mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Audioleitung per Microchip einschalten, kann das so funktionieren?


Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Schaltung entworfen um per Microchip eine Audioleitung ein 
und auszuschalten. Eingang = Mikrophon, Ausgang = PC-Soundkarte, 
Walkman, etc.

Kann das so funktionieren - die Chipversorgung, Oszillator habe ich der 
Üb. wegen weggelassen, es geht hier ums Prinzip.

Die LED soll anzeigen, wenn der Kontakt hergestellt ist.

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein Reed-Relais.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, D und S des FET hängen in der Luft, für DC. Du musst aber G gegen 
S steuern!

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum?

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Warum" Bezogen auf Reed-Relais.

Es sind ungefähr 200.000 Schaltvorgänge pro Sekunde.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es sind ungefähr 200.000 Schaltvorgänge pro Sekunde.
Und da möchtest du mit der LED anzeigen, ob gerade Ein oder Aus ist?

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere...
Im 4066 ist bereits alles was nötig ist.
Irrtum vorbehalten.

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK, mit welcher Anordnung kann ich die Verbindung Mikro-Ausgang 
200.000 pS kappen und verbinden?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>HildeK, mit welcher Anordnung kann ich die Verbindung Mikro-Ausgang
>200.000 pS kappen und verbinden?
Z.B. mit einem Analogschalter. Siehe AC/DC.
Oder du nimmst den Fet und schließt die Audioleitung damit 200.000 mal 
pro Sekunde kurz.

Autor: Der Unbekannte #2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist doch nicht wie sondern WARUM (um Himmels willen) :-)

Möchtest Du ein Audiosignal per PWM laut/leise regeln oder wie?

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du nimmst den Fet und schließt die Audioleitung damit 200.000 mal
pro Sekunde kurz.

Das wäre eine Idee...

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es sind ungefähr 200.000 Schaltvorgänge pro Sekunde.

Wozu soll das gut sein?
Trollalarm.

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es tut mir leid, deine geordnete Welt ins Wanken gebracht zu haben, 
lieber dummy.

Autor: Der Unbekannte #2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzschliessen macht aber nur für Pegel bis 0.5Vs Sinn. Abgesehen davon 
wird es das Gatesignal sauber in das Audiosignal einkoppeln. 200kHz ist 
doch nicht hörbar... aber wahrscheinlich ist die hohe Frequenz nur 
erfunden, um ein wenig abzulenken.

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es tut mir leid, deine geordnete Welt ins Wanken gebracht zu haben,
>lieber dummy.

Hast du nicht. Die Frage ist nur WARUM du dein
NF Signal mit 200kHz zerhacken möchtest. Da fällt
mir so ohne nachzudenken nichts sinnvolles zu ein ;)

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem Kurzschließen funktioniert nicht, weil so auch andere 
Bauteile kurzgeschlossen werden, die nicht kg. werden s..

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht den 4066 nehmen? (siehe oben)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Koryphäe: WAS GENAU WILLST DU BEZWECKEN? WAS SOLL DIE SCHALTANORDNUNG 
MIT DEM AUDIOSIGNAL MACHEN?

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist auch eine gute Idee. Quasi statt dem Mosfet den 4066.

Travel, warum schreist du denn so?

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade -Ub & +Ub, gibt es sowas auch Railtorail?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was willst du denn damit machen?
sag bittebitte lautstärke regeln ^^

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H*, Ich sehe gerade -Ub & +Ub, gibt es sowas auch Railtorail?

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Koryphäe
Hallo ELIZA

http://de.wikipedia.org/wiki/ELIZA

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Travel, warum schreist du denn so?

Weil Du immer noch nicht rausrückst, was Du denn eigentlich nun machen 
willst und alle hier nur ´rumraten.

@ Alexander: interessante Parallele ;-)

Autor: Koryphäe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alexander Schmidt: dumm?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Koryphäe: Was nun?

Autor: KiBa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Koryphäe:
>dumm?

Naja, also wenn man deine postings verfolgt könnte man durchaus auf 
diese Idee kommen. Wenn du gefragt wirst wozu du das Signal zerhacken 
willst, fragst du ob das IC rail-to-rail geht.

Man kann hier nur noch sinnvoll weiterhelfen, wenn klar ist was die 
Anwendung deiner Schaltung ist. Ansonsten wurden mögliche 
Schaltverfahren bereits genannt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.