mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR ISP MKII oranges Blinklicht


Autor: William 159 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hatte auch das Problem, dass nach Anschluss des Programmiergerätes 
AVR ISP MKII dauernd ein oranges Blinklicht war.
Ich habe eine Resetschaltung (siehe Anhang) mit einem Widerstand von 4k7 
und einen Elektrolytkondensator von 10uF.
Nachdem ich den Elektrolytkondensator durch einen Keramikkondensator 
getauscht hatte, war dann das grüne Dauerlicht anstatt des orangen 
Blinklichtes.
Kann mir bitte irgendwer sagen wieso sich die Resetschaltung in 
Kombination mit dem Programmiergerät AVR ISP MKII durch Tausch des 
Kondensators verändert hat?
Zu sagen sei noch dass ich Elektrolytkondensatoren von 1uF bis 10uF 
getestet habe. Tantal Elektrolytkondenstoren haben ebenfalls nicht 
funktioniert.

Autor: Matthias D. (marvin42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Kapazität hatte denn dein Keramikkondensator ?

Mit 10 µF hast du eine ziemlich grosse Kapazität verwendet, zusammen mit 
den 4k7 gibt das ein 'tau' = 47 ms. Vermutlich prüft der ISP nach dem 
Reset ob die Leitung auch wieder auf '1' geht und das ist bei der 
grossen Zeitkonstante nicht der Fall.

Ich verwende hier meistens 10 kOhm und 100 nF.

matthias

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Reset maximal 10nF! Wann hört nur dieser Irrglaune mit den 100nF auf?

Autor: William 159 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass mit der Zeitkonstante hört sich sehr plausible an. Danke einmal für 
die schnelle Antwort.
Welche Resetschaltung verwendet ihr? Welchen technische Hintergrund gibt 
es dass für die Resetschaltung eine Kapazität von 10nF verwendet wird?
Welcher Kondensatortyp ist für die Resetschaltung am Besten geeignet? 
Vielleicht könnt ihr mir diese Fragen auch noch beantworten.
Vielen Dank einmal.

Autor: William 159 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Keramikkondenstor hat jetzt eine Kapazität von 100nF.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kondensator soll lediglich verhindern, daß Störungen auf die 
Reset-Leitung einstreuen, die ungewollt einen Reset auslösen könnten. 
10nF sind dafür mehr als genug. Der AVR hat einen internen Power-Up- und 
auf Wunsch auch einen Brown-Out-Reset, externe Beschaltungen sind 
prinzipiell überflüssig. Der externe PullUp wird empfohlen, um die 
Reset-Leitung auf festem, definierten Pegel in "verstrahlter" Umgebung 
zu halten. Auf dem Experimentierboard kann selbst auf diesen verzichtet 
werden, da intern auch einer mit etwa 50..80kOhm verbaut ist.

Autor: William 159 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für die Informationen.
BG William

Autor: William 159 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe einmal bei der Firma Atmel nachgefragt was die dazu 
sagen. Falls es Euch interessiert könnt ihr nachfolgend die Antwort von 
der Firma Atmel lesen.
lg William

Dear Customer,

Thank you for the feedback. We are glad to know that you have been able 
to solve the issue.

It depends on the context, but any Capacitors can be used. Usually 
ceramic are smaller than electrolytes and hence faster for decoupling. 
Thats the reason we recommend on ceramic type capacitors.

Please refer the documents mentioned below to get more information on 
the same:

http://support.atmel.no/bin/customer?=&action=view...
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...
http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t...

Best Regards

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.