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Masseanschluss 2803 vergessen?

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
masse ist an pin 9 vom un2803

und pullups? wo denn pullups? zwischenhc595 und un2803?

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und an den Ausgangspin vom ULN2803 setze ich die LED mit
>Vorwiderstand.

Wo hängt die LED? an VCC oder GND?

>Wenn ich den auf Vcc lege, dann leuchten alle LEDs,

Das kann eigentlich nicht sein. Höchstens, wenn Du den auf GND legst.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon klar, dass der 2803 nur nach GND schaltet und nicht nach VCC?

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, mein fehler. wenn ich pin 10 auf GND lege, dann leuchten alle LEDs.

ich habe RGB LEDs mit gemeinsamer Kathode. wenn ich die LEDs direkt mit 
dem HC595 ansteuere, dann liegt ein Farb-Pin am Ausgang vom HC595, und 
die Kathode auf Vcc. Dann funktionier das ganze.

Nur am ULN2803 geht das so nicht.

aber ich habe jetzt zwischen HC595 und ULN2803 Pull-Up Widerstände 
gesetzt, und damit funktioniert es

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber ich habe jetzt zwischen HC595 und ULN2803 Pull-Up Widerstände
gesetzt, und damit funktioniert es

???????
Hast du dir mal das Datenblatt des ULN angeguckt oder probierst du 
einfach nur blind rum?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ funky (Gast)

>ja, mein fehler. wenn ich pin 10 auf GND lege, dann leuchten alle LEDs.

Pin 10 sind die Freilaufdioden, der bleibt OFFEN!.
Pin 9 ist Masse.

>ich habe RGB LEDs mit gemeinsamer Kathode. wenn ich die LEDs direkt mit
>dem HC595 ansteuere, dann liegt ein Farb-Pin am Ausgang vom HC595, und
>die Kathode auf Vcc. Dann funktionier das ganze.

Niemals. Das wäre ein gemeinsame ANODE!

>Nur am ULN2803 geht das so nicht.

Verdrahtungsfehler.

>aber ich habe jetzt zwischen HC595 und ULN2803 Pull-Up Widerstände
>gesetzt, und damit funktioniert es

Dann ist was faul. Der 595 hat Push-Pull Ausgänge, der braucht keine 
Pull-Ups.

MFG
Falk

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, unser junger Freund hier hat Schwierigkeiten mit VCC/GND 
sowie Anode/Kathode.

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bensch: da ich nicht so ganz kapiere was ich falsch mache und wieso es 
nicht läuft, probiere ich momentan eher verzweifelt rum :(

zu den RGB-Leds:  Ich glaub da steht was falsches im 
Beschreibungstext?!Dort stand nämlich gemeinsame Kathode.
Den gemeinsamen Pin habe ich testweise an Vcc gelegt, und die einzelnen 
Farb-Pins kommen mit Vorwiderstand an GND und es leuchtet. Also 
gemeinsame Anode, oder verpeile ich schon wieder etwas?



Tja, aber ich glaube ich kauf mir mal ein neues Steckbrett. Nach wildem 
Kabel neu reingestecke geht es nun manchmal und manchmal nicht, ohne das 
ich was an der Schaltung geändert habe.
ich resete den avr 10mal und 2-3 läuft es dann und dann wieder nicht. 
keine Ahnung woran das genau liegt

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  funky (Gast)

>Den gemeinsamen Pin habe ich testweise an Vcc gelegt, und die einzelnen
>Farb-Pins kommen mit Vorwiderstand an GND und es leuchtet. Also
>gemeinsame Anode,

Ja.

> oder verpeile ich schon wieder etwas?

Nein.

>Kabel neu reingestecke geht es nun manchmal und manchmal nicht, ohne das
>ich was an der Schaltung geändert habe.

Schmeiss weg, kauf dir ein paar Lochrasterplatinen und LÖTE das Zeug.

MFG
Falk

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nach wildem
>Kabel neu reingestecke geht es nun manchmal und manchmal nicht, ohne das
>ich was an der Schaltung geändert habe.

Tja, Dus sollst Da kein 1.5 quadrat reinquetschen...

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab noch ein anderes steckbrett von conrad, da die schaltung nochmal 
aufgebaut, und es läuft wie ne eins

billiger reichelt scheiß :/ das teil kann man echt in der pfeife rauchen

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann...gut dampf! Hoffentlich törnt es auch!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.