mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Herbalife = Sekte ?


Autor: Nachfrager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, eine Bekannte von mir möchte sich selbstständig machen,
als Diät- bzw. Ernährungsexpertin und dabei Produkte von

"HERBALIFE"
***********

( das Zeugs schmeckt ähnlich wie Weizenkleie, ist nur sauteuer, 550 g 
von dem Pulver kostet 47 € !
Angeblich wird man, wenn man dieses Pulver regelmäßig mit Magermilch 
anrührt und dann konsumiert, dünner, also NICHT nur das
Portemonnaie ... )

verkaufen.

Mir kommt dieser Laden ein bißchen vor, wie eine sektenmäßige Variante 
von

"Avon bringt Schönheit direkt ins Haus".

Hat dennoch jemand positive Erfahrungen mit Herbalife gemacht ???

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"dünner" -ist falsch geschrieben -
"dümmer" ist richtig
Gesund Ernähren und jeden Tag 30min leichten Sport.
Alles andere ist ungesund und s.o.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind alles Strukturvertriebe. Wenn diese Leute(Strukies) ihre 
Verwandtschaft abgegrast haben, kommt meistens kein weiterer Umsatz 
hinzu. Verdienen tun nur die Oberstrukies, die so 10-20 Neustrukies 
unter sich haben. Ganz gefählich wird es, wenn für die Produkte Geld 
vorgelegt werden muss.

Vorraussetzung für einen erfolgreichen Strukie sind:
Kommunikativer Mensch,
korrekte Umgangsformen, auch auswendig gelernte!
wenn nötig, fordernde Argumentation, wird in Seminaren antrainiert,
psychologische Beeinflussung der Kunden, wird in Seminaren antrainiert,
keine weiteren Hobbys,
allabendlicher Einsatz,


Allgemein lässt sich sagen: Den Leuten soll was verkauft werden was sie 
nicht brauchen.

Autor: senex24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Allgemein lässt sich sagen: Den Leuten soll was verkauft werden was sie
>nicht brauchen.

Und da dieser Satz für mindestens 2/3 unserer Wirtschaft gilt, lässt 
sich die weitere Entwicklung der derzeitigen Wirtschaftskrise so 
schlecht abschätzen, von einem eventuellen Ende derselben ganz zu 
schweigen.

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und da dieser Satz für mindestens 2/3 unserer Wirtschaft gilt...

2/3 sind viiiiel zu viel!

Der Mensch braucht Freiheit, Brot und Wasser - mehr nicht.
Alles andere ist Luxus.

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry!

> 2/3 sind viiiiel zu viel!

Es muss heißen "viiiel zu wenig"

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir kommt dieser Laden ein bißchen vor, wie eine sektenmäßige
> Variante von

Naja, ist eben eine legale Version eines Pyramiden-Spiels.

Deine Bekannte kann vermutlich nicht Potenzrechnen (wie ca. 95% der 
Bevölkerung). Ansonsten wüsste sie, wer damit reich wird, und wer nicht 
und warum diese Pyramidenspiel-Varianten, ähm, mistig sind.

Autor: senex24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht, dass es sich um ein Schneeballsystem handelt.
Wie Messknecht sehr schön beschrieben hat, wird versucht, über einen 
speziellen Vertriebsweg die Gewinnmargen hochzuhalten, ähnlich AMC, 
Tupper etc., Avon wurde schon erwähnt. Und da lässt sich dann ein Bogen 
schlagen über Vorwerk zu (Märklin-)Fachhändlern zu 
(Mercedes-)Vertragswerkstätten.
Wenn sich jemand gut fühlt mit einem Kräuterpulver, das die beste 
Freundin mit fachfraulicher Beratung verkauft hat, na prima, alles 
bestens. Die ganze Wellness-Branche lebt vom Wohlfühleffekt, und nicht 
nur diese.
Als alleinige Geschäftsgrundlage für Nachfragers Bekannte wird es schwer 
werden, aber als eine von mehreren Schienen - warum nicht?

Autor: Staubsaugervertreter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man soll nicht vergessen, das auf solchen Motivations-Veranstaltungen 
nur die >>erfolgreichen<< Typen zu sehen sind. Arme Würstchene, die 
nicht genug Kunden aufgerissen haben, werden dort kaum vorgezeigt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht vergessen, Partylight-Veranstaltungen. ;)

Durfte mal bei einer bekannten der Sache beiwohnen, war echt 
aufschlussreich. Es werden Häppchen durch den Gastgeber (die arme Seele 
bekommt dann die Kerze nicht für 80€ sondern für 40€) in dessen eigenen 
4 Wänden kredenzt. Dazu ein paar Flaschen Rotwein und einige Sex&theCity 
gestärkte Mädels.

Das beste war der Abschiedssatz von der Vertreterin: Werben sie ruhig 
für ein paar neue Gäste bis zum nächsten Mal. Und zeigen sie nicht den 
Katalog, das funktioniert nicht, man muss die Atmosphäre erleben um was 
zu kaufen ;)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich glaube nicht, dass es sich um ein Schneeballsystem handelt

Ich schrieb von einer legalen Version eines Pyramidenspiels.

Herbalive, Avon, Tupper und was es da nicht noch alles gibt, ist alles 
der gleiche Mist. Neulinge denken immer, dass sie gut verdienen können. 
Die einzigen die gut Verdienen, sind diese Gebiets-Fritzen bei denen die 
Neulinge ihr Material bestellen müssen.

Aber wie schon gesagt. Beim einfachen Pontenzieren hakt es bei den 
meisten Mitmenschen gnadenlos aus.

Autor: Das T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbalife eine Sekte? Die armen Sekten... mit Herbalife verglichen zu 
werden... ich bin sicher, unter dem Deckmäntelchen von "geh nicht mehr 
arbeiten, finde genügend Leute, welche diesen Ramsch kaufen" könnte man 
alles an die Frau/den Mann bringen. Würde bestimmt auch mit dem Verkauf 
von Fussnägeln funktionieren

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachfrager schrieb:

> Mir kommt dieser Laden ein bißchen vor, wie eine sektenmäßige Variante
> von

Nicht alles, was klein und meschugge ist, ist eine Sekte.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja Betrügerbeispiele für sowas gibt es ja genug...

Wie Cellagon, AloeVera (der Name der "Firma" fällt mir grad nicht mehr 
ein")

Ich würde grundsätzlich die Finger von solchen Vereinen lassen.
Sind alles Schneeballsysteme

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie dem Geschäftsbericht zu entnehmen ist, betreibt Herbalife keine eigene Forschung und Entwicklung und gibt auch praktisch nichts dafür aus. Auch stellt Herbalife keinerlei Produkte selber her (mit Ausnahme für den chinesischen Markt), sondern kauft sämtliche Produkte als Fertigprodukte von Drittfirmen ein. Die drei größten Lieferanten, Nature’s Bounty, Fine Foods und PharmaChem Labs liefern rund 40% aller von Herbalife vertriebenen Produkte.

... ein sehr amerikanisches Konzept

Autor: Haribohunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juice plus

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messknecht schrieb:
>> Und da dieser Satz für mindestens 2/3 unserer Wirtschaft gilt...
>
> 2/3 sind viiiiel zu viel!
>
> Der Mensch braucht Freiheit, Brot und Wasser - mehr nicht.
> Alles andere ist Luxus.

Aha. Also der einzige Luxus, den du im Knast nicht hast, ist die 
Freiheit.

Essen und Trinken ist übrigens inzwischen in mancher deutschen JVA 
besser als in mancher Kneipe.

Ach, zum Thema "Strukturvertrieb": Wie geht's eigentlich Amway?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Essen und Trinken ist übrigens inzwischen in mancher deutschen JVA
> besser als in mancher Kneipe.

Das ist ja auch keine Leistung!

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
>> Essen und Trinken ist übrigens inzwischen in mancher deutschen JVA
>> besser als in mancher Kneipe.
>
> Das ist ja auch keine Leistung!

Aber Luxus.  <:-)

Autor: Jürgen W. (lovos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal Nahrungsergaenzungsmittel von
PM-International AG
bestellt.
Nach einen Monat wieder gekuendigt. Kann ich niemanden empfehlen.

Autor: Tito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erschreckend was man hier für Unfug liest.... Pyramiden, Strukturen 
blablabla. Geht es nicht noch ein wenig dämlicher??? Daß in der Kette 
zwischen Herstellung und Endverbraucher IMMER einige Stationen liegen, 
wo Menschen am Produkt verdienen, ist so alt wie der Handel selbst. 
Der/die Spinner die meinten, die 'Oberstrukties' (oder so) sind die 
einzigen die verdienen, sollte sich kein Auto kaufen, denn da 'oben' 
hocken ein paar Manager, die richtig absahnen, sie sollten auch kein 
Konto haben, denn die Nonnenmachers und Co. sacken ordentlich ein und zu 
Aldi darf er auch nie mehr, die Gebrüder Albrecht zählen zu den 
reichsten Deutschen.....
Alles klar? Immer, überall und in jeder Firma findet man eine 
pyramidenartig strukturierte Hierarchie. Das Obst und Gemüse aus 
heutigen Läden nicht mehr das beinhaltet, was sein müsste ist m.e. ein 
Fakt. Jeder kann es selbst ausprobieren. Zieht selbst Tomaten und 
vergleicht deren Geschmack mit den holländischen roten Dingern, die in 
Wasser und Substrat im Gewächshaus bei künstlicher Beleuchtung (ich sage 
bewußt) 'hergestellt' werden. Dann spätestens sollte klar sein, was los 
ist. In kaum einem Geschäft findet man voll an der Pflanze ausgereiftes 
Obst/Gemüse, allein die Logistik verbietet es. Damit fehlen z.B. ein 
Großteil der sekundären Pflanzenstoffe (Phytamine), von denen man 
inswischen weiß daß sie überaus wichtig sind. Im übrigen, wer ehrlich 
genug ist, wird zugeben, daß es kaum jemand schafft mindestens 600gr 
Obst/Gemüse in Ampelfarben zu essen... Eine Zusatzernährung mit einem 
funktionellen Lebensmittel ist deshalb sinnvoll und auch preiswert. 
Schreibt mir und ich erklär es, so daß auch letzte Zweifel schwinden. 
eMail titochen1@web.de. Bitte nur ernsthaft interessierte Anfragen. 
Polemik und Dummschwafel beantworte ich nicht. LG Tito

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Zusatzernährung mit einem funktionellen Lebensmittel ...

Quark.

Ernähre dich richtig, esse dein Gemüse & dein Obst und treibe etwas 
Sport.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte nur kurz daran erinnern, daß auf solchen 
Tupperähnlichen-Veranstaltungen oft nur die ERFOLGREICHEN Typen gezeigt 
werden.

Autor: Marco B. (avr-knecht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine für solchen Humbuck anfällige Bekannte hat >10 Jahre an diesem 
Herbalife-Spiel teilgenommen.
Trotz Vollzeit-Einsatz hat das nur knapp bis gar nicht zum Leben 
gereicht. Kein wirkliches vorankommen möglich.
Daher steht für mich fest: Das ist ein Hausfrauenverein für Frauen, die 
einen brotlosen Zeitvertreib suchen.


Funktionelle Nahrungsergänzugsmittel?

Da kann man doch nur einen möglicht großen Bogen drum machen!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.