mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schmitt Trigger diskreter Aufbau und Funktionsweise


Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche nach einer guten Erklärung zum Schmitt-Trigger mit einer 
Grafik die den diskreten Aufbau enthält.
In meinem Script steht leider nichts zur inneren Funktionsweise...
Der Assistent hatte da etwas selbstgemaltes aufgelegt und genau erklärt, 
wie sich die Potentiale verhalten...


Gibts irgendwo eine schöne Erklärung dazu?
Ich suche und suche, finde aber nur die Grafik bei Wikipedia und 
sonstige Erklärungen enthalten nur eine "Blackbox" bei der nicht genau 
auf die innere Funktion eingegangen wird.


Danke sehr.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich suche und suche, finde aber nur die Grafik bei Wikipedia

Wie suchst Du denn?
Schaust Du Dir immer nur den ersten Eintrag an?
Der obengenannte Link ist gleich der zweite Eintrag in google und der
dritte ist sogar noch ausführlicher.

Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,
ich bin mir nicht sicher ob man meine Frage nicht verstanden hat, aber 
mit DISKRET meine ich aus einzelnen Bauteilen aufgebaut. Die äußere 
Beschaltung der Dreieckigen Kästen ist mir völlig ladde.

Mir gehts um eine Schaltung mit 2 Transistoren und einer Erklärung dazu.
Vor allem um die einzelnen Potentiale und deren Verhalten.


Dazu habe ich nichts gefunden.

Autor: M. B. (puffo19)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie suchst Du denn?
> Schaust Du Dir immer nur den ersten Eintrag an?

Wobei der erste auch sehr hilfreich ist ;-)
http://www.krucker.ch/DiverseDok/Schmitt%20Trigger.pdf

Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also "diskreter" aufbaue nicht mit OP sondern mit 2 Transistoren und ein 
paar Rs.

Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf der .CH seite war ich bereits und habe mir das PDF angeschaut.
Leider wird da aber auch nur über einen OP gesprochen und keine 
Schaltung mit Transistoren erläutert.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also "diskreter" aufbaue nicht mit OP sondern mit 2 Transistoren und ein
>paar Rs.

DAS ist im Tietze-Schenk zu finden und der sollte Dir als "Student" 
ein
Begriff sein.

Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.dieelektronikerseite.de/Lections/Schmit...


Sowas hier nur in etwas ausführlicher.

Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jack: Jop ich weiß, ich habe aber gerade kein solches Buch zur Hand und 
die ULB Düsseldorf hat sowas leider nicht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ULB Düsseldorf hat sowas leider nicht.

Ich weiß nicht, was ULB bedeutet, aber in jeder Kirche findet man die 
Bibel. Woran glaubt Ihr denn, wenn Ihr keine Bibel habt?

Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine die Bibliothek...

Hier gibts kaum ETechnik Bücher. Deshalb suchte ich ja auch im Internet 
nach verwertbarem Material, welches in die "Tiefe" geht.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die ULB Düsseldorf hat sowas leider nicht.

Laut Online-Katalog gibts davon sogar mehrere Exemplare.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hier gibts kaum ETechnik Bücher.

Eins reicht völlig: Tietze/Schenk

Hole Dir das Datenblatt vom MC1489 (TI z.B.). Das ist ein 4-fach RS232 
Empfänger. Dort ist der interne Aufbau gezeichnet und sehr verständlich 
für mich :-)

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Der Student:

Habe für dich gerade im T&S nachgeschlagen: Da steht im wesentlichen,
dass die beiden Transistoren mit den Kollektorwiderständen und dem
gemeinsamen Emitterwiderstand einen Differenzverstärker bilden, der über
einen Spannungsteiler (R1 und R2 im Wikipedia) mitgekoppelt ist.

Damit entspricht die Schaltung grob dem mit einem OPV aufgebauten
invertierenden Schmitt-Trigger aus dem Wikipedia mit dem Unterschied,
dass als Ausgang der Schaltung der invertierende Ausgang des Differenz-
verstärkers, den es bei einem OPV normalerweise nicht gibt, genommen
wird. Dadurch wird aus dem invertierenden ein nichtinvertierender
Schmitt-Trigger, die Funktionsweise ist aber die gleiche.

Man kann die Schaltung aber genauso gut als zweistufigen Verstärker aus
zwei Emitterschaltungen, der über den gemeinsamen Emitterwiderstand
mitgekoppelt ist, ansehen.

Such die eins von beiden aus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Man kann die Schaltung aber genauso gut als zweistufigen Verstärker aus
>zwei Emitterschaltungen, der über den gemeinsamen Emitterwiderstand
>mitgekoppelt ist, ansehen.

Korrekt. Die Mitkopplung durch einen gemeinsamen Emitterwiderstand 
bewirkt das Schmitt-Trigger-Verhalten (Schalthysterese). Gegebenenfalls 
Schaltung nachbauen oder z. B. in PSpice simulieren, dann sollte die 
Funktionsweise klar werden.

>http://www.dieelektronikerseite.de/Lections/Schmit...

>Sowas hier nur in etwas ausführlicher.

Ist das denn nicht ausführlich genug?

Autor: Der Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank nochmal für die Mühen.

Ich habe mir den Herrn Schenk ausgeliehen.


Danke sehr.

Autor: GB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in Suchmaschine eingeben
schmitt-trigger mit transistoren

dann findet man u.a. dieses hier

http://www.elektroniktutor.de/analog/schmitt.html

In Google fünfter Treffer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.