mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED-Strip mit PIC ansteuern


Autor: Olaf Rechtner (gruser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem PIC-Prozessor die 3 Grundfarben (RGB) eines 
LED-Strips separat ansteuern. Die Gesamtleistung des Strips beträgt 12W 
bei 12V. Die Regelung der Helligkeit soll über Pulsweitenmodulation 
erfolgen (ca. 100-200 Hz). Als Stromversorgung wollte ich eine 
Konstantstromquelle mit eingeprägtem Strom verwenden (rund 20mA).

Ein einfacher ULN2805 zum Schalten wäre strommäßig überlastet. Gibt es 
hier ähnliche Bausteine, die höhere Ströme zulassen würden (möglichst im 
Array) und die Schaltfrequenz vertragen? Kennt jemand ein einfaches aber 
bewährtes Konzept?

Gruß
Olaf

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Regelung der Helligkeit soll über Pulsweitenmodulation
> erfolgen (ca. 100-200 Hz). Als Stromversorgung wollte ich eine
> Konstantstromquelle mit eingeprägtem Strom verwenden (rund 20mA).
Vergiss die Konstantstromquelle, wenn du sowieso PWM machst.
Denn wenn die Konstantstromquelle ihren Namen tatsächlich verdient, 
versucht die, auch bei abgeschaltetem (PWM-, Streifen-) Transistor den 
Strom konstant zu halten. Die wird also maximal weit aufregeln.
Und wenn du dann einschaltest ist der Strom erst mal auf "Maximal" 
eingeregelt und es wird sofort zuviel Strom fliessen, der dann 
schnellstmöglich von der Konstantstromquelle wieder ausgeregelt werden 
müsste.

> Die Gesamtleistung des Strips beträgt 12W bei 12V.
>... (rund 20mA).
> Ein einfacher ULN2805 zum Schalten wäre strommäßig überlastet.
Hast du dich da in den Zehnerpotenzen vertan?
Da passt einiges nicht zusammen: 12W/12V = 1A
Woher kommen die 20mA?
Wieso soll ein 8 x 500mA Schalter nicht reichen?
Welche Versorgungsspannung willst du verwenden?

> Kennt jemand ein einfaches aber bewährtes Konzept?
Nimm einfach einen Vorwiderstand und einen normalen Transistor als 
Schalter.


Oder schau dir mal die LED-Treiber der einschlägigen Hersteller an. Die 
arbeiten als geschaltete Konstantstromquelle (also mit einer Spule als 
Energiespeicher). Hier wird der Schalter beim Erreichen des 
Maximalstroms ausgeschaltet, und bei Erreichen der Untergrenze wieder 
eingeschaltet.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gesamtleistung des Strips beträgt 12W
bei 12V.
(Wie macht man hier eigentlich Zitate ?)

Ich habe hier LED-Stripes von Osram, (allerdings 24V) die haben die 
Vorwiderstände schon auf der Leiterfolie mit drauf.
Schau mal bei dir nach, ich glaube das dies üblich ist bei LED-Stripes.
ich möchte mit einem PIC-Prozessor die 3 Grundfarben (RGB) eines
LED-Strips separat ansteuern.

Ich habe das schon gemacht (allerdings mit einem Tiny). Als 
Ausgangstreiber habe ich 3* BD241 benutzt (die hatte ich noch).

Wenn du willst such ich die Schaltung heraus und poste das hier.

Grüsse.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (Wie macht man hier eigentlich Zitate ?)
Klick auf Antwort mit Zitat
Aber das geht nur, wenn du eingeloggt bist  :-o
Dann kannst du noch einiges mehr (Screenshot).

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank dir (schon das 2. mal heute) :)

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder man macht ">" an den Anfang einer Zeile.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jürgen
> Dank dir (schon das 2. mal heute) :)
De nada ;-)

STK500-Besitzer wrote:
> oder man macht ">" an den Anfang einer Zeile.
>> oder zwei >
>>> oder drei >
>>>> oder vier >
Das gibt dann das zitierte Zitat vom Zitat des Zitats

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.