mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bitmuster mit AVR für eine LED-Laufschrift


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community,

wir möchten eine LED-Laufschrift mit 15 LED´s in der Breite und 5 LED´s 
in der Höhe anfertigen.

Unser Problem ist nun folgendes:

Wir haben auf Karopapier unsere Buchstaben bereits vorgezeichnet.
Sie haben die Maße 5x5 (LED´s)

Zusätzlich haben wir so eine Art Bitmuster erstellt, da man für zB den 
Buchstaben A ja nur 2 verschiedene Muster benötigt. Das wären 5 LED´s in 
der Höhe an. das zweite muster wäre (von oben nach unten) "An - Aus - An 
- Aus - Aus"

Nun würden wir gerne wissen wie wir das mit Assembler programmieren 
können!

Ich hoffe wir konnten unser Problem einigermaßen darstellen.

Danke für Antworten!

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo Community,

Hallo unbekannter Gast.

> wir möchten eine LED-Laufschrift mit 15 LED´s in der Breite und 5 LED´s
> in der Höhe anfertigen.

Eine Firma? Eine Gruppe Studis beim Praktikum?

> Unser Problem ist nun folgendes:
>
> Wir haben auf Karopapier unsere Buchstaben bereits vorgezeichnet.
> Sie haben die Maße 5x5 (LED´s)

Sehr schön. Sowas gibts auch schon fertig in einem Gehäuse, siehe 
Pollin.

> Zusätzlich haben wir so eine Art Bitmuster erstellt, da man für zB den
> Buchstaben A ja nur 2 verschiedene Muster benötigt. Das wären 5 LED´s in
> der Höhe an. das zweite muster wäre (von oben nach unten) "An - Aus - An
> - Aus - Aus"

Du meinst du spiegelst das 'A' in der Mitte, oder? Ich würde mir lieber 
eine Tabelle mit einem allgemeinen Font definieren anstatt für jedes 
Zeichen irgendwelche Sonderfälle berücksichtigen zu müssen. Ein Byte pro 
Zeile, bei 5 Zeilen also 5 Byte pro Zeichen dürfte bei der Dekodierung 
am einfachsten sein, da jedes Zeichenmuster an einem ganzen Byte in der 
Tabelle beginnt. Ginge aber auch mit 25 Bit pro Zeichen. Nur eine feste 
Länge des Bitmusters pro Zeichen sollte stets eingehalten werden, da man 
sonst die ganze Tabelle parsen müsste.

> Nun würden wir gerne wissen wie wir das mit Assembler programmieren
> können!

Wenn man sich mal auf einen Controller geeinigt hat, kann man einen 
passenden Assembler dafür aussuchen.

> Ich hoffe wir konnten unser Problem einigermaßen darstellen.

Naja, klingt schon etwas konfus.

> Danke für Antworten!

Wenn du bei zukünftigen Posts etwas exakter beschreibst was du genau 
machen möchtest und zusätzlich erkennen lässt, dass du bereit bist dich 
mit dem Thema auseinander zu setzen, erhöhst du deine Chancen auf 
Antwort drastisch.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... wrote:

> Nur eine feste
> Länge des Bitmusters pro Zeichen sollte stets eingehalten werden, da man
> sonst die ganze Tabelle parsen müsste.

Ausserdem bezweifle ich, dass sich mit so einem 'Run Length Encoding' 
die Fonttabelle signifikant verkürzen lassen würde. Nicht bei den Zahlen 
des OP. 5 Bytes pro Zeichen sind nicht viel. Da übersteigt der 
Mehraufwand durch die Verwaltungsdaten sehr schnell den Anteil der 
Nutzdaten.
Mal davon abgesehen, dass sich der Auswerteaufwand stark erhöht und 
damit das Programm langsamer macht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.