mikrocontroller.net

Forum: Platinen Variantenbestückung bei Altium


Autor: lucerne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich benötige in einer Schaltung ne kleine Variantenbestückung. Am 
Eingang eines ICs möchte ich entweder Signal A oder Signal B angelegt 
haben. Ein Schalter kommt nicht in Frage, da die Signalwahl dauerhaft 
sein wird und keine Änderungen vorgenommen werden müssen beim Betrieb.

Ich werde wohl nen 0R-Widerstand als Jumper benutzten, als Footprint 
habe ich 3 Pads im 0603er Raster gezeichnet. Entweder man bestückt den 
Widerstand auf die Pads 1+2 oder 2+3.

Soweit so gut. Handbestückung: kein Problem. Doch wie mache ich das, 
falls ich später eine Maschinenbestückung möchte? Was für Daten gebe ich 
dann dem Bestücker? Lässt sich in Altium irgend nen Origin-Offset 
einprogrammieren? Oder andere Lösungen?



Gruss
Leander ;)

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da ein 3-Pad-Widerstand als ein einziges Bauteil angesehen wird, glaube 
ich nicht, dass du im Variantenmanagement weiterkommst. Die einzige 
Möglichkeit wäre, dass du erstens im Footprint-Overlay die Positionen 
beschreibst, also 1-2-3, und im Variantenmanagement dann den 
entsprechenden Comment/Value setzt.
Der Bestücker muss dann halt die Position manuell anfahren und 
abspeichern.

Ansonsten eben zwei 0R-Widerstände, die je nach Variante bestückt sind.

Ralf

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst es auch wie folgt machen:
Zeichne im Schema zwei Widerstände ein. Einen, der Signal A mit deinem 
Pin verbindet, und einer für Sinal B.
Im Layout platzierst du die Widerstände dann einfach so, dass die beiden 
Pads, die beide mit dem IC verbunden sind, übereinander legst - du hast 
dann dort effektiv zwei Widerstände, von denen aber immer nur der eine 
bestückt wird. Dann einfach noch für die übereinander liegenden Pads 
eine entsprechende Rule in den Design Rules definieren, sodass dort kein 
Error generiert wird, und fertig.
Das ist gängige Praxis, mit dem "übereinander legen" von Bauteilen. Wir 
haben das beim einen oder anderen Layout in der Firma auch so, z.B. bei 
einer Leiterplatte, wo man zwei verschiedene SDRAMs bestücken kann, die 
unterschiedliche Pinabstände haben. Die Footprints sind einfach 
übereinander gepappt, und je nach dem welches Bauteil bestückt wird, 
werden automatisch die richtigen Pads kontaktiert.

Gruss

Autor: GB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

siehe AP0128 "Managing Design Variation with Variants" in der 
Altium-Hilfe.
Du kannst Ausgabedaten für die unterschiedlichen Varianten erzeugen

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@GB
Ja, das kannst du ABER du kannst nicht sagen D1 du liegst ueber PAD1 und 
PAD2 bzw ueber PAD2 und PAD3...

Jens

Autor: lucerne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe :)

Werde wohl die Methode von Tobias anwenden. Ich dachte zwar auch schon 
an Überlappungen, aber hätte nicht gedacht, dass dies eine "offizielle" 
Lösung in Altium ist.



Grüsse, Leander

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.