mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pulsoximeter mit MSP430FG437


Autor: Benedikt B. (bauminger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin dabei, das Pulsoximeter von TI nachzubauen 
(http://focus.ti.com/general/docs/techdocsabstract....).
Leider leuchten die LEDs des Nellcor-Sensors bei mir nicht. Also kann 
ich auch nicht viel messen. Soweit ich den Aufbau durchblicke werden die 
Dioden über die Transistoren Q1 und Q2 geschaltet. Laut Source-Code wird 
diesen in Zeile 239 f. der Basisstrom zugeführt ( P3OUT |= (BIT2 | 
BIT3); ). Betrachtet man wiederum den Schaltplan, so hängen die 
Transistoren allerdings nicht an P3.2 und P3.3 sondern an P2.2 und P2.3 
??!!
Einige Zeilen weiter (269) wird auch noch P6.7 konfiguriert. Nach 
Schaltplan ist aber auch dieser Pin unbelegt ??!!
Verstehe ich da etwas falsch?

Autor: recycler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe das teil auch mal nachgebaut in meiner Studienarbeit.
In dem Datenblatt ist einiges falsch also verlass dich nicht drauf. Die 
ganze Regelung ist mit einer H-Brücke aufgebaut, dh. die Dioden in dem 
Gehäuse werden in einer Richtung betrieben, die andere sperrt. mit dem 
zweiten Transistor in der Brücke wird der Strom eingestellt (der andere 
Transistor dient als Schalter).
Das resultiernde Licht wird der Regelung zurückgeführt. Da die Filter 
sehr kurz sind, solltest du dir die Filterung nochmal überlegen, weil da 
ein schönes Rauschen drauf ist. Das nur als Hinweis.
Andere Funktionen und Variablen werden nie verwendet im Quellcode, 
anscheinend wurde da was rausgelöscht.
Funktionieren tut die Sache, aber du musst dir einiges selbst 
erarbeiten.

Autor: Benedikt B. (bauminger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort. Jetzt wäre es natürlich noch gut zu 
wissen, was genau im Datenblatt alles falsch ist. Und ist dann auch 
softwareseitig einiges falsch?
Vielleicht hat ja auch jemand ein fehlerfreies Package 
(Schaltplan+Software). Das mit der Filterung ist nicht so schlimm, da 
ich sowieso an den Rohdaten interessiert bin.

Autor: Benjamin S. (recycler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soviel ist da nicht falsch. software läuft, wenn du die pins richtig 
verwendest. füg mal am anfang einen code ein, der an einem nicht 
verwendetetn pin eine led aufleuchten lässt, das hilft ungemein.
wenn sie nur kurz aufblitzt, dann stürzt der msp430 ab bzw er wird 
resetet, weil du in der h-brücke einen kurzen machst.
die fehler im datenblatt sind meist von der art, dass die bezeichnung 
nicht stimmt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.