mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software UDP über GPRS senden?


Autor: Hans Grüner (weakbit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, JA meine Frage ist wie kann Ich bei einer Bestehenden PDP context 
der funktioniert bereits ein UDP Packet senden. Das Modul ist ein Enfora 
GSM0308-11. Es ist alles Richtig gesetzt die LEitung bekomme Ich auch 
auf und der PDP context ist auch Richtig connected da habe ICh kein 
Problem die Packetlenge ist auf 100.
at&v
E1 Q0 V1 X0 &C1 &D0 S0:000 S3:013 S4:010 S5:008 +CBST: 7,0,1 +FCLASS:0
+CRLP: 61,61,48,6 +CR:0 +CRC:0 +CMGF:1 +CSCS:"PCCP437" +CNMI:1,1,0,0
+ILRR:0 +IPR:0 +CMEE:0 +CSMS:0,1,1,1 +CFUN:1 +CREG:2 +CGREG:0
+CLIP:0,2 +CAOC:1 +COPS:0,0 T-Mobile A +CSNS:0 +CSSN:0,0 +CSDH:0 +CMUT:0
+COLP:0 +CPBS:"AD" +CGAUTO:3 +CGSMS:3 +CGEREP:0,0 +CGCLASS:"B"
+CSVM:0,"",129 +CGQREQ:1,0,0,0,0,0 +CGQMIN:1,0,0,0,0,0
+CGDCONT: 1,"IP","business.internetgprs","",0,0
+IFC:2,2 +ICF:3 %CGAATT:0,1 %CGPPP:3 $AREG:2 $HOSTIF:1
$VGR: 20  $VGT: 8  $VLVL: 4  $VST: 0  $VSELECT: 0
$PADBLK: 100 $PADBS: 08 $PADCMD: 001b $PADDST: "xxx.xxx.xxx.xxx", 6501
$PADFWD: 0d $PADSRC: 6502 $PADTO: 50 $U
$ACTIVE: 1 $CONNTO: 60 $IDLETO: 60 $GATEWAY:000.000.000.000
$MSCLS: 8 %SLEEP: 2 %CPI: 0 %CGREG: 2 $ACKTM: 0, 0, 0
$MDMID: "xxxxxxxxxxxxxxx"  $MSGLOGEN: 0 $RTCUPD: 0, 0 $PKG: 20
$SMSDAEN: 1
$FRIEND: 01, 0, "xxx.xxx.xxx.xxx", 5355, 0
$EVTIM1: 0, $EVTIM2: 0, $EVTIM3: 0, $EVTIM4: 0
$WAKEUP: 0, 0  $NETMON: 0, 0, 0, 0
$IOCFG: 11111111111111111111
$IOGPA: 00000000111100011111
$EVENT:    evgp evtyp evcat       p1         p2


Der Connect geht auch siehe unteres Teil
%CGREG: 1, F000, 0A68
atd*99***1#
OK

CONNECT

Die IP & Fiends sind natürlich geschwärtzt! Das is schon klar das man da 
die Richtige IP drinnen stehen haben muss.
Ich kann sogar irgend welche Zeichen eingeben und dann sendet das Ding 
die weg leider gibt es kein beispiel nur schlechte Datenblätter das 
einfache AT cmd Posten via UDP geht nicht da sendet das Ding nichts weg 
nur das mit CONNECT geht da sendet es wenigstens was.
Wer kann mir mit einem Beispiel helfen das ich nach Connect hineinposten 
muss?

Bitte keine lies mal da Posts sondern nur Leute die sich Wirklich 
auskennen!

LG weakbit

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn sich noch kein Spezi gemeldet hat, frag ich doch erst mal die 
einfachen Sachen:
1.Ist der Dienst und der Port überhaupt freigeschaltet?
2.Ist das Zeitfenster groß genug (da GPRS nicht ganz schnell ist)?
3.Was meint der Hersteller dazu? Beispiele?

Autor: Hans Grüner (weakbit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Vorab mal Guten Rutsch ins neue Jahr2009

zu
1.Ich entwickle für T-Mobil alle Services sind voll freigeschalten das 
ist eine ganz offene Service SIM Karte ICh bekomme auch nach abfrage die 
Richtigen Daten Retour das sieht man am CONNECT leut T-Mobil sonst geht 
das gar nicht.

2. Bearring ist auf AUTO der nimmt sich die Bandbreite die er braucht 
bzw. Packetiert er sie so wie man das von Ihm erwartet ( die Daten sind 
100Bytes also ist da nicht mal ein Frame voll)
GPRS hat keine Bandbreitenlimits das ist nur in den Medien so GPRS (GPRS 
heisst General Packet Radio Service das hat nix mit dem Netz zu tun und 
ist/wird leider falsch von dem Medien bearbeitet gleich wie MP3 das gibt 
es auch nicht oder MP4 gibt es auch nicht) ist ein Dienst der alle 
Funknetze betrifft. GPRS ist nicht G2 gebunden das ist auch auf G3 oder 
Zukünftigen Netzen vorhanden also HDPSDA sidn auch eine Untergruppe der 
GPRS Services hat mir mein T-Mobil Manager erklärt - und die kennen sich 
auch nciht aus! Das ist ja das besten am Projekt.

3.Der Hersteller hat mir bereits Unterlagen zukommen lassen aber leider 
ist die Beschreibung wie halt immer egal welcher Hersteller von irgend 
einem Inkompetenten Menschen geschrieben worden.

zB. Bytes10-11: 16-bit IP header checksum [wo fangt die an und wo hört 
die auf im RFC steht genau der gleiche Mist ist es eine XOR Checksum 
oder nur Addiert was ist das eigendlich?

Mittlerweile weis ich das ich das ip/udp selbst byte für byte in das 
modul schicken muss.
So ist folgendes notwendig:

GPRS UDP Transaction Header ME to ServerA (in this Case)
Bytes  Bits 0-7  Bits 8-15  Bits 16-23  Bits 24-31  Header Information
0-3  Version lenght  Type of Service  Length of the IP Packet
4-7  Packet Number Incremental Counter    Fragmentation Offset
8-11  Time to Live  Protokol  IP Header Checksum    IP Header
12-15  Source IP
16-19  Destination IP
20-23  Source Port Number    Destination Port Number    UDP Header
24-27  Lenght of UDP Packet    UDP Checksum
28-31  API Number    Command Type  API Optional Headersize  API Message 
Header
32thru(32+m)  API Optional Header Size
32thru(32+m)  Data/AT Command/3B Code        Data

Wenn man das Ausfüllt sollte es eigendlich gehen aber IP checksum und 
UDP checksum muss man auch noch berechnen aber wie? das ist gleich meine 
2.Frage die erste ist somoit geklärt. (don't read the fucxing manual)

Danke Nochmal weakbit

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.