mikrocontroller.net

Forum: Markt [SUCHE] Torus für Teslaspule, Durchmesser 1,5m. Firmen? Vorschläge?


Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich bin auf der Suche nach einem Torus mit 150cm Außendurchmesser und 
45cm "Rohrdurchmesser". Der Torus muss eine elektrisch leitfähige 
Oberfläche besitzen, da er als Sekundärkapazität für meine große 
Teslaspule dienen soll.

Kennt jemand eine Firma (evtl. Blechnerei oder Ähnliches), die so etwas 
herstellen kann?

Blechnereien, die ich bisher angefragt habe, waren allesamt nicht in der 
Lage, so etwas herzustellen.
Habt Ihr vielleicht Ideen, wo man sonst so ein Ding auftreiben könnte?

Gruß
Daniel

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut, dass du das bild ran gehangen hast. Hätte mir sonst gar nichts 
unter einem "Torus" vorstellen können ;-)

Sowas müsste man sich doch fast selber bauen können. Als erstes müsste 
man einzelbleche berechnen (das ist wohl das schwierigste ;)) die 
aufgerollt und aneinander geschweißt einen Torus ergeben. Dann 
entsprechend viele Bläche (je nach "Auflösung") bestellen und zusammen 
schweißen oder (einfacher) löten.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So verzinktes Blechzeug hängt doch als Lüftungsschacht in jeder größeren 
Halle herum ... haste schon mal bei einer Firma angefragt, die 
Klimaanlagen baut?

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel R. wrote:

> Habt Ihr vielleicht Ideen, wo man sonst so ein Ding auftreiben könnte?

Eine relativ kostengünstige Variante wäre eventuell die Verwendung von 4 
Stk. 90° Lüftungsbögen, gibts IIRC von Nennweite 15mm bis weit über 
1000mm.
Noch günstiger ist Aluflex-Rohr, kann man z.ß. innen mit einem 
Hula-Hoop-Reifen stabilisieren.

hth, Iwan

Autor: frist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nimm doch einen passenden Traktorreifenschlauch und wickel Glasfaser und 
Epoxy drum und beschichte das ganze leitfähig mit Zinkspray so.

Grüße
Flo

Autor: Thorsten Eggert (eggert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen es kommt darauf an, wie glatt die Oberfläche sein soll, 
bei Teslaanwendungen sollte sie ja so glatt wie möglich sein, um ein 
möglichst gleichmässiges Feld aufzubauen. Also falls dir die 
Flexrohroberfläche  nicht ausreicht, könntest Du einen Torus aus z.B. 
Holz bauen und die Oberfläche leitend machen. Du könntest z.B. Zinkspray 
verwenden, denke ich.

Meint ihr das ist realistisch?

Ich hab mal so einen Torus aus Syropor gebaut und mit Aluminiumfolie 
beklebt, war nicht so erfolgreich. Die Oberfläche war noch schlechter 
als ein Flexrohr.

cu Thorsten

Autor: Kobaltchlorid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch sagen, dass eine Konstruktion aus Lüftungsrohrbögen die 
einfachste Möglichkeit wäre. Ich kann dir nur eine österreichische Firma 
anbieten, aber solche Rohrbögen sind sicher im gesamten 
deutschsprachigen Raum erhältlich:

http://www.redring.at/data/Katalog_2008/07-LZ0607_2008.pdf
(Seite 2 links oben)

Du müsstest halt die Enden, wo die Gummidichtung drin ist, mit der 
Eisensäge abschneiden und dann vier solcher 90°-Bögen zu einem Torus 
zusammenlöten. Für einen handwerklich durchschnittlich begabten 
Heimwerker sollte das kein Problem darstellen. Die Rohrbögen sind aus 
verzinktem Stahl, also weichlötbar.

Billig wird's allerdings nicht, ein Rohrbogen kostet zwischen 75 und 94 
Euro (400 mm  bzw. 500 mm Durchmesser).

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blechnerei Metallbau Lammers in 49525 Lengerich.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend miteinander,

erst einmal vielen Dank für die Antworten.

@ Marius S. (lupin)

Das Problem an der Sache ist, dass die Form der Bleche sehr speziell 
wäre. Noch schwieriger ist das Schweißen. Ich habe nur ein großes 
konventionelles Schweißgerät für grobe Sachen. Da wäre ruck zuck ein 
Loch in dem Blech.

@Gast
Klimaanlagen-Firmen sind ein guter Tipp. Da werde ich mal nachfragen. 
Vielen Dank.

@ Иван S. (ivan)

Das hört sich auch sehr gut an. Ich hoffe, dass man das einigermaßen 
kantenfrei hinbekommt.

@frist

Das gieng auch. Nur halte ich nicht viel von Zinkspray. Die Schicht wäre 
ja relativ dünn und würde womöglich verbrennen. Die Spule wird um 15kW 
haben und demenstsprechend auch hohe Sekundärströme im Bereich von 25A 
oder so.


@Thorsten Eggert (eggert)

Ja richtig, die Oberfläche muss möglichst glatt sein. Einen 
Styropor-Torus in dieser Größe wird es wohl nicht so leicht geben.

@ Kobaltchlorid (Gast)
Das sieht sehr gut aus. Die Kosten sind in Ordnung. Ich werd mich mal 
näher informieren.


Es wurden ja jetzt einige Möglichkeiten genannt. Nun gilt es nur noch 
herauszufinden, welche die beste ist. Ich tendiere nun auch zu den vier 
90° Bögen... Mal sehen, was sich machen lässt.

Gruß Daniel

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.