mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Terminal Programm für DOS


Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Terminalprogramm um mit meiner uC-Hardware reden zu 
können. Sprich einzeilige Kommandos schicken und Antworten empfangen. 
Dazu könnte ich natürlich einfach Hyperterminal verwenden. Aber ich hab 
da noch einen alten Win95-Laptop der sich da anbieten würde. Den will 
ich im DOS Modus benutzen, damit der schön leise ist (kein CPU-Lüfter!) 
und die Festplatte abgeschaltet lässt. Win95 greift doch immer mal 
wieder auf die Platte zu.
Da das vor meiner Compi-Zeit liegt: Was könnte man da für ein Programm 
nutzen? Ideal wäre es auch wenn es eine Funktion hat dass man eine Zeile 
eintippt, sich evtl. vertippt und das dann editiert/löscht, und die 
Zeile erst Richtung uC gesendet wird wenn man Return drückt. Dann müsste 
ich im uC keinen Zeileneditor programmieren.

Vielen Dank schon mal im voraus.

Randy

Autor: Mano Wee (Firma: ---) (manow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf deinen Win95-Laptop kannst Du sicher auch Linux ohne grafische 
Oberfläche laufen lassen. Ist auf jedenfall viel besser, komfortabler 
uws. als Win95!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Den will ich im DOS Modus benutzen, damit der schön leise ist
> (kein CPU-Lüfter!)

Das ist ein Trugschluss. DOS läuft immer mit 100% Prozessorauslastung, 
da es dort kein CPU-Idle gibt.

Das gibt es bei Windows 95 und ähnlichem Dreck zwar auch nicht, dort 
aber lässt es sich nachrüsten ("cpu idle", "waterfall" etc.).

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Den will ich im DOS Modus benutzen, damit der schön leise ist
>> (kein CPU-Lüfter!)

> Das ist ein Trugschluss.

Damit unterliegst du einem Trugschluss. Der Laptop ist auch bei 100% 
Auslastung leise weil er keinen CPU-Lüfter hat (Pentium 133MHz). Nur die 
(kugelgelagerte) Festplatte macht einen Heidenlärm, deswegen die Idee 
das DOS zu benutzen. Das BIOS schaltet die Platte nach ein paar Minuten 
Untätigkeit aus.

Randy

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist Deine Formulierung irreführend, da diese suggierierte, daß 
unter DOS kein CPU-Lüfter aktiv würde.

Ein Tip zur weiteren Lärmreduktion: Nimm eine CF-Karte an einem 
CF-zu-IDE-Adapter anstelle der Festplatte.

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann ist Deine Formulierung irreführend, da diese suggierierte, daß
> unter DOS kein CPU-Lüfter aktiv würde.

Genau das sollte der Satz doch suggerieren. Unter DOS wird ja auch kein 
CPU-Lüfter aktiv ;-)
Auf die Platte wird unter DOS nur bei expliziten Lade/Speichervorgängen 
zugegriffen, weswegen die in Standby gehen (und v.a. auch bleiben) kann. 
Unter Win95 kann ein Zugriff bei jeder Mausbewegung passieren.

Randy

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Genau das sollte der Satz doch suggerieren. Unter DOS wird ja auch kein
> CPU-Lüfter aktiv

Unter anderen Betriebsystemen doch genauso, wenn kein Lüfter vorhanden 
ist

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
term95
und telix
hießen die Programme. Damit sollte sich im Netz was finden lassen...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann gab es da noch das "gute alte" Procomm.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DU kannst auch std in und std out umleiten ;)

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kermit ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.