mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik TLE4935L oder TLE4905L Magnetschalter


Autor: Ralf S. (blackvento)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich benötige einen Magnetschalter der 5V duchschaltet wenn ein Magnet in 
der Nähe ist und hochohmig ist wenn der Magnet wieder weg ist. Ist das 
der TLE4935L oder der TLE4905L. Kann man die Nordseite als auch die 
Südseite des Magneten benutzen?

Danke für eure Bemühungen im vorraus.

MfG
blackvento

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf S. wrote:
> Ich benötige einen Magnetschalter der 5V duchschaltet wenn ein Magnet in
> der Nähe ist und hochohmig ist wenn der Magnet wieder weg ist. Ist das
Nimm einen Reed-Kontakt. Der schaltet wirklich durch.

Wird damit die Versorgung eines Gerätes geschaltet, oder muß nur die 
Anwesenheit eines Magneten erkannt werden?

Die TLE-Teile schalten nur den Open-Collector-Transistor durch, danach 
brauchst du noch irgendwas, das dir deine 5V schaltet.

Beim TLE4935L muß das Magnetfeld zum Umschalten umgepolt werden. Der 
taugt als purer Näherungsschalter gar nicht.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Beim TLE4935L muß das Magnetfeld zum Umschalten umgepolt werden. Der
>taugt als purer Näherungsschalter gar nicht.

Lässt sich durch einen kleinen Magneten an der Rückseite beheben.

>Kann man die Nordseite als auch die Südseite des Magneten benutzen?

Die Südseite des Magneten muss zur Vordeseite des TLE zeigen.

MfG Spess

Autor: Ralf S. (blackvento)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo lkmiller

Ich möchte einen Microkontroler 600 bis 4000 Impulse pro Minute am 
Eingang geben.  Dabei habe ich einen Magmeten auf eine sich drehende 
Scheibe. Deswegen kein Reed-Schalter. Ist da der TLE4905L der richtige?

blackvento

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dabei habe ich einen Magmeten auf eine sich drehende Scheibe.
Nimm zwei Magnete diametral und montier die so auf die Scheibe, dass 
einmal der Südpol und einmal der Nordpol zum TLE4935L zeigt. Das gibt 
dir die beste Störfestigkeit.

Autor: Ralf S. (blackvento)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

danke erst einmal für eure Bemühung.

Gibt es also keinen Magnetschalter der im Prinzip so arbeitet wie ein 
Reed-Schalter? Wenn es nicht unbedingt erforderlich ist, möchte ich 
keinen 2.Magneten nachträglich einbauen und auch keinen 2.Magneten 
aufkleben.
Ansonsten glaube ich, das die Kombination von beiden am effektivsten 
ist.

blackvento

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich habe dir mal eine AppNote von Allegro angehängt.

MfG Spess

Autor: Ralf S. (blackvento)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo spess53

Zu meiner Person: mein Englisch ist so gut wie mein Chinesisch. Bin kein 
Elektriker sondern CNC-Fräser.
Wenn ich also auf Seite 6 Bild 18A nehme und mit dem Südpol schalte habe 
ich mein Ergebnis? Schalter der zurück wenn der Magnet wieder weg ist?

MfG
blackvento

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wenn ich also auf Seite 6 Bild 18A nehme und mit dem Südpol schalte habe
>ich mein Ergebnis? Schalter der zurück wenn der Magnet wieder weg ist?

Du musst zwischen den beiden Typen unterscheiden:

TLE4905: Einfacher Schalter, Magnet (Süd) in der Nähe: Schaltet, Ausgang 
L
                             Magnet weg: Transistor sperrt, Ausgang H

TLE4935: Schalter mit Latch(Speicher).
         Magnet mit Südpol in der Nähe: Schaltet, Ausgang L
         Magnet wieder weg: Bleibt eingeschaltet
         Magnet mit Nordpol in der Nähe: Schaltet aus, Ausgang H
         Magnet wieder weg: Bleibt ausgeschaltet.

Wie ich schon oben geschrieben habe kann man das Verhalten des 4905 mit 
einem 4935 erreichen, wenn man einen kleinen Magneten mit der Südseite 
auf der Rückseite befestigt.

MfG Spess

Autor: Ralf S. (blackvento)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo spess53

nun habe ich es verstanden. Vielen Dank noch mal.

blackvento

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.