mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB<->RS232 5V, Handydatenkabel


Autor: Peter P. (hackrid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,


ich bin auf der suche nach einem USB<->RS232 adapter mit 5V pegel,
elektronik hätte ich gerne im usb stecker integriert.

das entspricht meiner wunschvorstellung, überschreitet jedoch mein 
finanziellen rahmen erheblich:
http://www.ftdichip.com/Products/EvaluationKits/TTL-232R.htm


Bis jetzt hatte ich pech mit 2 adaptern:

Kabel für Samsung SGH-E700
("originales") CA-42 Kabel für Nokiahandys

nach dieser quelle gibt es diese ca-42 kabel auch mit 5v pegel:
http://chdk.setepontos.com/index.php?PHPSESSID=d29...

meine frage:
welche handytypen haben eine rs232 schnitstelle mit 5v pegel?
usb datenkabel für diesen typ wären für meine anwendung passend.

gibt es eine günstigere lösung als das 20€ teil von ftdi?
vielen dank

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich versteh nicht ganz was du willst. Soll es ein 
Handydatenkabel(handyseitig: 5V) sein, oder willst du ein RS232<-->USB 
Kabel?
Für was benötigst du das Kabel?
Soll es eine fertige Lösung geben, oder würdest du das/den Kabel/Adapter 
selbst bauen?

Autor: Peter P. (hackrid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

dachte das es ist verständlich was ich möchte...

also hier nochmal eindeutiger formuliert:
Ich brauche einen USB<->UART adapter der das serielle signal auf 5V ttl 
pegel ausgibt.
Das ganze bestenfalls im usb stecker integriert.
selbst bauen möcht ich an diesem teil nix.

handydatenkabel war von mir als billige ressource gedacht.

die, die ich bis jetzt hatte waren alle auf einem pegel von 3,3V.


was ich jetzt suche ist entweder:
eine billigere lösung zum ftdi "ttl-232r"  oder
ein handydatenkabel, dessen "Tx" signal einen pegel von 5V hat.




eine meiner fragen oben war, welche handys mit 5v ttl arbeiten.
somit könnte ich ein usb datenkabel verwenden der für diesen handytyp 
bestimmt ist. oder?

ich hoffe ich habe mich etwas deutlicher artikuliert :)
mfg

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut nobbi.com arbeitet das Siemens S10 mit 5V Pegeln.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir doch den FTDI-Chip und stopf den selber in ein 
USB-Steckergehäuse...

Autor: Michel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein Siemens-Datenkabel (für S65 und Konsorten). Das soll 
angeblich TTL Pegel raushauen. Ich wollte es auch zu genau dem gleichen 
Zweck einsetzen, habe es allerdings noch nicht getestet.

Autor: Peter P. (hackrid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte ein passendes handydatenkabel weiter empfehlen können um 
anderen die sucherei zu ersparen.
vondem her is nix mit selbst bauen...

wenn man weiß welches, sind die handydatenkabel sicher billiger zu 
beschaffen als ftdi chips


@ Michel:
könntest du das vll mal testen?
wird dein datenkabel am usb angeschlossen oder am comport?

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Handydatenkabel, die ich bisher benutzt habe, hatten auch nur 3.V 
Pegel, aber für einen Micro, der mit 5V betrieben wird, sind 3.3V 
normalerweise "high" genug (Ausprobiert mit ATMega16 und PIC 16F873 und 
115KBaud).

Autor: Peter P. (hackrid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für meinen anwendungszweck reichen 3.3V definitiv nicht aus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.