mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Abisolierzange & Verdrillen


Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

vor Jahren kam mein Chef während meiner Berufausbildung mit einem
Handwerkzeug, das Litzen in einem Arbeitsgang abisolierte und
gleichzeitig verdrillte. Ich hatte dann damit sehr schnell viele Litzen
verzinnen können.
Wollte so ein Ding für den privaten Gebrauch. Es ist keine Zange im
herkömmlichen Sinne, sondern war zylinderförmig. Etwa 2,5facher
Durchmesser eines Bleistifts (wie so'n Fluxi-Stift). Das Litzchen kam
vorne, an der Stirnseite, rein und mit einem schnellen Ruck wurde
gleichzeitig abisoliert und verdrillt. Ist schwer zu beschreiben ist
aber obergeniales Teil - nur finde ich es nirgends.
Vielleicht hat jemand so ein Teil daheim oder bei der Arbeit.

Danke, Gruß Alex

: Verschoben durch Admin
Autor: sammy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du vielleicht sowas, keine Ahnung ob man damit auch verdrillen
kann...

Artikelnummer KX1106160 bei www.kessler-electronic.de

Bild:
http://www.kessler-electronic.de/grafiken/sbild/g/...

Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau sowas nicht. Es ist keine Zange, sondern war nur ein Röhrchen mit
einer genialen Mechanik. Man musste nur die Litze vorne soweit
reinstecken wie man abisloieren wollte und zog dann ruckartig die Litze
wieder raus - war dann abisoliert und schon verdrillt.
Wird wohl Patentgeschützt sein, wenn's noch nicht auf'm Markt
großartig verbreitet ist.
Hat jemand sowas schon gesehen?

Ciao Alex

Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt ein wenig Patentrecherche betrieben und folgende Beschreibung
gefunden:
...Dabei wird die Isolierung des Drahtes von zwei Halbmessern
eingeschnitten und über ein Zahntrieb in Drehung verstetzt. Der
Litzendraht wird dabei verdrillt und von den sich verkürzenden Hebel
des einen zagnegriffs abisoliert...

Leider steht keine Firma dabei. Ist jetzt nochmals zur besseren
Veranschaulichung!!
Gruß

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Patentnummer? Ich habs auf die Schnelle nicht gefunden.

Gruss,

Andre

Autor: Klack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe schon ein paar Jahre so ein Teil

der Hersteller ist Loepfe Automation AG in der Schweiz.
ich habe es damals bei Bürklin bestellt, habe eben geschaut aber im
Online Angebot ist es nicht zu finden. Habe leider gerade keinen
Katalog da.

Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das wird es dann wohl sein. Ganz dunkel habe ich noch was mit Schweiz
in Erinnerung.
Nächstes Problem: Wo und wie bekomme ich jetzt so ein Teil her?

Grüssle Alex

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Flo Danke Flo für die Adresse
habe an Loepfe jetzt mal eine Anfrage gesendet, in der Hoffung, dass
sie mir weiterhelfen können.
Das Teil ist zu genial, um es in der Schublade schmorren zu lassen

Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe schon ne Antwort bekommen. Ging wirklich flott, aber ohne Erfolg.
@Klack: Kannst du mir ein Foto von dem Teil schicken?

Hier die Antort auf meine Anfrage:

Sehr geehrter Herr Ernst,
besten Dank für Ihre Anfrage betreffend eines Geätes für das
gleichzeitige Abisolieren und verdrillen von isolierten Litzen. Unsere
Fima, Gebrüder Loepfe AG, stellt keine solchen Geräte her, sondern ist
auf dem Gebiet der Textilelektronik tätig (www.loepfe.com).

Im von Ihnen erwähnten Forum wird eine Firma Löpfe Automation erwähnt.
Ich habe noch über die schweizerischen Telefonbucheinträge und im
Handelsregister recherchiert, leider ohne Erfolg.

Es tut mir Leid, Ihnen nicht weiterhelfen zu können

mit freundlichen Grüssen
Gebrüder Loepfe AG

Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Heute bekam ich den Newsletter von Farnell.
Die haben jetzt so ein Abisoliergerät.
Siehe da:
http://de.farnell.com/jsp/endecaSearch/partDetail....

Autor: black friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber der Preis ist schon ordentlich!
Für privat wäre mir das etwas zu teuer.
Gibt es das Teil noch von einem anderen Hersteller?

Autor: klack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin zufällig wieder auf den thread gestoßen.
Das Teil kann man beim Hersteller bestellen

http://www.nitronic.ch/site/99.0.html

kostet 65.- Euro aber ziemlich happiger Versand 30.-Euro

wenn ich mich recht erinnere hatte ich vor Jahren ca. 50.-DM bezahlt.
Das tei ist aber Heute noch im gebrauch.

klack

Autor: Alexander Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es mittlerweile von einer Firma geschenkt bekommen, die es nur
einmal benutzt hatte und dann nie wieder.
Ich finde es klasse.

Autor: black friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@klack:
Der Preis sieht schon besser aus. wie war das ein paar Beiträge vorher
mit den Farnell - Preisen ;-)

Allerdings kann ich nirgends einen Hinweis auf das verdrillen finden.
So wie ich das sehe ist das nur ein sehr gutes Abisoliergerät.
Auch auf den Beispielphotos vom Hersteller ist nichts verdrillt.

Autor: klack (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@black friday
durch das rotieren der Messer werden bei meinem Teil die Enden
so verdrillt, dass sie leicht dirch eine Bohrung oder Endhülse
geschoben werden konnen.
Ich nehme an, dass dies bei dem NITRONIC auch so ist.

Autor: klack (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ein Foto

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Beim durchgehen der Zugriffe auf unsere Homepage bin ich auf euren Link
gestossen. Wir sind der Hersteller des Nitronic MiniStrip welchen ihr
auf der Homepage www.nitronic.ch gesehen habt. Ich möchte betreffend
des Preises nur etwas richtig stellen:

Der Preis pro Gerät beträgt EUR 390.- (wie bei Farnell). Die EUR 65.-
waren eigentlich für den Tischhalter gedacht, war aber nicht so klar
dargestellt, sorry. Ich habe den entsprechend Link auf Paypal bereits
entfernt damit keine Missverständnisse entstehen.

Das ursprüngliche Gerät von Löpfe welches ihr erwähnt gibt es seit
Jahren nicht mehr. Es wurde damals praktisch zu den Selbstkosten
verkauft.
Unser MiniStrip ist eine Weiterentwicklung, der Durchmesser ist sehr
genau und stufenlos verstellbar. Das Gerät ist für den Profieinsatz
entwickelt worden, wo sehr hohe Anforderungen gestellt werden. Es darf
nicht mit dem AV-15 Gerät verglichen werden. Das MiniStrip verdrillt je
nach Kabeltyp und Abzugslänge die Leiter ebenfalls, jedoch können wir
das nicht garantieren.
Ich hoffe hiermit etwas Klarheit geschaffen zu haben.

Falls jedoch ein grosses Interesse für so ein einfaches Tool wie das
alte bestehen würde, könnten wir vielleicht eine kleine Serie bauen.

Wir sind für jede Anregung offen.

Gruss aus der Schweiz

Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.