mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFID Zeitmessung


Autor: Queru Lant (queru)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin auch dabei eine Zeitmessung einzusetzen
das ganze soll für RC-Cars 1:24 sein, dh es ist nicht viel Platz für 
einen aktiven Transponder
so kam ich auf die Idee RFID einzusetzen, das Netz ist voll mit Firmen 
aber entweder sind sie inkompetent, uninteressiert oder schlichtweg zu 
teuer

meine Vorgaben wären:
1. antikollisionsfähig
2. externe Antenne anschließbar die unter der 80cm btreiten Bahn verlegt 
wird
3. am besten USB Anschluß
4. Transponder die nicht dicker wie 1mm sind (sie sollen am Unterboden 
fixiert werden)

Software wäre kein Problem

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wie schnell sind die Autos den durchschnittlich? Bei ISO15693 hast 
Du eine (maximale!) Übertragungsrate von 26KBit/s und bei ISO14443 
115Kbit/s , die Antikollision begrenzt die Zeit natürlich auch noch 
zusätzlich. Fahre die Cars hintereinander oder nebeneinander? Hardware 
für tests kann ich Dir ausleihen (Reader,Transponder), wenn ich sie 
wieder bekomme :)

Autor: Mensch_Z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
querulant, wenn's zu teuer ist dann lass es dir doch schenken.
du hast ja eine tolle Einschaetzung deiner Umwelt...bist zu toll...
zweifach ueberlegen

Autor: Queru Lant (queru)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul wrote:
> Ja, wie schnell sind die Autos den durchschnittlich? Bei ISO15693 hast
> Du eine (maximale!) Übertragungsrate von 26KBit/s und bei ISO14443
> 115Kbit/s , die Antikollision begrenzt die Zeit natürlich auch noch
> zusätzlich. Fahre die Cars hintereinander oder nebeneinander? Hardware
> für tests kann ich Dir ausleihen (Reader,Transponder), wenn ich sie
> wieder bekomme :)

nachdem ich die Zeitmessung nach einer Kurve lege dürften die Fahrzeuge 
nicht schneller als 10km haben
auf das Angebot würde ich sogar zurückgreifen

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2,77777778 m / s = 10km/h
=> 277cm/s

=> 2770mm/s

=> 2.77mm / ms

Die Zeit für ein abgesendetes Select-Kommando mit anschließender Anwort 
schätze ich auf (26Kbit/s mit Protokol  overhead und Anticollision 
Zeitfenster von 2ms):

Selectkommando
(8*8bit Daten,CRC1 ,CRC2)
Antwort(ID):
(8*8Bit Daten, CRC1,CRC2)


 6ms
+2ms
------
8ms

In 10ms bewegt sich der Transponder/Auto 3cm. Bei einer Reader Spule von 
8cm breite sollte das alles gut hinhauen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht vergessen: das Auto hat einen Motor inklusive Bürstenfeuer an 
Bord. Das dürfte die Transponderspule respektive den Reader empfindlich 
stören.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Travel

Dann wird es nix.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF-RFID wie ISO15693 oder MIFARE reagiert extrem empfindlich auf 
Schirmung und fremde Magnetfelder.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na das meine ich doch ;-) Vielleicht ist ja für ein paar ms mal 
Störpause, in der der Reader eine Chance hat, die ID des Transponders zu 
erraten, aber das ist bestimmt alles andere als zuverlässig.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Barcode an der Unterseite aufkleben und mir Reflexlichtschranke lesen?

Autor: Queru Lant (queru)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der motor ist ca 10cm vom tag weg, ich weiss allerdings nicht wie weit 
die motoren streuen, notfals den transponder nach hinten und oben 
abschirmen

Autor: Queru Lant (queru)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterL wrote:
> Barcode an der Unterseite aufkleben und mir Reflexlichtschranke lesen?

hmm, damit haben ja schon Kassiererinnen im Supermarkt probleme und die 
lesen bestimmt nicht mir 10km/h ein :)

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke jetzt eine optische Lösung ist besser. Hoffe dir fälllt was 
ein. RFID kannste auf jedenfall vergessen. Gruß

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so ne Idee

Einfachen z.B. RFMx Sender der den Code sendet - wenn das RC-CAR IR-Feld 
fährt  -   Problem ist nur, dass an der Seite Sensoren sein müssen...

... na vielleicht ist es auch schon zu spät ;)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder noch besser:

In die Straße eine "Leuchtquelle" quer einbauen (IR )  , die Autos haben 
dann Sensoren am Boden   -  die Frage ist natürlich was für Auto  - 
sind es RC-CARS aus dem Dreck  -  wird das alles nix...

Autor: Queru Lant (queru)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mal back to the topic


RFID sollte es schon sein
einen collisionsfähigen RFID-Leser habe ich gefunden, nun besteht noch 
das Problem der ext. Antenne   FS-2100 www.easyident.de
von Antennendesign und Antennenberechnung habe ich leider keinen Plan

der RFID-Leser arbeitet  mit 13,56MHz

...und die Antenne muß unter die Bahn auf eine Breite vo 80x10cm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.