mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Teslaspulen Bau


Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, 
weiß jemand wie groß ein Kondensator für eine Teslaspule sein muss, die 
mit 4 Ölbrennertrafos gespeist wird mit jeweils 10kv/eff und 20mA?

Andreas

Autor: Kobaltchlorid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat die Spannungsversorgung eines Teslatrafos mit der Größe der 
Kapazität zu tun?

Ein klassischer Teslatrafo besteht aus zwei lose gekoppelten 
Schwingkreisen. Der Primärkreis besteht aus Primärspule, 
Löschfunkenstrecke und Kondensator, der Sekundärkreis aus einer 
einlagigen Spule.

Die Sekundärspule hat zusätzlich zur Induktivität immer eine gewisse 
Kapazität, stellt deshalb auch einen Schwingkreis dar.

Der Witz beim Teslatrafo ist die möglichst gute Anpassung des 
Primärkreises an die Resonanzfrequenz der Sekundärspule. Die ideale 
Kapazität hat also nur was mit Windungszahl und Bauform der zwei 
gekoppelten Spulen zu tun und nichts mit der Spannungsversorgung. 
Lediglich die Spannungsfestigkeit muss passend zur Stromversorgung 
gewählt werden.

Abgesehen davon, wie willst du bitte vier Hochspannungstrafos zur 
Versorgung eines Teslatrafos zusammenschalten?

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dem level der frage nach...würde ich sagen:
lass das ganze mal lieber bleiben!

und wenn schon, dann bau erst mal eine kleine:
zb mit nem 5cm abflussrohr, kost nich viel, + 1 trafo;
aber du lernst, worauf es ankommt

mit diesen erfahrungen kannst dann ne grosse bauen, die dann wesentlich 
bessere chancen hat, zu funktionieren

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schließe mich meinem Vorredner an! 10 kV an nem Kondensator sind 
nicht ungefährlich!

P.S.: Ich hatte bei meiner TC Salzwasserkondensatoren, aber das würde 
ich nicht nochmal machen. Die Teile sind nicht gut. Besser einen 
ordentlichen MMC.

OBITS kann man parallel schalten, aber dafür muss die Phasenlage 
stimmen. Diese muss man ausprobieren, auch das ist nicht ohne! Im 
Zweifel stehen 20 kV an!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ulrich aus W (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Berechnung von Teslatrafos
hier dieser schöne Rechner.

Siehe Teslatrafo -> Berechnung

http://www.raacke.de/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.