mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Otis Berlin, kennt die jemand?


Autor: Paulchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mich bei Otis in Berlin beworben und nun eine Einladung erhalten. 
Gib's hier jemand, der was zu deren Betriebsklima, Arbeitszeiten und den 
Verdienstmöglichkeiten sagen kann.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns in der Firma war mal ne Firma Otis, weis aber nicht von woher. 
Die haben die Aufzüge repariert.
Am Freitag um 11:30 Uhr ist dann ne Durchsage vom Pförtner gekommen

"Die Mitarbeiter der Firma Otis sollen bitte an ihren Arbeitsplatz 
zurückkehren"

weil se am Bierautomat waren und gekübelt ham ;-)

MFG

Autor: m"8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gib's hier jemand
Nö, aber im Gespräch darfst du das alles erfragen :)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil se am Bierautomat waren und gekübelt ham ;-)


;-)))   ....  genau, so hören sich auch die Aufzüge an.

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab oft mit der Fa. OTIS beruflich zu tun; die Mitarbeiter (an unserem 
Standort) sind mit "Ihrer" Fa. recht zufrieden - und das will heutzutag 
auch was heissen.

Auf zig Jahren ist auch die Fluktuation sehr gering - Rentengänger mal 
ausgenommen.

Autor: Typ mit Bart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal 2002 für die gearbeitet.
Ich weiß nicht, wie es da heute ist, aber damals fand ich es ganz in 
Ordnung. Ich war Verdrahtungshelfer und bin mit ca. 1600 Euro nach Hause 
gegangen (war Akkordlohn mit Zuschlägen). Die Mitarbeiter waren damals 
ganz in Ordnung. Ich hatte mit einigen anderen eine 6monatige 
Befristung, die auf Bestreben des Betriebsrates auf 12 Monate verlängert 
wurde, damit wir dann auch Arbeitslosengeld bekommen (davon hab ich dann 
2,5 Jahre blau gefeiert). Einige von uns wurden auch unbefristet 
übernommen, natürlich die, die am wenigsten gefehlt haben. Kantine und 
Klo war sauber, Klo sogar sehr. Damals war der Betriebsrat wie der 
größte Teil der Belegschaft ziemlich türkisch dominiert, die hatten aber 
nichts gegen Deutsche ;-)
War alles in allem ein klasse Arbeitsverhältnis mit netten Kollegen.

Autor: madiba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde ich auf jeden fall versuchen,lohnt aber nur wenn man vollen 
einsatz zeigt luschen werden dort gleich durchschaut

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>;-)))   ....  genau, so hören sich auch die Aufzüge an.
Hast recht, unser Otis macht auch Geräusche wie ein Bierautomat.

Autor: info-elo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bevor ich mich irgendwo bewerbe, kläre ich solche Sachen (Verdienst 
im Verhältnis zur Argbeitszeit) vorher ab.
Man sucht sich ja nicht irgendwas am Horizont. Und wenn die zu den 
jetzigen Zeiten Leute suchen und sogar einstellen, in Berlin ticken die 
Uhren etwas anders als im Rest Deutschlands (Tiefst-Dumpinglöhne). Ob 
das auf OTIS auch zutrifft, kann man nur vermuten.
Aber du solltest das ja wissen, denn zuziehen wirst du wohl nicht 
deswegen, oder doch?
Kann mich da an eine Schilderung eines Kollegen (FM-ET-Firma) zu Zeiten 
um 1998 noch ganz gut erinnern, daß selbst in Nbg. bei einer 
renommierten deutschen Aufzugsfirma (Name??) ganz neue Personal- und 
Entlohnungsmethoden eingeführt wurden (Lohn-/Urlaubskürzung, Überstunden 
ohne Bezahlung, Kündigungen ...). Die Infos kamen aus erster Instanz, 
denn seine Frau arbeitete dort. Und das hörte sich damals schon recht 
heftig an.
Heute sind solche Tricks ja schon die Tagesordnung und werden eigentlich 
nur noch von Sklaventreibern dauerhaft erfolgreicher praktiziert.
Ich drück dir alle Daumen !

Autor: Ar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berlin ist niedriglohnland, mehr als 30k wirste nicht bekommen !

Sagt schon der slogan " Arm aber Sexy"  ...

Autor: Paulchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessante Antworten, die mich als Berliner erkennen lassen, dass die 
meisten Beiträge hier auf absolute Ahnungslosigkeit schließen lassen. 
Ich hab jedenfalls noch nie für 30K das Haus verlassen.

Autor: Berlin-Zugezogener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab jedenfalls noch nie für 30K das Haus verlassen.

Offenbar hast Du den Sinn für die Realität verloren - von sich auf die 
Allgemeinheit zu schließen ist schlicht dumm

Autor: Ar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin Ur Berliner mein Lieber ich weiss wovon ich rede. Hier im 
Ostteil sind 30k eine utopische Summe fürn Mittelstand. Ich jammere 
deswegen nicht rum, ich bin hier geblieben aus Überzeugung und wegen des 
Bekanntenkreises.

Ich erlebe aber immer wieder zu ziehende Absolventen die hier 
aufschlagen und rumheulen warum hier keine 42k zum Einstieg gezahlt 
werden .

Autor: Paulchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mittlerweile bei denen angefangen und da das offensichtlich ein 
grundsolider Großbetrieb mit IG-Metall Tarifverträgen ist, wird dort 
auch nicht für 30K rumgejault, was ich jedenfalls bislang noch nicht 
machen mußte. Und ja, mir ist die wirtschaftliche Großwetterlage Berlins 
durchaus bewußt, da auch schon mal ohne Job. Ginge es mir nur um 
Profitmaximierung, wäre ich vielleicht Bänker in F oder London geworden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.