mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega 8515 A/D-Wandler


Autor: Gregor Swierczyna (gregorsw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ihr,

hab hier noch ein paar 8515 rumliegen. Jetzt wollt ich wissen ob die 
dinger einen A/D-Wandler haben? Wenn ja wo find ich da was im 
Datenblatt?

Danke schon im vorraus.

MfG

Gregor

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hab hier noch ein paar 8515 rumliegen. Jetzt wollt ich wissen ob die
>dinger einen A/D-Wandler haben?

Nein, die hatten noch keinen.

>Wenn ja wo find ich da was im Datenblatt?

In dem mit "Analog Digital Converter" titulierten Kapitel. (Wer hätte 
das gedacht?)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In dem mit "Analog Digital Converter" titulierten Kapitel.

...das beim 8515 nicht existiert.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:
http://www.atmel.com/dyn/products/app_notes.asp?fa...

Dann siehe folgende Appnotes auf der genannten Seite:
AVR128: Setup and use the Analog Comparator
und
AVR400: Low Cost A/D Converter
und
AVR401: 8-Bit Precision A/D Converter

Alles mit dem Analog-Komparator.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
>>hab hier noch ein paar 8515 rumliegen. Jetzt wollt ich wissen ob die
>>dinger einen A/D-Wandler haben?
>
> Nein, die hatten noch keinen.
Was heißt "noch" keinen? Der Mega8515 ist aus dem AT90S8515 entstanden, 
und selbst der hatte schon mehrere Zeitgenossen mit ADC, v.a. zu nennen 
seinen Bruder im Geiste, den AT90S8535. Der AT90S8515 bzw. später (nach 
der Portierung der beiden auf die Mega-Plattform) der ATMega8515 hat 
dafür ein externes Memory-Interface und hat sich v.a. deshalb so lange 
gehalten.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem haben ATmega8515 und ATmega162 ein sogenanntes ,,Industrie-
standard-Pinout'', d. h. sie sind (bis auf die geänderte Reset-
Polarität, leider) pinkompatibel zum Ersatz von 8051-basierten MCUs
benutzbar.

Bei diesem Pinout sind GND und Vcc schräg gegenüber liegend, was sich
mit den Abblockungsforderungen für einen ADC-Betrieb mittelmäßig
beißt.  Alle ADC-ausgerüsteten AVRs haben GND- und Vcc-Pins, die
jeweils paarweise nebeneinander liegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.