mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Datenaufkommen in Funktionen auf RS232


Autor: Sponty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem mit dem Verständnis was aus einer C Funktion wird, 
die ich z.B. über RS232 verschicke. Wie berechne ich das Datenaufkommen 
was z.B. zwischen einem µC (in dem die Funktion abgelegt wurde) und 
einem Achsensystem (mit Ansteuerung wo Teilfunktionen abgelegt sind).

Als Beispiel, ich habe einen Algorithmus, der am Anfang seine 
Achsenposition bestimmen soll. Hierzu gibt es den Funktionsaufruf

readAxis_X()
readAxis_Y()

Diese Funktion ist mit dem Typ long deklariert worden und gibt die 
Anzahl der Achseninkremente zurück. Der µC muss nun über RS232 bei der 
Achsensteuerung diesen Wert abfragen, bei long wäre dies ein 32bit Wert. 
Wie lang ist aber readAxis_X()?

Anschließend möchte ich die Achse verfahren mit der Funktion

move(axis_X,axis_Y)

welche vom Typ void ist. Auch hier wieder die Frage, axis_X und axis_Y 
sind vom Typ long, aber wie berechne ich die Länge der move(), oder 
besser gesagt die Datenmenge auf der RS232. Die move() liegt ja immerhin 
auch wieder in der Achssteuerung und soll vom µC aus wieder nur 
abgefragt werden.

Leider habe ich zu dieser Problematik bisher keine Angaben in Büchern 
gefunden, wie man das Datenaufkommen kalkulieren kann. Falls es darüber 
gute Literatur gibt, wäre ich für einige Tipps sehr dankbar.

Gruss

Sponty

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"ich habe einen Algorithmus, der am Anfang "seine" Achsenposition 
bestimmen soll"

Algorithmus = Software
Achse = Hardware -> Achsenposition durch Inkrementalgeber bestimmbar.

Aber wie kann eine Algorithmus also Software Achsen also Hardware 
besitzen?????

Und der Rest ist ja wohl mehr als nur wirr beschrieben.....

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht konnte er einige Hardware mit Software ersetzen um Kosten 
einzusparen. Ich hab früher auch mal ein Netzteil in Software 
realisiert, das hat satte EUR 20.- pro Stück gespart, bei 10'000 Stück 
im Jahr kommt da schon einiges zusammen. Allerdings hat es nie richtig 
funktioniert, daher bin ich wieder davon abgekommen.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso verschickst du eine Fkt. über RS232?

Wenn dann verschickst du Daten über die Schnittstelle.

Welches Daten dabei anfallen hängt von vielen Faktoren ab.

z.B. vom Protokoll

Es kann sein das das Protokoll um ein Byte zu übertragen 4 Byte 
benötigt. (z.B Start, Daten, CRC, Stop)

Du postet am besten mal den Quelltext Teil, wo auf die RS232 lesen und 
schreibend zugegriffen wird...

Autor: Aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst sollen wir uns mal ueber den Begriff Datenaufkommen unterhalten. 
Es gibt mal die Gesammtmenge, sowie die Menge pro Zeiteinheit. Davon ist 
die Menge pro Zeiteinheit nach oben limitiert durch die baudrate. Mach 
rechnet 10bit pro Byte. somit ergeben 9600Baud 960 byte pro Sekunde. 
Mehr geht nicht durch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.