mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Steuerverschwendung Commerzbank


Autor: Shareholder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deutscher Staat zahlt 18 Milliarden an Commerzbank und erhält dafür 25 
Prozent Aktien.

Der Börsenwert der Commerzbank ist aber kaum 4 Milliarden.

Trotzdem glauben die meisten Menschen an die Redlichkeit dieser 
Regierung. Kann man da von kollektivem Schwachsinn reden?

Autor: Take it easy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist schlicht Panik und Konzeptlosigkeit des Staates.
Schon vorher haben sie ja Millionensummen in die IKB gepumpt und dann 
für einen lächerlichen Betrag verkauft.

>Trotzdem glauben die meisten Menschen an die Redlichkeit dieser
>Regierung. Kann man da von kollektivem Schwachsinn reden?
der Schwachsinn wird gebetsmühlenartig wiederholt und irgendwann glaubt 
es dann die Mehrheit.
Wiedergewählt werden sie ja automatisch.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yup,

wird Zeit für mich die Bank zu wechseln, die Zinsen auf'm Tagesgeld bei 
der Online-Tochter comdirect sind schon auf 3,0% eingebrochen und jetzt 
wo der Staat mit drinhängt geht's wahrscheinlich noch weiter bergab.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Deutscher Staat zahlt 18 Milliarden an Commerzbank und erhält dafür 25
> Prozent Aktien.
>
> Der Börsenwert der Commerzbank ist aber kaum 4 Milliarden.

Was meinst du würde mit dem Börsenwert passieren, wenn der Staat 
plötzlich versuchen würde 25% der Aktien zu kaufen? Tipp: siehe VW.

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"es wäre gut wenn sich politiker an Adolf Merckle orientieren würden"

Gefällt mir gut; hat leider bisher nur Möllemann gemacht, und der war 
vergleichsweise fähig ...

( Übrigens, ich bin und war kein Pünktchen-Partei-Wähler und werde, 
außer gegen Bezahlung, NIE einer sein ! )

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das System hat doch Methode. Gewinne privatisieren, Verluste 
sozialisieren.

~

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
deswegen darf man sich auch fragen, ob die Begriffe 'gemöllemannt' oder 
'gebarschelt' ihre Existenzberechtigung haben.
Leuts, die das Zeug zum Alleingang haben, sind möglicherweise 
'gefährliche Bestandteile eines jeden Systems, in dem viele entscheiden 
und kein einzelner Entscheidungsträger ursächlich für etwas 
verantwortlich ist".
Solche Leute pflegen weder aus Fliegern zu hopsen, noch kann ihnen 
besondere Fahrlässigkeit in Bezug auf Pflege ihres Sportgerätes 
unterstellt werden.
Grüssens, harry

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@harry
wohl wahr!

guude
ts

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schau mir Kurs und Nachrichten zur Commerzbank seit etwa einem Jahr 
verstaerkt an. Hab sogar mit dem Papier einen kleinen Gewinn gemacht. 
Die allermeisste Zeit bin ich allerdings draussen geblieben und hab dem 
Kurs zugeschaut wie er in ein paar Monaten von 21€ auf unter 5€ gefallen 
ist.
Hierbei gab es natuerlich Mitteilungen, welche diese Kurspruegelei 
begruenden. Finanzkrise und diverse Bankenpleiten gaben die Richtung 
vor. Hinzu kamen aber einige fuer den Anleger voellig unverstaendliche 
Aktionen, wie den Kauf der Dresdener Bank zu einem Zeitpunkt wo 1. 
wirklich niemand eine Bank kaufen wollte zu einem 2. voellig 
unverstaendlichen Preis. Im Zuge dessen gabs dann auch noch eine 
Kapitalerhoehung. Nach dieser Aktion gab es keine weiteren besonderen 
Nachrichten und der Kurs des Institutes trudelte froehlich im Sog der 
Anderen in den Keller und macht seit Mitte November nun eine 
Seitwaertsbewegung um die 6€ bei grossen Kursspruengen. Zocker konnten 
in den letzten 2 Monaten viel Geld mit dem Papier machen.
Dann die sehr ueberraschende Mitteilung: Die Regierung beteiligt sich 
mit einer Sperrminoritaet an der Commerzbank.

Baem!

Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten 
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.

Diese Aktion stinkt gewaltig! Jetzt auf die doofen Baenker und den noch 
bloederen Staat schimpfen waere zu einfach. Bei einer Landesbank und 
seinen Sparkassendirektoren waere diese Einschaetzung vieleicht 
akzeptabel... aber Leute, das ist die Commerzbank! Deutschlands 
zwotgroesstes Institut. Ein Haus mit mehr Umsatz als das 
Bruttosozialprodukt von einigen afrikanischen Staaten.
Was ich damit sagen will: Bei diesen Leuten gibt es keine Zufaelle und 
keine ungluecklichen Spekulationen. Die Chefs kriegen Ihre 
Multimillionengehaelter nicht, weil sie nur das Chaos verwalten.
Aus dieser Annahme folgt, das der Kurs sich auch entwickelt, wie geplant 
und weniger von der Gesamtsituation abhaengt, da ja auch die 
Gesamtsituation konstruiert wird. Wem diese Kapriolen nuetzen und welche 
Laender sich gerade mit ihrem Geld bekaempfen unterliegt meiner 
beschraenkten Einsicht. Ich bin aber sicher die Deutschland AG ist sehr 
interessiert daran, das China nicht auf die Idee kommt mit seinem 
Dollarueberschuss auf Einkaufstour im Nervenzentrum der Bimbesrepublik 
vorbeizukommen.

Die Frage ist nun also nicht mehr: "Soll ich Commerzbank kaufen?",
sondern : "Bekomme ich Commerzbank vieleicht noch ein kleines bisschen 
billiger?"

(bei der Deutschen Bank mag es aehnlich sein, ich fand die Commerzbank 
aber attraktiver.)

Tipp: Schaut euch mal Comdirect an.

Gruesse an alle

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt die Commerzbank Haribo her?

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der ganzen Staatsverschuldung würde ich gern eine Übersicht haben, 
welcher Staat bei welchen anderen Staaten und Privatpersonen oder 
juristischen Personen wie hohe Schulden hat.

Welcher Staat schreibt dann eigentlich noch schwarze Zahlen?

Für die Staaten, die seit Jahren weit über ihre Verhältnisse leben und 
tief in den Miesen stecken, ist es doch durchaus vernünftig, ihre 
Währung durch Gelddrucken oder irrsinnige Aktionen wie den 
Commerzbankkauf ins bodenlose abzuwerten und damit ihre Schulden zu 
verringern.

Wo findet man eine Aufstellung der Kredite diverser Staaten?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ein Vergleich:

Commerzbank: STeuerzahler = Allgemeinheit darf ungefragt 10. Milliarden 
Euro hinzuschießen.

Reichensteuer: soll gerade mal 4 Milliarden Euro einbringen, wobei 
überhaupt erst veranlagt werden soll ab dem 250. tausendsten Euro 
Einkommen!! (darunter bleibt das Einkommmen verschont bzw. wird normal 
versteuert). Dazu sagt die (schwarze) Hälfte der Bundesregierung 
folgendes:

NICHT ZUMUTBAR!

Das finde ich einen absoluten Skandal und eine Unverschämtheit 
denjenigen gegenüber, die mit ihren geringen Einkommen OHNE MIT DER 
WIMPER ZU ZUCKEN das Geld für die Commerzbank abdrücken dürfen.

Nur mal zur Erinnerung: Die 4 Milliarden aus der Reichensteuer (falls 
sie überhaupt mal kommen sollte) sollen für DRINGEND notwendige 
Sanierungen unserer maroden Schulen, Hochschulen und Krankenhäuser 
aufgewandt werden (was wiederum Arbeitsplätze sichern würde).

Mit anderen Worten: Bei dem Deal mit der Commerzbank wurden mal eben 2,5 
mal das Geld rausgehauen, was die Union nicht bereit ist den Reichen in 
unserem Land abzunehmen und was natürlich bitter fehlt. Mir kann keiner 
erzählen hier hätte man 10 Milliarden für "um den kleinen STeuerzahler 
zu schützen" aufgewandt. Dieses Geld landet in ganz anderen Kassen.

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dieses Geld landet in ganz anderen Kassen.

Das ist doch allgemein bekannt, doch Du und ich werden es nicht ändern 
können, die Strukturen sind zu festgefahren. Und Jeder, der an diesen 
Strukturen rüttelt, wird als Terrorist verfolgt. Kämpfe Dich nach oben 
oder finde Dich damit ab.

~

Autor: Nachdenker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Reichensteuer: soll gerade mal 4 Milliarden Euro einbringen, wobei
überhaupt erst veranlagt werden soll ab dem 250. tausendsten Euro
Einkommen!! (darunter bleibt das Einkommmen verschont bzw. wird normal
versteuert). Dazu sagt die (schwarze) Hälfte der Bundesregierung
folgendes:
NICHT ZUMUTBAR!"

Wieso ?
Wir treudoofen, "verantwortungsbewussten" Bürger
( Bürger kommt ja bekanntlich von "Bürgen", also haften )
haben unsere Volksverräter doch mehrheitlich gewählt ?

Und werden sie demnächst mehrheitlich wieder mandatieren:

"Da weiß man, was man hat ... /
 KEINE Experimente !
 WIR in Hessen, BRD; WIR für Europa etc.
 Lieber tot als rot ..."

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> mehrheitlich gewählt

Wieso mehrheitlich?

Bei der geringen Wahlbeteiligung hat keine Partei die zum Regieren 
erforderliche Mehrheit, gemessen an der Zahl der Wahlberechtigten. Und 
die meisten Wahlverweigerer haben keinen Bock mehr darauf, zwischen Pest 
und Cholera wählen zu dürfen.

~

Autor: Nachdenker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wieso mehrheitlich?"

"Mehrheitlich" bezieht sich nun mal auf die Zahl der abgegebenen 
Stimmen.

( Außer bei den für die herrschende Kaste unliebsamen, unkalkulierbaren 
Volksbegehren, da hat man extra eine zusätzliche Hürde erfunden, das 
sog. "Quorum" mit z.B. 25 %, bei dem die Zahl der WahlBERECHTIGTEN den 
Bezug bildet. )

Seinerzeit hätte auch unser zweitgrößter Kanzler aller Zeiten, Adenauers 
Konrad, Probleme bei einer Quorumsregelung gehabt,

Bundestagswahl 1949:

Wahlbeteiligung 78,5 % mal Stimmenanteil CDU/CSU 31,0 % =  24,3 %

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die messen ja immer mit zweierlei Maß. Ich kann die langsam nicht mehr 
ernst nehmen, das ist und bleibt Kasperletheater. Man könnte herzhaft 
über die Figuren lachen, wenn deren Unsinn uns nicht alle betreffen 
würde...

~

Autor: ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdenker wrote:
> Und werden sie demnächst mehrheitlich wieder mandatieren:

>"Da weiß man, was man hat ... /
> KEINE Experimente !
> WIR in Hessen, BRD; WIR für Europa etc.
> Lieber tot als rot ..."

Da kommen noch so Sätze hinzu wie in Hessen:

"Der Bürger wünscht sich jetzt wieder stabile Verhältnisse"

= dem Roland Koch, dem Studiengebühreneinführer, zum wiederholten Male 
zur Regierung zu verhelfen

die Phrasendrescher haben Hochkonjunktur

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat Junge Welt vom 19.01.09:

Das Finanzministe­rium gehe davon aus, daß der gesamte deutsche 
Bankensektor Risikopapiere mit einer Summe von bis zu einer Billion Euro 
in den Büchern führe.

Ende des Zitates

Glaubt hier noch jemand, diese Zeche müßten unsere Nachkommen zahlen?

Wir werden sie zahlen, und zwar schneller, als man denkt...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Käse, das kann niemand mehr bezahlen. Und entsprechend werden die Folgen 
sein.

Autor: Gnatz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer soll den die Schulden zurückfordern? Es geht hier um einem Staat, 
der kann im Grunde machen, was er will. Schulden werden schon seit 
Adenauer gemacht, und keinen interessiert's.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schulden wollen die Banken doch nicht zurück haben. Die wollen, dass 
der Staat bis zum jüngsten Tag Zinsen zahlt, bloß keine Tilgung. Besser 
kann es doch garnicht gehen, sowas nennt man "leistungsloses Einkommen".

Übrigens ist auch in einem sog. "ausgeglichenen" Haushalt niemals die 
Rede davon, Schulden zurückzuzahlen. Bestenfalls davon, diese nicht 
größer werden zu lassen ...

Frank

Autor: Gnatz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann gehören Schulden dazu und alles ist in Butter. Ein Kollaps des 
Staates können sich die Banken ja nicht wünschen, sonst ist auch ihr 
Geld futsch oder durch Währungsreform nichts mehr Wert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.