mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik unbekannter IC


Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

habe hier einen mir unbekannten IC liegen.Gehäuse vermutlich SOIC.20 
polig.Oben links ist ein Punkt im Gehäuse (vermutlich Pin 1)Belegt ist 
PIN 1,3,4,5,10,12,13,19,20.Ist noch in einer Schaltung eingebaut.wer 
kann mir sagen welcher der Pin für den Reset ist.Ich vermute PIN 1 dort 
ist ein Kondensator vorgeschaltet.Zu erwähnen wäre noch das zwischen Pin 
4 und Pin 5 ein Quarz hängt mit der Bezeichnung 16.000

wer kann helfen


mfg

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Angaben sind seeeeeeehr dürftig.
Trotzdem würde ich darauf tippen, dass dies ein µC ist und zwar ein 
AT90S2313, ATtiny2313, oder ein AT89C2051 oder sowas in der Richtung.
Falls der Kondensator an Pin1 gegen GND geht, müsste es einer der ersten 
beiden sein, ansonsten einer der letzen beiden, denn die 8051er haben 
high aktive Resets.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich niemand. Steht irgend etwas auf dem Chip? Vielleicht hast du 
ein Bild ;). Mit der jetzigen Beschreibung kann dir nur jemand mit 
funktionierender Glaskugel helfen.

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das Bild

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt Pin 1 an GND? Falls ja, dann ist es kein AVR.

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pin 1 hängt über den kondi an masse

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Bild nach hätte ich gesagt Pin 1 geht an C4 und der ist mit Pin 10 
verbunden, aber wenn du das sagst, glaub ichs dir.
OK, wenn da wirklich ein C dazwischen ist, dann ist es sehr 
warscheinlich ein AVR.
Wenn die 5 unbenutzen Anschlüsse oben an Pin 1, 10, 17, 18, 19, 20 gehen 
(ISP) dann ist es mit nahezu 100%iger Sicherheit ein AVR.

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for sp.JPG
    sp.JPG
    157 KB, 264 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal der schaltplan

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Demnach hängt Pin1 direkt an Masse -> Vermutlich ein AT89x2051 oder 
irgendwas in der Richtung.

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also Pin 1 Reset ?

mfg

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Gehäuse nach ist es definitiv kein AVR. Jene Gehäuse sehen anders 
aus.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:
> Dem Gehäuse nach ist es definitiv kein AVR. Jene Gehäuse sehen anders
> aus.

Findest du? Ich finde die recht ähnlich (siehe Foto).

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die Pinbelegung.
Pin 1 an Masse würde dem 90S2313 widersprechen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so eine Überlegung:
Vorausgesetzt das wäre ein AVR, dann könnte dieser nicht laufen, da 
Reset auf Low liegt. Vorausgesetzt die 5 Pins oben sind ISP. Kann man 
einen AVR programmieren, wenn Reset dauerhauft auf Low liegt? Ich denke 
das müsste gehen, ich habe es allerdings noch nie ausprobiert. Dann 
könnte man zuerst die Software flashen und anschließend die Reset 
Disable Fuse setzen. Somit wäre der ISP Anschluss von nur an 
unbrauchbar.

Oder es ist eben ein 8051 wie schon weiter oben geschrieben. Dieser 
dürfte dann ISP aber nicht programmierbar sein, wenn Reset auf Low 
liegt, aber er dürfte laufen.

@mopu
Schau mal nach, ob die 5 unbenutzen Anschlüsse oben an Pin 1, 10, 17, 
18, 19, 20 gehen. Falls ja, dann ist es ISP und meine Theorie könnte 
zutreffen.
Dann hilft nur ein STK500 oder ein Dragon um mittels HV Programmierung 
zu schauen ob es wirklich ein AVR ist.

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

der IC sollte eigentlich nur einmal funktionieren.Dann sollte er 
gelöscht werden

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Chip extern programmiert wurde und die Reset Disable Fuse 
gesetzt, dann wäre es auch möglich.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rocco Meyer wrote:
> der IC sollte eigentlich nur einmal funktionieren.Dann sollte er
> gelöscht werden

Könntest du das noch etwas erläutern? Was ist das ganze für ein Gerät?

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Rocco Meyer wrote:
>> der IC sollte eigentlich nur einmal funktionieren.Dann sollte er
>> gelöscht werden
>
> Könntest du das noch etwas erläutern? Was ist das ganze für ein Gerät?

klingt (mal wieder) nach Auto-Tuning ;)

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also unbenutzt ist 2,3,6,7,8,9,11,14,15,16,17,18

mfg

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rocco Meyer wrote:
> also unbenutzt ist 2,3,6,7,8,9,11,14,15,16,17,18

Heißt das, diese Pins sind mit garnichts verbunden?
Das bedeutet ja, es werden nur Pins 12, 13 und 19 verwendet.

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
belegt sind 1,4,5,10,12,13,19,20

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rocco Meyer wrote:
> belegt sind 1,4,5,10,12,13,19,20

Genau:
1 = Reset
4+5=Quarz
10 = GND
12,13,19 = eigentliche Funktion
20 = Vcc

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber wenn 1 (Reset) direkt auf Masse liegt wie kann nach einmaliger 
Benutzung der IC resettet werden ?

mfg

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Internes EEPROM oder Flash wird gesetzt nach einmaligen Gebrauch, damit 
du dann einen neuen kaufen mußt. Was ist das denn für ein Gerät?


Frohes Neues -
A.

Autor: Rocco Meyer (mopu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie kann man den internen Flash umgehen ?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Hersteller nicht dumm war garnicht:
Vermutlich wurde ein Wert im EEPROM geschrieben. Dieses müsstest du 
löschen, was aber nur zusammen mit dem Flash und somit der Software geht 
wenn die Lockbits gesetzt sind.

Autor: homerle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das denn für ein Gerät?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.